Erster Weltkrieg



Alles zum Ereignis "Erster Weltkrieg"


  • Erste Opfer beigesetzt

    Mi., 20.03.2019

    Christchurch-Bluttat: Diplomatischer Ärger nach Erdogan-Rede

    Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland, auf einer Pressekonferenz nach dem Massaker von Christchurch.

    Mit innenpolitischen Brandreden zum Anschlag von Christchurch hat der türkische Präsident diplomatische Zwischenfälle ausgelöst. Unterdessen werden die ersten Opfer zu Grabe getragen - Vater und Sohn, die gerade erst als Flüchtlinge nach Neuseeland gekommen waren.

  • Auch die Niederdeutsche Bühne Münster feiert ihr 100-jähriges Bestehen

    Mi., 20.03.2019

    Dem Volkstheater verpflichtet

    Elisabeth Georges ist Vorsitzende der Niederdeutschen Bühne Münster.

    Es gibt noch eine 100-Jährige, die es neben Sinfonieorchester, Musikschule und Musikhochschule dieser Tage zu feiern gilt: Auch die Niederdeutsche Bühne nahm 1919 ihren Spielbetrieb in Münster auf. Über die Geschichte des Volkstheaters sprach unser Redaktionsmitglied Petra Noppeney mit der Vorsitzenden Elisabeth Georges.

  • Zeit für Engagement

    Mi., 20.03.2019

    Die Hundertjährige, die auszog, um den Stadtrat zu erobern

    Lisel Heise kandidiert auf Listenplatz 20 - aber wenn viele ihren Namen ankreuzen, kann sie nach vorne rutschen.

    Die Freitagsproteste von Schülern werden weltweit als politisches Engagement der Jugend gelobt. Doch auch bei Senioren tut sich etwas: Eine Hundertjährige tritt zur Kommunalwahl an. Politprofis applaudieren.

  • Truppen-Sweetheart

    Mi., 20.03.2019

    Promi-Geburtstag vom 20. März 2019: Vera Lynn

    Truppen-Sweetheart: Promi-Geburtstag vom 20. März 2019: Vera Lynn

    The show must go on: Über 90 Jahre lang unterhielt die Sängerin Veteranen und Nostalgie-Fans mit Liedern wie «The White Cliffs of Dover» und «Auf Wiederseh’n Sweetheart».

  • Männergesangverein wird 100

    Di., 19.03.2019

    „Helles Lied, wahres Wort“

    Die Chronik zum 100-jährigen Bestehen des Quartettvereins Rheingold ist schon fertig (v.l.): Heinz Freisfeld, Heinz Kenter, Felix Seeberger, Vorsitzender Dominik Timmermann und vor ihm Heribert Heitbrock.

    Mit einem Stiftungsfest feiert der Quartettverein „Rheingold“ am 23. März sein 100-jähriges Bestehen. Vorgestellt wird auch eine Chronik, die die wechselhafte Geschichte des Männergesangvereins dokumentiert.

  • Feierstunde zum Jubiläum 100 Jahre DLRG

    So., 17.03.2019

    Schwimmen kann fast jeder

    Sie feierten 100 Jahre DLRG in Münster (v.l.): DLRG-Präsident Achim Haag, Michael Schmitz, Markus Lewe, Michael Schmidt, Dorothee Feller und Frank Keminer.

    Viel Lob und viele Grußworte gab es am Samstag im Rathausfestsaal. Dort wurde 100 Jahre DLRG gefeiert.

  • Bauhaus in Münster: Fritz Levedag

    Sa., 09.03.2019

    Farbe und Formen neu definiert

    Bauhaus in Münster: Fritz Levedag: Farbe und Formen neu definiert

    Vor 100 Jahren wurde in Weimar das Bauhaus gegründet. Heute gilt die bis 1933 bestehende Einrichtung als einflussreichste Bildungsstätte in den Bereichen Architektur, Kunst und Design im 20. Jahrhundert. Unter den Schülern waren auch Münsteraner.

  • A-Z Architekten: Strupp, Tönies, Brocker und Muths mit dem BDA entdecken

    Do., 07.03.2019

    Das „Neue Bauen“ im Blick

    Das Wohnhaus Wiedemann an der Münzstraße 9 galt nach seiner Fertigstellung im Jahr 1932 als eines der modernsten Wohngebäude in Münster.

    Experimentierfreude war in der Architekten-Szene nach dem Ersten Weltkrieg angesagt. Auch in Münster. Die neuen Vorträge der Reihe „A-Z Architekten“ stellen die Protagonisten und ihre Werke ab April vor.

  • Straßennamen im Oxford-Quartier: Else-Scheuer-Weg

    Do., 07.03.2019

    Zwangsarbeit und Tod im KZ

    Vor dem Haus Raesfeldstraße 28 im Kreuzviertel erinnern diese zwei Stolpersteine an Hermann und Else Scheuer.

    Eigentlich wollte sie nach Brasilien fliehen, aber dorthin kam sie nie.

  • Tour der DFG

    So., 03.03.2019

    Per Rad von Verdun nach Lüdinghausen

    Im Jahr 2015 war die Partnerstadt Taverny Ziel der Radtour der Deutsch-Französischen Gesellschaft.

    Die Deutsch-Französische Gesellschaft schwingt sich wieder aufs Rad. Diesmal geht es von Verdun nach Lüdinghausen. Wer dabei sein möchte, sollte sich sputen.