Deutscher Comedypreis



Alles zum Ereignis "Deutscher Comedypreis"


  • Fernsehen

    Do., 03.10.2019

    Luke Mockridge gewinnt Preis als «bester Komiker»

    Der Comedian Luke Mockridge wurde mit seinem Preis beim «Deutschen Comedypreises 2019».

    Köln (dpa) - Luke Mockridge (30) hat am Mittwochabend bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises in Köln die wohl wichtigste Kategorie «Beste Komikerin/bester Komiker» gewonnen. In der durch Zuschauer-Voting entschiedenen Sparte setzte er sich unter anderem gegen Carolin Kebekus, Chris Tall und Mario Barth durch.

  • Fernsehen

    Mi., 02.10.2019

    Comedypreis für Kinofilm über Hape Kerkelings Kindheit

    Hape Kerkeling (l) mit Julius Weckauf, der im Film «Der Junge muss an die frische Luft» Kerkeling darstellte.

    Köln (dpa) - Der Film «Der Junge muss an die frische Luft» ist mit dem Deutschen Comedypreis für die erfolgreichste Kinokomödie ausgezeichnet worden. Die Verfilmung der Autobiografie von Hape Kerkeling über seine Kindheit in Recklinghausen bekam den Preis am Mittwochabend bei der jährlichen Comedypreis-Gala in Köln. Der Film hatte 3,8 Millionen Zuschauer.

  • Medien

    Mi., 02.10.2019

    Deutscher Comedypreis für John Cleese

    John Cleese lächelt.

    Köln (dpa) - Monty-Python-Star John Cleese (79) erhält dieses Jahr den Deutschen Comedypreis in der Kategorie «Lebenswerk International». Mit der britischen Comedytruppe Monty Python habe er Generationen von Comedians geprägt, begründete Ralf Günther von Köln Comedy die Verleihung nach einer RTL-Mitteilung vom Mittwoch. Cleese sei «ein wunderbarer Botschafter des berühmten britischen Humors». Der Schauspieler werde den Preis bei der Verleihungsgala am Mittwochabend in Köln selbst in Empfang nehmen. Thomas Gottschalk sei als Laudator vorgesehen. Der Deutsche Comedypreis wird dieses Jahr 20 Jahre alt.

  • 20 Jahre

    Mo., 09.09.2019

    Der Deutsche Comedypreis feiert Jubiläum

    Carolin Kebekus moderierte die Verleihung des Deutschen Comedypreises 2018.

    Köln (dpa) - Der Deutsche Comedypreis wird dieses Jahr 20 Jahre alt. Die Preisverleihung werde am 2. Oktober ab 20.15 Uhr live bei RTL aus Köln übertragen, sagte am Montag eine Sprecherin des Senders.

  • Medien

    Mo., 09.09.2019

    Der Deutsche Comedypreis feiert sein 20-Jähriges

    Köln (dpa) - Der Deutsche Comedypreis wird dieses Jahr 20 Jahre alt. Die Preisverleihung werde am 2. Oktober ab 20.15 Uhr live bei RTL aus Köln übertragen, sagte am Montag eine Sprecherin des Senders. Pünktlich zum Jahrestag werde es einige Neuerungen geben: So werde diesmal kein klassischer Moderator durch den Abend führen, vielmehr sollen verschiedene Laudatoren und Gäste diese Rolle übernehmen.

  • TV-Tipp

    Mo., 15.07.2019

    Schatz, nimm du sie!

    Toni (Carolin Kebekus) und Marc (Maxim Mehmet) sprengen den Geburtstag ihres Sohnes.

    In «Schatz, nimm du sie!» spielt Carolin Kebekus eine Mutter, die von ihrem Mann genug hat - und von ihrem Familienleben. Das ist mal keine Comedy, aber trotzdem oft sehr komisch.

  • Ralf Schmitz macht 2020 auch in Münster Tempo

    Mi., 03.04.2019

    Die schnelle „Schmitzeljagd“

    Wie ein „Humor-Flummi“ aktiv ist Ralf Schmitz.

    Dieses Motto lebte er schon vor zehn Jahren. „Wer viel zu sagen hat, muss schneller reden”, formulierte Ralf Schmitz seinerzeit kompromisslos. Der Comedy-Star fegt halt am liebsten im Turbo-Tempo über die Bühnen. Im Gepäck hat er brüllend komische Stand-up-Nummern, Sketche, Impro-Comedy und Anekdoten. Mit seinem neuen Programm namens „Schmitzeljagd“ gastiert Schmitz am 23. April 2020 im MCC Halle Münsterland.

  • Internationaler Frauentag

    Mi., 06.03.2019

    Comedy in der Sexismus-Falle

    Kabarettist Bernd Stelter bei der "Großen Kölner Mädchensitzung" 20124 in Köln.

    Nicht erst seit dem «Steltergate» um einen Doppelnamen-Gag ist bekannt: Es gibt Witze von Männern, die bei Frauen nicht gut ankommen. Auch gibt es wenige Branchen, in denen Männer noch so den Ton angeben wie in der Comedy. Hat die Szene ein Sexismus-Problem?

  • Aus für Schotty

    Di., 11.12.2018

    «Tatortreiniger» – Bjarne Mädel hätte gern weitergeputzt

    Der Schauspieler Bjarne Mädel stellt den Putzeimer weg.

    Normalerweise könne er ganz gut zwischen privatem und gespieltem Leben unterscheiden, sagt Bjarne Mädel. Doch beim Tatortreiniger sei das anders. Den vermisse er jetzt schon wie einen realen Menschen - denn als Schotty hat er seinen letzten Einsatz gedreht.

  • Medien

    Di., 11.12.2018

    «Tatortreiniger» Bjarne Mädel putzt ein letztes Mal

    Hamburg (dpa) - «Tatortreiniger» Bjarne Mädel muss seine Arbeit einstellen. Die mit zahlreichen Preisen bedachte TV-Serie mit Mädel in der Titelrolle wird beendet. Mädel und der Norddeutsche Rundfunk hätten nach eigenem Bekunden gerne noch weitergemacht, doch Drehbuchautorin Mizzy Meyer alias Ingrid Lausund ist für «Aufhörn, wenn's am Schönsten ist». Der «Tatortreiniger» erhielt unter anderem zwei Grimme-Preise sowie drei Mal den Deutschen Comedypreis. Der NDR zeigt die letzte Folge am 19. Dezember.