Erster Weltkrieg



Alles zum Ereignis "Erster Weltkrieg"


  • Infotafeln neben den Alltagsmenschen

    Sa., 28.11.2020

    Auf den Spuren der Originale

    Einige Texte und alte Fotos von den Westbeverner Originalen, wie diese, sollen in Kürze unmittelbar bei den Alltagsmenschen angebracht und somit dem Betrachter einen Einblick in das Leben und Wirken von „Fräulein Änne“ (Anne Dömer) und vom Postboten Anton Fleige verschaffen.

    Als 2016 die Alltagsmenschenausstellung vorbei war machte man sich im Westbeverner Krink Gedanken, welche Westbeverner Originale zu den Kunstwerken Fräulein Änne“ und „Anton, der Postbote“ passen würden. Dabei kamen die Verantwortlichen auf die Lehrerin Anna Dömer und den Postboten Anton Fleige. Sie haben nämlich in den Jahren ihres beruflichen Wirkens im Beverdorf viele Spuren hinterlassen.

  • Metelener Feuerwehrmann vor Fitness-Herausforderung für guten Zweck

    Fr., 27.11.2020

    Den ganzen Dezember schwitzen

    Burpees schlauchen, und wie! Stefan Krzywanski hat trotzdem Spaß an der anstrengenden Fitnessübung, will im Dezember 3000 Burpees schaffen und damit zugleich die Kinderkrebshilfe unterstützen.

    Höchste körperliche Fitness und Ausdauer sind gefragt bei dem Projekt, das sich der Metelener Feuerwehrmann Stefan Krzywanski vorgenommen hat. Er will im kommenden Monat 3000 Burpees absolvieren, kräftezehrende Fitnessübungen, die auch im Drill der US-Armee eingesetzt werden. Das alles macht er allerdings für einen guten Zweck: Unterstützer können für die Kinderkrebshilfe spenden.

  • Vor 100 Jahren: Grubenunglück auf der Zeche „Westfalen“

    Mo., 16.11.2020

    14 Bergleute stürzten in den Tod

    14 Opfer: In der Lohnhalle der Zeche „Westfalen“ wurden die Särge der verunglückten Bergleute vor 100 Jahren aufgebahrt.

    14 Bergleute kamen bei einem Grubenunglück in der Zeche „Westfalen“ vor 100 Jahren ums Leben.

  • Kriegerdenkmäler und ihre Bedeutung

    Di., 10.11.2020

    Kampfbereit und siegesgewiss

    Das Kriegerdenkmal am Rathaus zeigt im Relief „Kampf“ (oben links) das Aufeinandertreffen feindlicher Soldaten im Ersten Weltkrieg. Im Foto darunter sind Bauern und Arbeiter als Pfeiler der lokalen Sassenberger Wirtschaft zu sehen.

    In loser Folge berichten wir in unseren Lokalteilen über Denkmäler und ihre Intentionen. Diesmal geht es unter anderem um eine neue Form der Totenehrung, die besonders im Nationalsozialismus ihre eigene Symbolik hatte.

  • Was geschah am ...

    Mo., 09.11.2020

    Kalenderblatt 2020: 10. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. November 2020:

  • Film

    Mo., 09.11.2020

    Wattenscheid gratuliert James Bond mit Plakaten

    Bochum (dpa/lnw) - Mit Liebesgrüßen zum Geburtstag wirbt Wattenscheid im Ruhrgebiet derzeit auf Plakatwänden für sich selbst als Geburtsstätte des berühmten Spions. «Happy Birthday, James» verkünden seit vergangener Woche mehrere Dutzend Plakatwände im Bochumer Stadtteil Wattenscheid. Hintergrund der Kampagne zum 100. Geburtstag der berühmten Filmfigur: Laut der fiktiven James-Bond-Biografie von John Pearson, der selbst ein enger Mitarbeiter des Bond-Erfinders Ian Fleming war, ist James Bond 1920 in Wattenscheid geboren. Demnach war James' Vater Andrew Bond nach dem Ersten Weltkrieg als Mitglied der alliierten Besatzung hier tätig und Mutter Monique brachte den späteren Geheimagenten hier zur Welt - am 11. November 1920. Vier Jahre lang soll die Familie im Ruhrgebiet gelebt haben, bevor sie nach Ägypten zog.

  • Traditioneller Gang zum Ehrenfriedhof

    Di., 03.11.2020

    Allerheiligen für den Frieden beten

    Die Teilnehmer der Wanderung zum Ehrenfriedhof trafen sich zunächst am Nienberger Friedhof an der Altenberger Straße.

    Wie jedes Jahr an Allerheiligen fand auch an diesem Sonntag der Messdienergang der Gemeinde St. Sebastian zum Ehrenfriedhof Haus Spital, im Volksmund „Russenfriedhof“ genannt, statt.

  • Kreisjahrbuch 2021

    Mi., 28.10.2020

    Spannende Heimatgeschichte

    Kreisjahrbuch 2021: Spannende Heimatgeschichte

    Wir alle kennen diese Geschichten, in denen Menschen aus ihrer Heimat, aus dem Kreis Steinfurt etwa, in die Fremde, vor allem in die USA, aufbrechen. Meist haben sie sehr handfeste Gründe dafür. Aber dass Menschen unter den abenteuerlichsten Umständen zurück in ihre Heimat flüchten, das ist dann doch seltener. Catharina und Dr. Klaus Offenberg aus Hörstel schildern so einen Fall aus ihrer Verwandtschaft; er spielt zu Beginn des Ersten Weltkriegs im fernen polynesischen Inselreich Samoa, seinerzeit eine Art Pachtgebiet des Deutschen Reichs, und hat womöglich das Zeug dazu, verfilmt zu werden.

  • Ausstellungen

    Mi., 28.10.2020

    Museum Wiesbaden präsentiert Expressionisten Macke

    Eine Frau sieht sich das Bild «Stillleben mit Apfelschale und japanischem Fächer» von August Macke an.

    Wiesbaden (dpa) - Das Museum Wiesbaden ehrt den Maler August Macke von Ende Oktober an mit einer Jubiläumsausstellung. Bis Mitte Februar sollen unter dem Titel «Paradies! Paradies?» Werke aus allen Schaffensphasen des Bonner Expressionisten präsentiert werden, wie das Museum am Mittwoch mitteilte. Macke (1887-1914) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Expressionisten am Beginn des 20. Jahrhunderts. Er gehörte zur 1911 in München gegründeten Künstlergruppe «Der Blaue Reiter» um Wassily Kandinsky und Franz Marc.

  • Streaming kompakt

    Fr., 23.10.2020

    Von «Cats» über «Check Check» bis zu den «Barbaren»

    Ein paar Streaming-Tipps für die nächste Zeit: Klaas Heufer-Umlauf ist mit «Check Check» zurück, es gibt das Musical «Cats» und einen Sandalenfilm über die alten Germanen.