ATP-Turnier



Alles zum Ereignis "ATP-Turnier"


  • ATP-Turnier in Köln

    Di., 20.10.2020

    Zverev-Doppel weiter - nun vielleicht gegen Krawietz/Mies

    Alexander Zverev (r) und sein Bruder Mischa könnten im Doppel auf das Grand-Slam-Siegerduo Krawietz/Mies treffen.

    Köln (dpa) - An der Seite seines älteren Bruders Mischa Zverev hat Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev nach seinem Einzel-Turniersieg in Köln diesmal auch im Doppel einen Erfolg gefeiert.

  • Tennis

    Di., 20.10.2020

    Tennis in Köln: Lokalmatador Otte erreicht das Achtelfinale

    Jannik Sinner in Aktion.

    Köln (dpa) - Lokalmatador Oscar Otte hat auch beim zweiten ATP-Turnier in Köln das Achtelfinale erreicht. Der 27 Jahre alte Kölner, der erst am Mittag für den ausgefallenen Serben Danilo Petrovic nachgerückt war, besiegte den Österreicher Dennis Novak mit 6:3, 6:2. Nächster Gegner ist allerdings der an Nummer zwei gesetzte Argentinier Diego Schwartzman, der bei den French Open das Halbfinale erreichte.

  • ATP-Tour

    Di., 20.10.2020

    Tennis in Köln: Lokalmatador Otte erreicht das Achtelfinale

    Oscar Otte hat auch beim zweiten Heim-Turnier in Köln das Achtelfinale erreicht.

    Köln (dpa) - Lokalmatador Oscar Otte hat auch beim zweiten ATP-Turnier in Köln das Achtelfinale erreicht. Der 27 Jahre alte Kölner, der erst am Mittag für den ausgefallenen Serben Danilo Petrovic nachgerückt war, besiegte den Österreicher Dennis Novak mit 6:3, 6:2.

  • Tennis

    Di., 20.10.2020

    Tennis in Köln: Lokalmatador Otte rückt ins Feld nach

    Eine Person hält einen Tennisschläger und einen Tennisball in der Hand.

    Köln (dpa) - Lokalmatador Oscar Otte ist beim ATP-Turnier in Köln kurzfristig ins Hauptfeld nachgerückt. Der 27 Jahre alte Kölner, der beim ersten Turnier in der Vorwoche im deutschen Duell Jan-Lennard Struff besiegt hatte und somit ins Achtelfinale eingezogen war, ersetzt den ausgefallenen Serben Danilo Petrovic und trifft im letzten Spiel des Dienstags auf den Österreicher Dennis Novak.

  • Tennis-ATP-Turnier

    Mo., 19.10.2020

    Altmaier scheitert in Köln erneut in Runde eins

    Ist in Köln in der ersten Runde ausgeschieden: Daniel Altmaier.

    Köln (dpa) - French-Open-Achtelfinalist Daniel Altmaier ist auch im zweiten Anlauf in Köln gleich in der ersten Runde gescheitert und hat dabei eine bittere Tennis-Lehrstunde erteilt bekommen.

  • ATP-Turnier

    Fr., 16.10.2020

    Familie als Wohlfühlfaktor: Zverev spielt um Finale in Köln

    Hat sich in Köln ins Halbfinale gekämpft: Alexander Zverev in Aktion.

    In seinem zweiten Auftritt in Köln gab Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev erstmals einen Satz ab. Am Ende wurde der US-Open-Finalist aber seiner Favoritenrolle gerecht. Unterstützt von einer Reisegruppe will der Topfavorit ins Endspiel.

  • Tennis-ATP-Turnier

    Fr., 16.10.2020

    Hanfmann verpasst Halbfinaleinzug auf Sardinien

    Ist auf Sardinien ausgeschieden: Yannick Hanfmann.

    Cagliari (dpa) - Tennisprofi Yannick Hanfmann hat sein zweites Halbfinale auf der ATP-Tour in diesem Jahr verpasst. Beim Sandplatz-Turnier auf Sardinien musste sich der 28 Jahre alte Karlsruher dem zehn Jahre jüngeren Italiener Lorenzo Musetti am Freitag mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. 

  • ATP-Turnier

    Do., 15.10.2020

    Mit Applaus vom Band - Zverev erreicht Viertelfinale in Köln

    Steht in Köln im Viertelfinale: Alexander Zverev.

    Alexander Zverev hat bei seinem ersten Auftritt in Deutschland seit gut 14 Monaten die Chance auf das Halbfinale. Beim neuen Turnier in Köln löst die Nummer eins der Setzliste die erste Aufgabe souverän.

  • Tennis-ATP-Turnier

    Do., 15.10.2020

    Sardinien Open: Hanfmann überrascht mit Viertelfinaleinzug

    Bestätigt auch auf Sardinien seine gute Form: Yannick Hanfmann.

    Cagliari (dpa) - Außenseiter Yannick Hanfmann hat seine gute Form erneut unter Beweis gestellt und beim ATP-Tennisturnier auf Sardinien das Viertelfinale erreicht.

  • Tennis-Olympiasieger

    Do., 15.10.2020

    Andy Murray hofft wieder auf bessere Ergebnisse

    Hofft wieder auf Topergebnisse und eine bessere Platzierung in der Weltrangliste als Rang 100: Andy Murray.

    Köln (dpa) - Der frühere Weltranglistenerste Andy Murray (33) macht ein Karriereende von seinen Ergebnissen in naher Zukunft abhängig.