Christopher Street Day



Alles zum Ereignis "Christopher Street Day"


  • Gesellschaft

    Fr., 09.10.2020

    CSD-Fahrrad-Demo in Köln trotz verschärfter Corona-Regeln

    Eine Regenbogenfahne weht während eines CSD-Umzugs im Wind.

    Die Corona-Pandemie hat auch die traditionelle Parade der Schwulen und Lesben in Köln in diesem Sommer durchkreuzt. Am Wochenende gibt es als Ersatz nun eine CSD-Fahrraddemo, erwartet werden Tausende Teilnehmer. OB Reker appelliert an die Verantwortung der Community.

  • Gesellschaft

    Do., 08.10.2020

    Kölner CSD blickt optimistisch auf Ersatz-Termin

    Ein Teilnehmer steht bei der Parade zum Christopher Street Day im Jahr 2019 vor dem Dom.

    Köln (dpa/lnw) - Die Veranstalter des Kölner Christopher Street Days (CSD) sind trotz steigender Corona-Zahlen guter Dinge, am Wochenende ihr geplantes CSD-Ersatzprogramm umsetzen zu können. Für alle Veranstaltungen liege ein Hygienekonzept vor, das «weit über den Ansprüchen» liege, sagte ein Sprecher des Cologne Pride am Donnerstag. Daher sei man optimistisch, dass alles wie angedacht gut klappe. «Aber natürlich sind wir am Ende von behördlichen Zu- oder Absagen abhängig.»

  • Christopher Street Day in Corona-Zeiten

    So., 30.08.2020

    Regenbogenbunte Menschenkette zum CSD

    Demonstrationsteilnehmer auf der Promenade.

    Christopher Street Day: Das meint bunt, mitunter schrill – und auf jeden Fall kuschelig eng beieinander. Keine Chance in Corona-Zeiten, für die Themen der queeren Community auf die Straße zu gehen also? Oh doch! Am Samstag gab ein wahrlich kreatives Band rund um Münsters Grüngürtel, die Promenade.

  • Zum Christopher Street Day

    Di., 18.08.2020

    Regenbogenfarben wehen über dem Prinzipalmarkt

    Zum Christopher Street Day: Regenbogenfarben wehen über dem Prinzipalmarkt

    Regenbogenfarben über dem Prinzipalmarkt: In diesem Jahr jährt sich der Christopher-Street-Day zum 51. Mal. Die Stadt Münster möchte deshalb ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzen.

  • Fahrraddemo

    Sa., 01.08.2020

    Mehr als 2000 Menschen radeln bei CSD in Hamburg mit

    Wegen der Corona-Pandemie fand der CSD in Hamburg als Fahrraddemo statt.

    Zum Christopher Street Day in Hamburg kommen normalerweise Zehntausende Menschen. Wegen der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr - zum 40. Jahrestag - alles anders.

  • Gegen Diskriminierung

    Sa., 01.08.2020

    Der etwas andere CSD: Bunte Fahrraddemo in Hamburg

    Flagge zeigen: die CSD-Fahrraddemo in Hamburg.

    Die Parade zum Christopher Street Day fiel in diesem Jahr erheblich kleiner aus. Aber sie fand statt: Mehr als 2000 Teilnehmer schwangen sich in Hamburg auf das Fahrrad.

  • Klein aber fein

    So., 26.07.2020

    CSD-Parade fast wie vor Corona im Wendland

    Teilnehmer der Parade Christopher Street Day (CSD) vor einem Trecker im Wendland.

    Es müssen nicht immer die Massen sein: Riund 200 Menschen waren bei einer CSD-Demo im Wendland dabei.

  • Corona-Krise

    Sa., 11.07.2020

    CSD in München: Livestream statt Parade

    Zwei Frauen laufen umhüllt von einer Pride-Flagge durch die Münchner Innenstadt.

    Unter dem Motto «Gegen Hass. Bunt, gemeinsam, stark!» machten Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender am Samstag auf ihre Rechte aufmerksam.

  • Verkehr

    Do., 09.07.2020

    «Gleichgeschlechtliche Ampeln» in Bielefeld

    Eine Schablone mit einem Männerpaar ist an einer Lichtsignalanlage zu sehen.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Grünes Licht für die Liebe: In Bielefeld zeigen jetzt acht Ampeln gleichgeschlechtliche Paare statt regulären «Ampelmännchen». Für Rot und Grün gibt es jeweils männliche und weibliche Paare, die sich an der Hand halten oder umarmen. Die Ampeln sollten laut Stadt eigentlich zum Christopher Street Day umgerüstet werden, der im Juni wegen der Corona-Pandemie ausfiel. Nun sollen die Ampeln an einer Straße in der Bielefelder Innenstadt für mindestens acht Wochen als Zeichen für Toleranz stehen. Nötig war eine Erlaubnis der österreichischen Hauptstadt Wien, die das Copyright für die Symbole besitzt. Die Kosten für die extra angefertigten Ampel-Schablonen lagen laut einer Stadtsprecherin bei insgesamt rund 550 Euro.

  • Gesundheit

    Sa., 04.07.2020

    Corona: Köln räumt zwei Treffpunkte

    Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Köln (dpa/lnw) - In der Nacht zu Samstag hat die Stadt Köln zwei beliebte Treffpunkte Corona-bedingt geräumt. Laut Mitteilung der Stadt trafen der Ordnungs- und Verkehrsdienst etwa 400 Menschen sowie eine Musikgruppe am Stadtgarten an. Auch im Bereich der Schaafenstraße stellten die Ordnungshüter eine große Menschenmenge fest. Die Straße ist unter anderem bei der queeren Community beliebt, die eigentlich an diesem Wochenende den Christopher-Street-Day gefeiert hätte. Zunächst waren die Besucher per Lautsprecherdurchsage gebeten worden, Abstände einzuhalten. Schließlich entschloss sich der Ordnungsdienst jedoch, den Bereich zu räumen.