Echoverleihung



Alles zum Ereignis "Echoverleihung"


  • Was geschah am...

    Mi., 20.02.2019

    Kalenderblatt 2019: 21. Februar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Februar 2019:

  • Musik

    Do., 04.10.2018

    Kollegah distanziert sich von Holocaust-Zeilen

    Düsseldorf (dpa) - Rapper Kollegah hat sich von umstrittenen Zeilen auf seinem Album «Jung, brutal, gutaussehend 3» distanziert. «Ich werde so etwas nie wieder benutzen», sagte Kollegah im Interview mit dem Magazin «Stern». Das inzwischen als jugendgefährdend indizierte Album «JBG 3» hatte bei der Echo-Verleihung einen Eklat verursacht, der zur Abschaffung des Musikpreises führte. Kritik lösten besonders die Passagen «Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen» und «Mache mal wieder 'nen Holocaust» aus. «Wir haben eingesehen, dass das echt verletzend sein kann», sagte Kollegah nun.

  • Läuterung

    Do., 04.10.2018

    Kollegah distanziert sich von Auschwitz-Zeilen

    Der Rapper Kollegah sieht die Welt anders, seit er die KZ-Gedenkstätte Auschwitz besucht hat.

    Der Gangster-Rapper Kollegah zeigt sich geläutert und ist von den umstrittenen Textzeilen über Auschwitz und den Holocaust deutlich abgerückt. Sein Besuch in Auschwitz habe ihn verändert.

  • TV-Tipp

    Fr., 27.07.2018

    Kalkofes Mattscheibe: Das Schlimmste bis jetzt

    Oliver Kalkofe, Medienkritiker, Moderator und Komiker, zieht Zwischenbilanz.

    Jahresrückblicke gibt es zuhauf, Halbjahresbilanz zieht aber kaum jemand. Der Satiriker Oliver Kalkofe hat 2018 im TV schon so viel Unfassbares erlebt, dass er sich nicht länger zurückhalten kann.

  • Nach Echo-Auftritt

    Mo., 07.05.2018

    Antisemitismusbeauftragter fordert Bundesverdienstkreuz für Campino

    Nach Echo-Auftritt: Antisemitismusbeauftragter fordert Bundesverdienstkreuz für Campino

    Berlin - Der Frontsänger der Toten Hosen, Campino (55), hätte nach Ansicht des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung das Bundesverdienstkreuz verdient.

  • Leute

    Mo., 07.05.2018

    Antisemitismusbeauftragter: Bundesverdienstkreuz für Campino

    Berlin (dpa) - Der Frontsänger der Toten Hosen, Campino, hätte nach Ansicht des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung das Bundesverdienstkreuz verdient. «Campino sollte für sein Engagement auf der Echo-Verleihung unbedingt gewürdigt werden, am besten mit dem Bundesverdienstkreuz», sagte Felix Klein den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Dem Antisemitismus seien «im Pop, in der Kunst, in der Gesellschaft neue Grenzen gesetzt» worden. Campino hatte wegen als judenfeindlich kritisierter Textzeilen der Rapper Kollegah und Farid Bang beim Echo angeprangert, dass eine Grenze überschritten worden sei.

  • Freund der Beatles

    So., 29.04.2018

    Promi-Geburtstag vom 29. April 2018: Klaus Voormann

    Der Musiker, Komponist und Grafiker Klaus Voormann wird 80.

    Klaus Voormann hat sowohl als Künstler als auch als Musiker eine internationale Karriere hingelegt. Jetzt wird der Beatles-Intimus und Grammy-Gewinner 80 Jahre alt – aufs Altenteil zurückziehen will er sich aber noch lange nicht.

  • Adel Tawil springt ein

    Fr., 27.04.2018

    Westernhagen will nicht für Bertelsmann auftreten

    Marius Müller-Westernhagen bekennt Farbe - konsequent.

    Alle zwei Jahre laden Liz Mohn und Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe zum Rosenball nach Berlin ein, um bei einer Charity-Gala Gelder für Schlaganfall-Opfer zu sammeln. Diesmal sollte der Musiker Marius Müller-Westernhagen dort auftreten. Doch er sagte jetzt ab.

  • Captain Fantastic

    Fr., 27.04.2018

    Die Fantastischen Vier beschwören die Toleranz im Hip-Hop

    Auf «Captain Fantastic» werden die Fantas politisch.

    Die Fantastischen Vier setzen sich seit jeher für Vielfalt und Toleranz ein. Auf ihrem neuen Album wird es jetzt richtig politisch. Das tut dem deutschen Hip-Hop gerade in diesen Tagen gut.

  • «Symbol der Schande»

    Mi., 25.04.2018

    Zitate zur Debatte um die Echo-Verleihung an Rapperduo

    Marius Müller-Westernhagen nannte die Musikindustrie "skrupellos und korrupt».

    Berlin (dpa) - Nach der Kontroverse um die Auszeichnung des Rapperduos Kollegah und Farid Bang wird der Musikpreis Echo abgeschafft. Eine Chronologie in Zitaten.