Kriminalität
Mutmaßlicher Auftragsmord an Georgier: diplomatische Krise

Berlin (dpa) - Der mutmaßliche Auftragsmord an einem Georgier in Berlin hat eine diplomatische Krise zwischen Deutschland und Russland ausgelöst. Die Bundesanwaltschaft ermittelt jetzt in dem Fall. Es gebe einen mutmaßlich politischen Hintergrund, hieß es in Karlsruhe. Die Ermittler verfolgen den Anfangsverdacht, dass staatliche Stellen in Russland oder der Teilrepublik Tschetschenien dahinterstecken. Die Bundesregierung reagierte prompt und wies zwei russische Diplomaten aus. Russland kündigte daraufhin an, ebenfalls Schritte einzuleiten.

Mittwoch, 04.12.2019, 20:43 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 20:46 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker