Grünflächenunterhaltung



Alles zum Ereignis "Grünflächenunterhaltung"


  • Drei Spielplätze neugestaltet

    Mi., 14.08.2019

    Platz für Abenteuer und Rutschgeschichten

    Unter den Augen von Vorarbeiter Steffen Unterkötter: Die Auszubildenden der Umweltbetriebe, Joshua Putze (l.) und Gian Kühn, sind eingebunden beim Umbau des Spielplatzes Harkortstraße.

    Jörg Pieconkowski merkt man an, dass ihm seine Arbeit bei den Ahlener Umweltbetrieben mit Freude erfüllt. Leicht funkeln seine Augen, wenn der Gruppenleiter der Grünflächenunterhaltung durch den Sand der Spielplätze schreitet.

  • Rudolf Delsmann löscht Durst

    Mi., 24.07.2019

    3000 Liter für die Bäume

    Wasser marsch! Rudolf Delsmann bringt Jungbäumen das lebenswichtige Nass

    Bleibt es in den Sommern so heiß wie jetzt, ändert sich auch die Vegetation in der Stadt. Viele Bäume sind nämlich anfällig. Zurzeit versorgt die Stadt Jungbäume mit Wasser.

  • Treibgut-Festival im Schlossgarten

    Mo., 08.07.2019

    Songwriter und Publikum trotzen dem Regen

    Luisa Laakmann war eine von vier Acts beim „Treibgut-Festival“ im Schlossgarten. Beim zweiten Termin in diesem Jahr war zwar das Wetter schlecht, die Stimmung aber trotzdem großartig.

    Der Sommer ließ sich in diesem Jahr noch nicht oft bitten, doch beim zweiten Treibgut-Abend machte er dann doch eine Pause. Es regnete. Der Stimmung im Schlossgarten hat das allerdings nicht geschadet.

  • Grünflächenunterhaltung lässt die Promenade erklingen

    So., 07.07.2019

    „Jeder kann kommen“

    Sie waren aktiv bei der Grünflächenunterhaltung (von oben links im Uhrzeigersinn): Das Ensemble „Die Zuckerschnitten“, die Bläser-Combo „Pumpernickels“, der Initiator Thomas Nufer und die Parforcehornbläser Münsterland.

    Zum zweiten Mal in diesem Jahr erließen viele Ensembles die Promenade erklingen. Es lockt die Grünflächenunterhaltung.

  • Tour zur Kriegsdenkmälern

    So., 07.07.2019

    Sie bleiben „Stein des Anstoßes“

    Sie gestalteten die Denkmal-Tour (v.l.): Jewgenij Arefiev (Geschäftsführer der Deutschen Friedensgesellschaft), Philipp Erdmann (Stadtarchiv) und Manfred Hülsken-Fermer (Friedensinitiative).

    Meist geht man achtlos an ihnen vorbei – an den Kriegerdenkmälern, Stein-Kolossen am Wegesrand, die ganz normaler Bestandteil des Stadtbildes sind. Aber sollte das so sein? Wie sollte die Stadtgesellschaft mit dem kriegsverherrlichenden Subtext der Soldatenehrung umgehen?

  • Zwischen Sinatra und Hippie-Idyll

    So., 23.06.2019

    Auftakt der „Grünflächenunterhaltung“

    Bestes Wetter lud Massen von Besuchern auf die Promenade – ein breiter Musikmix sorgte dafür, dass sie dort verweilten.

    Das Wetter war wie bestellt, und das musikalische Angebot irgendwo von Rock und Pop über 50er-Jahre-Schlager auf der Drehorgel bis zu Dudelsack-Klängen angesiedelt. Kein Wunder, dass es die Münsteraner am Samstag in Massen zur ersten „Grünflächenunterhaltung“ des Jahres auf die Promenade zog.

  • Udo Arntzen tritt mit „Rockin‘ 1000“ im Frankfurter Stadion auf

    Sa., 22.06.2019

    Die größte Band der Welt

    Udo Arntzen spielt Schlagzeug bei „blendWERK“ – und hat am 7. Juli als einer der „Rockin‘ 1000“ im Frankfurter Stadion einen Auftritt vor großem Publikum.

    Udo Arntzen hat am 7. Juli seinen ganz großen Auftritt. Eigentlich spielt der Hobby-Schlagzeuger aus Lüdinghausen in der Band „blendWERK“. Gerade probt er für das Konzert mit den „Rockin‘ 1000“ im Frankfurter Stadion.

  • Grünflächenunterhaltung

    Di., 18.06.2019

    So viel Musik wie nie zuvor

    Laden an zwei Tagen ein zur Grünflächenunterhaltung 2019 (v.l.): Fritz Schmücker (Münster-Marketing), Dr. Uwe Koch (Sparkasse Münsterland Ost), Initiator und Organisator Thomas Nufer, Wolfram Goldbeck (Grünflächenamt) und Frauke Schnell (Kulturamt). ,

    Die Grünflächenunterhaltung auf der Promenade steigt in diesem Jahr mit einem neuen Rekord: Über 160 Musikgruppen und Solisten werden an zwei Tagen dabei sein.

  • Sendener Chor „vielStimmig“ plant im Juni gleich drei Auftritte

    Do., 13.06.2019

    Open-Air-Vergnügen mit Krimi-Mimi und Pop

    Der Chor „vielStimmig“ ist im Juni gleich dreimal live präsent: auf dem Bauernmarkt in Seppenrade, bei der Sendener Mittsommernacht und bei der Grünflächenunterhaltung in Münster.

    Der gemischte Sendener Chor „vielStimmig“ gastiert mit Pop-Songs, Gassenhauern, Gospels und Spirituals im Juni gleich bei drei Open-Air-Veranstaltungen: auf dem Bauernmarkt in Seppenrade, bei der Sendener Mittsommernacht und bei der Grünflächenunterhaltung in Münster.