Wissenschaft
Kampf gegen Plastikmüll: Filterzigaretten-Verbot gefordert

London (dpa) - Sie liegen auf Gehwegen, an Stränden, in Gleisbetten und an Wartehäuschen: Zigarettenstummel sind weltweit das am häufigsten weggeworfene Abfallprodukt. Das ist nicht nur problematisch wegen der in den Stummeln enthaltenen Giftstoffe. Die Filter bestehen zum Großteil aus dem nur schwer abbaubaren Kunststoff Celluloseacetat. Milliarden achtlos weggeschnippter Kippen tragen so täglich zum wachsenden Plastikmüllproblem bei. Wissenschaftler aus London und San Diego fordern deswegen im «British Medical Journal», den Verkauf von Filterzigaretten komplett zu verbieten.

Sonntag, 27.10.2019, 09:46 Uhr aktualisiert: 27.10.2019, 09:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7024688?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Berliner Platz: „Natürlich haben wir Angst“
Diese Geschäftsleute im Bereich Berliner Platz/Windthorststraße fühlen sich nach eigenen Angaben nicht sicher.
Nachrichten-Ticker