Europawahl



Alles zum Ereignis "Europawahl"


  • Lokale Analyse der bisherigen EU-Parlamentswahlen

    Fr., 26.04.2019

    Wird die SPD wieder stärkste Kraft?

    Die SPD kann bei Wahlen in Lengerich in der Regel vergleichsweise viele Stimmen einheimsen. Das war bislang meist auch bei den Urnengängen so, bei denen es um die Sitzverteilung im EU-Parlament ging.

  • Wahlen

    Fr., 26.04.2019

    Studie: Anti-Parteien-Haltung prägt Stimmung bei Europawahl

    Berlin (dpa) - Die Wahlentscheidung bei der Europawahl wird bei der Mehrheit der Menschen von einer Anti-Haltung gegenüber Parteien geprägt. Das ist ein Ergebnis einer Studie, die die Bertelsmann-Stiftung heute in Berlin vorstellt. Demnach will eine Mehrheit der Befragten gegen statt für einzelne Parteien stimmen. Und: Laut Studie weisen die Anhänger der extremen und europakritischen Ränder einen stärkeren Mobilisierungsgrad für die Wahl auf als die der politische Mitte. Bei einer niedrigen Wahlbeteiligung hätte das Folgen für die Besetzung des EU-Parlaments.

  • Nach Bürgerdebatte

    Do., 25.04.2019

    Reaktion auf Proteste: Macron kündigt niedrigere Steuern an

    Emmanuel Macron spricht bei einer Pressekonferenz über seine Reformpläne nach der Bürgerdebatte. Während der Bürgerdebatte hatte Macron oft stundenlang in Turnhallen und Gemeindehallen mit Bürgermeistern, Schülern oder Verbandsvertretern diskutiert.

    «Stunde der Wahrheit» im Élyséepalast: Staatschef Macron will an einem Abend ganz viele Probleme lösen. Niedrigere Steuern, mehr Geld für Bezieher kleiner Renten: Lässt sich damit die «Gelbwesten»-Krise eindämmen?

  • Nach «gründlicher Analyse»

    Do., 25.04.2019

    Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusionsgespräche ab

    Die Zwillingstürme der Deutschen Bank stehen vor der Zentrale der Commerzbank (hinten rechts) in Frankfurt am Main. Aus einer Fusion der Institute wird nichts.

    Aus der großen Banken-Hochzeit wird nichts - aller Werbung aus der Politik zum Trotz. Deutsche Bank und Commerzbank sehen keinen Sinn in einem Zusammenschluss.

  • Einladung zum Politpicknick

    Do., 25.04.2019

    Junge Menschen für Europa interessieren

    Bereits bei den vergangenen Wahlen hat die Sportjugend junge Menschen über die Wahl und die zur Wahl stehenden Parteien informiert.

    Die Sportjugend des Kreises Coesfeld möchte mit einem Politpicknick auf dem Ottmarsbocholter Sportplatz junge Menschen für die Europawahl interessieren.

  • In vier Wochen ist Europawahl

    Do., 25.04.2019

    Heiße Phase beginnt

    In vier Wochen ist Europawahl: Heiße Phase beginnt

    Die Europawahl steht vor der Tür. Im Kreis Steinfurt sind rund 364 000 Frauen und Männer am 26. Mai (Sonntag) wahlberechtigt. Noch bis zum 5. Mai (Sonntag) kann ein Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis ihrer Stadt oder Gemeinde gestellt werden.

  • 15 855 Bürger dürfen am 26. Mai ihr Votum abgeben

    Do., 25.04.2019

    40 Parteien am laufenden Meter

    Benedikt Wuttke zeigt den fast einen Meter langen Stimmzettel mit 40 Parteien, die bei der Europawahl antreten. Aktuell werden im Rathaus die Briefwahlunterlagen vorbereitet.

    Im Sendener Rathaus laufen die Vorbereitungen für die Europawahl am 26. Mai bereits auf Hochtouren. Insgesamt 15 855 Wahlbenachrichtigungskarten sind auf den Weg gebracht worden. Briefwahlunterlagen können direkt bei der Gemeindeverwaltung oder online angefordert werden.

  • Gewerkschaften

    Do., 25.04.2019

    Mai-Kundgebungen: Europawahl und Tarifbindung im Mittelpunkt

    Banner «1. Mai DGB-Jugend» bei der zentralen Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

    Zum Tag der Arbeit schicken die Parteien ihre erste Garde ins bevölkerungsreichste Bundesland: Nahles, Laschet, Wagenknecht - am ersten Mai sind alle dabei.

  • Wahlen

    Do., 25.04.2019

    Stamp ruft Migranten zur Teilnahme an EU-Wahlen auf

    Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) und der Integrationsrat Nordrhein-Westfalens haben alle Bürger mit ausländischen Wurzeln aufgerufen, an der Europawahl teilzunehmen. «Sonst werden ihre Interessen nicht berücksichtigt», mahnte er am Donnerstag in Düsseldorf. In NRW hätten über 1,6 Millionen wahlberechtigte Deutsche mit Einwanderungsgeschichte und 900 000 EU-Bürger ohne deutschen Pass die Chance, zu wählen. Letztere müssen aber bis zum 5. Mai einen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis stellen.

  • Gronau

    Do., 25.04.2019

    Wahlkampf der Grünen: Kein Plan(et) B

    Mit einem sechs Meter hohen Planeten-Ballon machen die Grünen auf die von Menschen verursachten Bedrohungen der Erde aufmerksam.

    Zur Eröffnung der (vielleicht auch im wörtlichen Sinn) „heißen Phase“ des Europawahlkampfes ist der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen morgen mit einer besonderen Aktion auf dem Eper Markt präsent. Vom Bundesverband der Grünen in Berlin erhalten die Gronauer Grünen den sechs Meter hohen Erdkugel-Ballon mit der Aufschrift „Es gibt keinen Planet B.“ Damit soll auf die Gefährdung unseres Planeten hingewiesen werden – allem voran durch den Klimawandel.