Berliner Theatertreffen



Alles zum Ereignis "Berliner Theatertreffen"


  • The One

    Mi., 06.05.2020

    Schauspielstar Sandra Hüller startet als Sängerin durch

    Sandra Hüller lässt jetzt auch als Musikerin von sich hören.

    Auf ihre Stimme kann sich Sandra Hüller verlassen. Und das nicht nur als Schauspielerin.

  • Festival

    Sa., 02.05.2020

    Berliner Theatertreffen im Internet eröffnet

    Yvonne Büdenhölzer, Leiterin des Theatertreffens, empfindet das Streaming des Festivals auch als Chance.

    Kann man einen Theaterabend wirklich durch eine Aufzeichnung im Internet ersetzen? Die Leiterin des Berliner Theatertreffens erklärt, was dabei verloren geht, warum sie trotzdem darauf setzt - und was sich in der Kunst verändern könnte.

  • Corona-Krise

    Do., 30.04.2020

    Berliner Theatertreffen startet online

    Yvonne Büdenhölzer: Theater ist auch systemrelevant.

    Kann man einen Theaterabend wirklich durch eine Aufzeichnung im Netz ersetzen? Die Leiterin des Berliner Theatertreffens erklärt, was dabei verloren geht, warum sie trotzdem darauf setzt - und was sich in der Kunst verändern könnte.

  • Theatertreffen

    Mo., 20.05.2019

    Schauspieler Johannes Nussbaum ausgezeichnet

    Torsten Maß (l), Vorstand der Alfred-Kerr-Stiftung, mit dem Preisträger Johannes Nussbaum.

    Sie wüten, flüstern, kreischen: Auf dem Berliner Theatertreffen fallen jedes Jahr auch junge Schauspieler auf. Filmstar Franz Rogowski hat diesmal entschieden, wer einen besonderen Preis bekommt.

  • Preis zum Auftakt

    So., 05.05.2019

    Theatertreffen - Kollektiv She She Pop ausgezeichnet

    Das Bühnenkollektiv She She Pop zeigt die verliehene Urkunde.

    In Berlin hat das Theatertreffen begonnen. Mit einem Stück über den Kampf der Geschlechter wurde das Festival eröffnet. Am Rande wird auch eine Gruppe ausgezeichnet, die in der Szene eigene Wege geht.

  • Mammut-Inszenierung

    Sa., 04.05.2019

    Berliner Theatertreffen mit «Hotel Strindberg» eröffnet

    Schauspielerin Caroline Peters brillierte in Simon Stones «Hotel Strindberg».

    Das Berliner Theatertreffen ist ein wichtiges Event der Szene. Eröffnet hat es das Stück «Hotel Strindberg», in dem mehrere Stunden ein Kampf der Geschlechter tobte.

  • Parität

    Di., 30.04.2019

    Berliner Theatertreffen führt Quote ein

    Yvonne Büdenhölzer, Leiterin des Berliner Theatertreffens.

    Große Theater werden meist von Männern geleitet und in alten Stücken tauchen Frauen selten in bedeutenden Rollen auf: Die Leiterin des Berliner Theatertreffens sieht etliche Baustellen bei der Gleichberechtigung - und geht nun einen neuen Schritt.

  • Adaptionen allerorten

    Fr., 15.03.2019

    Von der Leinwand auf die Bühne

    Alexander Khuon (l-r) als Frank Wheeler, Christoph Franken als Shep Campbell, Kathleen Morgeneyer als Milly Campbell und Maren Eggert als April Wheeler in „Zeiten des Aufruhrs" am Deutschen Theater.

    Manche Titel standen erst im Kinoprogramm - und tauchen nun auf Theaterbühnen auf. Mehrere Häuser in Deutschland setzen auf Stoffe aus Filmen und Romanen. Imitieren die Stücke nur ihre bekannten Vorlagen oder erzählen sie etwas Neues?

  • «Grenzen auflösen»

    Mi., 30.01.2019

    Auswahl für Berliner Theatertreffen steht

    Yvonne Büdenhölzer, Leiterin des Theatertreffens, und Thomas Oberender, Intendant der Berliner Festspiele, holen «zehn der bemerkenswertesten Inszenierungen» nach Berlin.

    Die Bühne wird zur Antikenstätte oder zur Nebelmaschinenfabrik: Für das Berliner Theatertreffen hat eine Jury die «zehn bemerkenswertesten» Inszenierungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgesucht.

  • Interview

    Do., 18.10.2018

    Schauspieldirektor Frank Behnke im Gespräch über Theater und Gesellschaft

    Schauspieldirektor Frank Behnke freut sich darüber, dass politisches Theater im Münsterland auf großes Publikumsinteresse trifft.

    „Je politischer, desto erfolgreicher.“ Auf diesen kurzen Nenner bringt Münsters Schauspieldirektor Frank Behnke die Erkenntnis, dass seine Sparte auf die Saison 2017/18 als ihre stärkste Spielzeit zurückblicken kann – mit politischen Stücken wie „Je suis Fassbinder“, „Andorra“ oder der Uraufführung „Der Reichsbürger“.