Bürgerschaftswahl



Alles zum Ereignis "Bürgerschaftswahl"


  • «Naheliegende Option»

    Mi., 11.03.2020

    Die Zeichen in Hamburg stehen weiter auf Rot-Grün

    Melanie Leonhard (SPD), Landesvorsitzende ihrer Partei und Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, beantworten nach einem Treffen des Hamburgers SPD-Vorstands Fragen von Journalisten.

    Nach Sondierungen sowohl mit CDU und als auch den Grünen setzen die Sozialdemokraten auf Altbewährtes. Hamburger SPD will mit Grünen über die Fortsetzung der Koalition verhandeln.

  • Grüne rücken Union näher

    So., 01.03.2020

    SPD steigt nach Hamburg-Wahl in der Wählergunst

    Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher war der klare Sieger der Wahl am vergangenen Wochenende.

    Berlin (dpa) - Die SPD scheint von ihrem vergleichsweise guten Abschneiden bei der Hamburger Bürgerschaftswahl bundesweit zu profitieren. In mehreren Umfragen stieg sie in der Wählergunst auf 16 Prozent.

  • Was geschah am ...

    Fr., 28.02.2020

    Kalenderblatt 2020: 29. Februar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 29. Februar 2020:

  • Geschrumpfte Opposition

    Di., 25.02.2020

    Hamburgs CDU sucht nach der Wahlschlappe ihre neue Rolle

    CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg hat den Einzug in die Hamburgische Bürgerschaft verpasst. Alle 15 Mandate der CDU wurden über Wahlkreismandate vergeben.

    Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg könnte Rot-Grün die Stadt mit einer Zweidrittelmehrheit regieren. Die geschrumpfte CDU-Opposition stünde vor schwierigen Entscheidungen: Würde sie bei wichtigen Anträgen mit der Linken und der AfD kooperieren?

  • Neuauszählung

    Mo., 24.02.2020

    FDP nur mit einer Abgeordneten in Hamburgischer Bürgerschaft

    Gesenkte Köpfe: FDP-Chef Christian Lindner und die Hamburger Spitzenkandidatin Anna von Treuenfels-Frowein.

    Nach einer 24-stündigen Zitterpartie steht fest: Die FDP hat ganz knapp den Wiedereinzug in die Hamburgische Bürgerschaft verpasst. Aber ihre Spitzenkandidatin erringt ein Mandat in ihrem Wahlkreis. Dagegen muss CDU-Spitzenkandidat Weinberg eine Niederlage einstecken.

  • Bayern-Profi

    Mo., 24.02.2020

    Goretzka zu AfD-Wählerzuwachs: «Man fasst sich an den Kopf»

    Leon Goretzka betrachtet den Aufschwung der AfD mit Unverständnis und Sorge.

    München (dpa) - Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka betrachtet den Aufschwung der AfD mit Unverständnis und Sorge.

  • Nach der Bürgerschaftswahl

    Mo., 24.02.2020

    Rot-grüner Wahlsieg in Hamburg - FDP-Ergebnis ungewiss

    Die Spitzenkandidaten zur Bürgerschaftswahl Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen), Zweite Bürgermeisterin im Wahlstudio des NDR.

    Die SPD ist der Sieger der Hamburger Bürgerschaftswahl, trotz deutlicher Verluste. Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage.

  • Debakel bei Bürgerschaftswahl

    Mo., 24.02.2020

    CDU nach Hamburg: Führungsleute drängen auf Entscheidungen

    «Das Ergebnis muss uns alle ein Stück wachrütteln, dass es gerade um viel geht», sagt Spahn.

    Nach der Hamburger Wahl blickt nun alles auf den Verlierer: Die querelengeplagte CDU will an diesem Montag entscheiden, wie es weitergeht. Die Liste ihrer Probleme ist lang, nicht nur im Bund, nicht nur in Hamburg.

  • CDU historisch schwach

    So., 23.02.2020

    Wahltriumph für Rot-Grün in Hamburg

    SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher auf der Wahlparty seiner Partei.

    Haushoher Sieg trotz deutlichen Verlusten: Die im Bund kriselnde SPD festigt bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg ihre Macht. Die Grünen erstarken, bleiben aber in der Juniorrolle. Zwei Parteien mussten besonders lang zittern.

  • Wahlen

    So., 23.02.2020

    Grüne: Hamburger Ergebnis ist «Rückenwind» für Kommunalwahl

    Felix Banaszak und Mona Neubaur.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Grünen in Nordrhein-Westfalen betrachten den Ausgang der Bürgerschaftswahl in Hamburg als «Rückenwind» für die NRW-Kommunalwahl. «Die Wählerinnen und Wähler haben offensichtlich belohnt, dass Grüne bereit sind, stärker als bislang Verantwortung zu übernehmen. Für uns in NRW ist das ein starker Ansporn», teilten die beiden Vorsitzenden Mona Neubaur und Felix Banaszak am Sonntagabend mit.