Wetter
Heftiger Taifun trifft in Japan auf Land

Tokio (dpa) - Der außergewöhnlich heftige Taifun «Hagibis» ist auf Land getroffen. Er erreichte vom Pazifik kommend die japanische Halbinsel Izu nahe der Hauptstadt Tokio, wie die nationale Wetterbehörde bekanntgab. Wegen der Gefahr durch sintflutartige Regenfälle gaben die Behörden zuvor für Japans Hauptstadt sowie sechs weitere Regionen die höchste Warnstufe aus. Mehr als eine Million Menschen in Ost- sowie Zentraljapan wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Der Taifun richtete stellenweise Schäden an, mindestens ein Mensch kam ums Leben.

Samstag, 12.10.2019, 12:26 Uhr aktualisiert: 12.10.2019, 12:28 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6995509?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Sie setzen alles auf Freundschaft
Am vergangenen Samstag standen Tim Vogt (2.v.l.) und Daniel Alfert (3.v.l.) bereits in Gronau vor den TV-Kameras. Gedreht wurde unter anderem in der Flipper-Lounge sowie in der Turbine (rundes Foto) im Untergeschoss des Rock’n’Popmuseums.
Nachrichten-Ticker