Frühlingsmarkt



Alles zum Ereignis "Frühlingsmarkt"


  • Seniorenzentrum Meckmannshof

    Mo., 06.05.2019

    Imkerhonig und ein wahres Blumenmeer

    Jutta Schwarz (l.) und Julia Lerch (r.) vom Sozialen Dienst sowie Petra Pappert-Flassenkemper präsentierten den Gästen kreative Ideen. 

    Es war eine Premiere: Im Meckmannshof wurde erstmals zu einem Kreativmarkt eingeladen. Gut möglich, dass es im kommenden Jahr eine Neuauflage gibt.

  • Geranienmarkt hat mit Schauern und Kälte zu kämpfen

    So., 05.05.2019

    Frühlingsblüher und Herbstwetter

    Bei strahlendem Sonnenschein wären sicherlich deutlich mehr Besucher gekommen. Doch der Mai zeigte sich beim Geranienmarkt nicht gerade von seiner freundlichen Seite. Gleichwohl kamen Hobbygärtner an den Ständen voll auf ihre Kosten.

    Balsam für die Seele – das war die große, bunte Pflanzenwelt im Ortskern, die beim Geranien- und Frühlingsmarkt vielen Besuchern am Samstag das Herz erwärmte. Angesichts der Wetterkapriolen, mit denen der Wonnemonat Mai zurzeit nicht gerade zum Buddeln in den Beeten einlädt, ließen die zahlreichen Blumen, Kräutertöpfe und Dekorationen für den Garten zumindest die Hoffnung auf wärmere Temperaturen sprießen.

  • „Viva Gerania“: 40. Geranien- und Frühlingsmarkt am 4. und 5. Mai

    Mo., 29.04.2019

    Blumenmeer und Kräuterwelten

    Der Marktplatz bildet die Kulisse für den traditionellen Geranien- und Frühlingsmarkt, zu dem die Tecklenburg Touristik am Samstag und Sonntag einlädt.

    Blumenmeer und Kräuterwelten auf dem Marktplatz, Spaziergänge mit dem Kneipp-Verein, Flohmarkt und Kunstausstellung: Unter dem Motto „Viva Gerania“ lädt die Tecklenburg Touristik am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Mai, mit einem vielfältigen Programm zum 40. Geranien- und Frühlingsmarkt ein. Der Markt, der an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist, lockt jedes Jahr Tausende Besucher in die Festspielstadt.

  • Bummel über das Frühlingsfest

    Do., 25.04.2019

    70 Händler präsentieren ihre Waren

    Mit allerlei unterschiedlichen Angeboten lockt das Frühlingsfest am Sonntag in die Lüdinghauser Altstadt. Außerdem haben die Geschäfte verkaufsoffen.

    Rund 70 Händler präsentieren ihr umfangreiches Angebot im Rahmen des Frühlingsfestes am Sonntag (28. April) in der Lüdinghauser Altstadt. Zudem öffnen um 13 Uhr die Einzelhändler ihre Pforten.

  • Lengericher Lenz

    Mo., 15.04.2019

    Am Sonntag ist die Stadt voll

    Erst am Sonntag konnten auf dem Automarkt die Cabrios geöffnet werden.

    Das nasskalte Wetter hat am Samstag viele Menschen vom Besuch des Lengericher Lenz abgehalten. Am Sonntag stießen Frühlingsmarkt, Kirmes, Automarkt, Freizeitmesse, Weindorf und Co auf großen Zuspruch.

  • Besucheransturm beim 15. Frühlingsmarkt

    Mo., 01.04.2019

    Tausende finden den bunten Lenz in Herbern

    Volle Straßen und Stände beim 15. Frühlingsmarkt in Herbern. Die Organisatoren sprachen nachher vom besten Besuch seit dem Start des Marktes.

    Der 15. Frühlingsmarkt in Herbern hielt Neuheiten bereit. Bei den Besucherzahlen schlug sich das positiv nieder.

  • Frühlingsmarkt

    Fr., 08.03.2019

    Leineweber bei „Ochtrup macht fit“

    Der Leineweberverein schickt eine Abordnung zum Frühlingsmarkt.

    Der Leinweberverein ist beim Frühlingsmarkt „Ochtrup macht fit“ vertreten. Außerdem öffnet das Leineweberhaus an der Laurenzstraße.

  • Haupt- und Finanzausschuss tagt am Donnerstag

    Mi., 30.01.2019

    Verkaufsoffener Sonntag im März wird gestrichen

    1000 Primeln zum Mitnehmen, hier auf der Haube eines historischen Ackerschleppers, das gab es früher einmal zum Start in den Lenz beim Frühlingszauber des Handels- und Gewerbevereins Saerbeck mit seinem verkaufsoffenen Sonntag.

    Das Aus für den Frühlingsmarkt wird Jahre nach der letzten Auflage amtlich. Wenn der Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag, 31. Januar, um 18 Uhr im Ratssaal zusammenkommt, hat er die Verordnung über Ladenöffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen auf dem Tisch.

  • Neue Unterschriftenaktion

    Mi., 16.05.2018

    Rettung des restlichen Rhodeparks

    Verwildert ist der Wall zur Daruper Straße hin. Seine Zukunft ist ungewiss. Den bislang vorgestellten Überlegungen zufolge soll er zugunsten von Pendlerparkplätzen verschwinden.

    Dass der Rhodepark womöglich noch kleiner werden wird, dass möchte sich Sandra Johann lieber nicht vorstellen. Die Nottulnerin hat daher eine Unterschriftenaktion gestartet.

  • Bürgerstiftung Nottuln

    Di., 08.05.2018

    Erlös von 453,53 Euro für das Rhodepark-Projekt

    Stefan Haller im Gespräch mit zwei Besucherinnen des Frühlingsfestes. Das Projekt „Rhodepark“ genießt große Wertschätzung.

    Das Rhodepark-Projekt der Bürgerstiftung erfährt weiter Zustimmung in der Bevölkerung.