Frankreich-Rundfahrt



Alles zum Ereignis "Frankreich-Rundfahrt"


  • Keine Vuelta-Teilnahme

    So., 11.10.2020

    Ex-Tour-Sieger Bernal beendet seine Radsport-Saison

    Wird erst 2021 wieder Rennen fahren: Der Kolumbianer Egan Bernal.

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal will sich voll auf seine Genesung konzentrieren und hat deshalb seine Rad-Saison vorzeitig beendet.

  • Früherer Tour-Sieger

    So., 27.09.2020

    Lemond über Lance Armstrong: «Kein guter Mensch»

    Der ehemalige Tour-de-France Greg LeMond kritisierte Lance Armstrong.

    Imola (dpa) - Der dreimalige Tour-de-France-Sieger Greg Lemond hat seinen amerikanischen Landsmann Lance Armstrong und dessen Verhalten als Radprofi scharf kritisiert.

  • Hinweise auf Doping

    Mi., 23.09.2020

    Nach Razzia: Team Arkéa-Samsic bestätigt Anhörungen

    Zwei Fahrer vom Team Arkéa-Samsic wurden als Zeugen von der Polizei befragt.

    Marseille (dpa) - Nach der Razzia beim Radsportteam Arkéa-Samsic während der Tour de France hat der französische Rennstall die Anhörung von zwei Fahrern durch die Polizei bestätigt.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Mo., 21.09.2020

    Tour de France: Neue Generation und alte Leiden

    Der Zweitplatzierte Primoz Roglic (l-r) (mit seinem Sohn Lev), Tour-Sieger Tadej Pogacar und der Drittplatzierte Richie Porte feiern auf dem Podium.

    Paris (dpa) - Nach 3482,2 Kilometern ging die Tour de France in Paris zu Ende. Ein Erfolg für die Veranstalter in Zeiten von Corona.

  • Tour de France

    So., 20.09.2020

    «Super-Poga» als Sieger am Ziel - «Fühlt sich verrückt an»

    Der Slowene Tadej Pogacar vom UAE Team Emirates feiert im gelben Trikot des Gesamtführenden seinen Sieg bei der Tour de France 2020.

    Als zweitjüngster Tour-Gewinner hat Tadej Pogacar Radsport-Geschichte geschrieben. In Erinnerung bleibt ein großes Duell mit einer wundersamen Wendung und einem tragischen Zweiten Primoz Roglic. Die deutsche Fraktion spielt bei der slowenischen Party eine Nebenrolle.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Sa., 19.09.2020

    Pogacar nach Sensation vor Toursieg: «Glaube, ich träume»

    Tadej Pogacar hat bei der Tour de France die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

    Was für eine Überraschung! Tadej Pogacar knöpft am vorletzten Tag im Bergzeitfahren das Gelbe Trikot seinem Landsmann und haushohen Favoriten Primoz Roglic ab. Mit erst 21 Jahren steht der Debütant vor dem Gesamtsieg der Tour de France.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Sa., 19.09.2020

    21. Tour-Etappe: Tour d'Honneur mit Sprintfinale

    Am 20. September für die 21. Etappe über 122 Kilometer Von Mantes-la-Jolie nach Paris Champs-Elysées.

    Champagnole (dpa) - Die Tour d'Honneur beginnt in Mantes-la-Jolie und endet nach 122 Kilometer traditionsgemäß auf den Champs Élysées in Paris.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Fr., 18.09.2020

    Andersen als Ausreißerkönig der Tour - Roglic weiter in Gelb

    Sören Kragh Andersen jubelt über seinen zweiten Etappensieg bei der Tour de France.

    Sören Kragh Andersen hat wieder zugeschlagen und das deutsche Sunweb-Team erneut jubeln lassen. Der Däne holt seinen zweiten Etappensieg. Das Gelbe Trikot trägt vor dem entscheidenden Bergzeitfahren weiter der Slowene Primoz Roglic.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Fr., 18.09.2020

    20. Tour-Etappe: Showdown in den Vogesen

    Am 19. September findet das Einzel-Zeitfahren der 20. Etappe statt: Über 36,2 Kilometer von Lure nach La Planche des Belles.

    Champagnole (dpa) - Kurz vor dem Ziel geht es noch eine Rampe von bis zu 20 Prozent Steigung hinauf, dann ist es für die Favoriten um Primoz Roglic geschafft.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Do., 17.09.2020

    Tour: Kwiatkowski letzter Alpen-Sieger - Roglic fast am Ziel

    Etappensieger Michal Kwiatkowski (r) und Richard Carapaz fuhren Arm in Arm über die Ziellinie.

    Nach dem Ende aller Tour-Träume von Titelverteidiger Bernal darf seine Mannschaft doch noch jubeln. Auf der letzten Alpenetappe gibt es einen Doppelsieg und das Bergtrikot für das Ineos-Team. Der Slowene Roglic bleibt in Gelb, Altstar André Greipel muss aufgeben.