Fußball
Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern ab

München (dpa) - Beim FC Bayern München steht am Abend eine Zäsur an. Uli Hoeneß beendet seine Amtszeit als Präsident. Mehr als vier Jahrzehnte nach seinem ersten Tag als Manager zieht sich der 67-Jährige aus der ersten Reihe des deutschen Fußball-Rekordmeisters zurück. Als Nachfolger soll der langjährige Adidas-Chef Herbert Hainer bei der Jahreshauptversammlung gewählt werden. Ganz zieht sich der Bayern-Macher aber nicht von seinem Herzensclub zurück. Sein Mandat im Aufsichtsrat will Hoeneß bis 2023 wahrnehmen.

Freitag, 15.11.2019, 03:52 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 05:01 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7066296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker