Regierung
Dämpfer für Salvini bei Regionalwahl in Italien

Rom (dpa) - Italiens Oppositionsführer Matteo Salvini scheint mit seiner rechtspopulistischen Lega bei einer wichtigen Regionalwahl in Italien eine Niederlage erlitten zu haben. In der Emilia-Romagna unterlag die Lega-Kandidatin Lucia Borgonzoni am Sonntag laut Hochrechnungen dem Mitte-Links-Kandidaten der Sozialdemokraten, Stefano Bonaccini. Bestätigt sich das Ergebnis, wäre das eine Erleichterung für die angeschlagene Regierungskoalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD) in Rom.

Montag, 27.01.2020, 06:48 Uhr aktualisiert: 27.01.2020, 06:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7220687?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Nachrichten-Ticker