Europawahl



Alles zum Ereignis "Europawahl"


  • Top Ten

    Do., 05.12.2019

    «Zerstörung der CDU» von Rezo erfolgreichstes Youtube-Video

    Rezo führt die Top Ten an.

    Mit «Die Zerstörung der CDU» hat Rezo für viel Furore gesorgt. Das Video wurde bei Youtube mehr als 16 Millionen Mal aufgerufen.

  • Internet

    Do., 05.12.2019

    Youtube: «Zerstörung der CDU» von Rezo erfolgreichstes Video

    Berlin (dpa) - Die Abrechnung des Youtubers Rezo mit der CDU ist auf der Video-Plattform in diesem Jahr der meistgesehene Beitrag in Deutschland gewesen. Mit weit mehr als 16 Millionen Aufrufen führt der 55-minütige Clip «Die Zerstörung der CDU» die «Top Ten» für 2019 deutlich an. Rezo hatte Mitte Mai kurz vor der Europawahl mit seiner scharfen Kritik an der Sozial- und Klimapolitik der Regierungsparteien für viel Furore gesorgt und über Youtube in kürzester Zeit ein großes Publikum erreicht.

  • Mitgliederversammlung CDU-Stadtverband

    Do., 05.12.2019

    SPD nicht mehr der Hauptgegner

    Unverändert präsentierte sich nach den Wahlen der geschäftsführende Vorstand des CDU-Stadtverbandes Ahlen, im erweiterten Vorstand gibt es hingegen einige neue Gesichter

    Nächsten Sonntag will die Mannschaft der Ahlener CDU erst mal auf dem Weihnachtsmarkt ihren Stadtmeistertitel im Eisstockschießen verteidigen. Und auch für die Kommunalwahl 2020 ist der wiedergewählte Parteichef Peter Lehmann siegessicher.

  • Bündnis 90 / Die Grünen

    Sa., 30.11.2019

    Grüne planen in Heek neuen Ortsverband

    Monika Ludwig

    Noch sind Heek und Legden weiße Flecken auf der Karte des Kreisverbands der Grünen. Das soll sich ändern. In Legden wurden bei einem ersten Treffen die Weichen gestellt, für Heek geschieht dies in der kommenden Woche.

  • Extremismus

    Mo., 25.11.2019

    Ermittlungen gegen «Die Rechte» wegen Volksverhetzung

    Celle (dpa) - Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat gegen die rechtsextreme Partei «Die Rechte» aufgrund eines bundesweit kritisierten Wahlplakats Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet. Sie werte die bei der Europawahl verwendete Formulierung «Israel ist unser Unglück» als eine bloße Abwandlung der in der NS-Zeit propagierten Hassparole «Juden sind unser Unglück». Das Plakat richte sich gegen die jüdische Bevölkerung. Dies sei durch die Meinungsfreiheit nicht gedeckt.

  • Parteien

    Sa., 16.11.2019

    Grünen-Chefs Baerbock und Habeck stellen sich zur Wiederwahl

    Bielefeld (dpa) - Die Grünen-Chefs Robert Habeck und Annalena Baerbock stellen sich heute beim Grünen-Parteitag zur Wiederwahl. Gegenkandidaten sind bisher nicht bekannt. Habeck und Baerbock hatten die Parteiführung Anfang 2018 übernommen. Seitdem hat die Partei bei mehreren Landtagswahlen und der Europawahl stark zugelegt und steht auch in Umfragen gut da. Baerbock und Habeck wollen die Grünen ausdrücklich in der «Breite der Gesellschaft verankern». Die mehr als 800 Delegierten in Bielefeld wählen außerdem die anderen Mitglieder des Bundesvorstands und den Parteirat neu.

  • Ausschuss schafft Voraussetzungen

    Mi., 13.11.2019

    Wahlbezirke werden ortsscharf gebildet

    130 Wahlhelfer benötigt die Gemeinde Ascheberg für die Kommunalwahl am 13. September 2020.

    Der Aufschlag ist erfolgt. Im Wahlausschuss wurden die Bezirke für die Kommunalwahl 2020 festgelegt.

  • Nach 70 Jahren SPD

    Mo., 11.11.2019

    Grüner OB in Hannover: Belit Onay unter Erfolgszwang

    Belit Onay bei der Wahlparty im Alten Magazin in Hannover.

    Für die Grünen ist der Sieg bei der OB-Wahl in Hannover ein einzigartiger Erfolg. Viel Zeit zum Feiern bleibt dem frischgewählten Belit Onay nicht. Kann er beweisen, dass die grüne Wende in einer Industriestadt machbar ist?

  • Microtargeting

    Mi., 23.10.2019

    Parteien setzen auf gezielte Wahlwerbung via Social Media

    Beim sogenannten Microtargeting werden auf Basis der Nutzerdaten zum Beispiel via Facebook oder Google Werbebotschaften möglichst passgenau an Zielgruppen ausgespielt. Das Ziel: mehr Wirkung für weniger Kosten.

    München (dpa) - Die Parteien in Deutschland setzen einer Studie zufolge im Online-Wahlkampf verstärkt auf bezahlte politische Werbung, die gezielt an bestimmte Personengruppen ausgespielt wird.

  • Nahles verlässt den Bundestag

    Mo., 14.10.2019

    Ein Abschied und ein Neuanfang: SPD wählt eine neue Spitze

    Muster-Stimmzettel für die Mitglieder-Abstimmung über den SPD-Vorsitz.

    Jetzt zählt es: Die SPD wählt ihre neue Doppelspitze. Das Ergebnis dürfte auch die Zukunft der großen Koalition beeinflussen. Eine ihrer Verfechterinnen kehrt Berlin zugleich endgültig den Rücken.