Gruga



Alles zum Ereignis "Gruga"


  • Chor-Musical „Martin Luther King“ mit 900 Sängerinnen und Sängern aus der Region

    Mi., 25.12.2019

    Knöpfe im Ohr fürs große Projekt

    Wie hier in der Münsteraner Matthäus-Kirche sind auch in der Warendorfer Marienkirche und später in der Christuskirche jeweils acht Probenabende  für das Chor-Musical „Martin Luther King“  angesetzt worden.

    „Sängerinnen und Sänger gesucht“ stand auf einem Flyer, der schon zu Jahresbeginn im evangelischen Gemeindehaus in Everswinkel auslag. Anlass war die Aufführung des Chor-Musicals Martin Luther King von Hanjo Gäbler und Christoph Terbuyken (Musik) und Andreas Malessa (Text) in der Halle Münsterland. Veranstalter ist die „Creative Kirche“ mit Sitz in Witten, die schon für die Pop-Oratorien „Die zehn Gebote“ und „Luther“ verantwortlich zeichnete. Diese Konzerte waren in den vergangenen Jahren an etlichen Aufführungsorten in ganz Deutschland zu erleben.

  • Darts

    Fr., 09.11.2018

    Erstmals Public Viewing bei der Darts-WM

    Essen (dpa/lnw) - Was bei Fußball-WM und -EM alle zwei Jahre Standard ist, soll nun auch in der Darts-Szene auf Begeisterung stoßen. Während Teilen der diesjährigen Weltmeisterschaft in London (13. Dezember bis 1. Januar) wird in der Gruga-Halle in Essen ein Public Viewing angeboten. Bei den insgesamt fünf Abendsessions ab 27. Dezember werden jeden Abend für 6000 Zuschauer Plätze angeboten, wie die Veranstalter Sport1 und Tas Emotional Markting am Freitag mitteilten. Auch das Finale am Neujahrstag soll auf der 112 Quadratmeter großen Leinwand gezeigt werden.

  • Nachbarschaft organisiert Straßenflohmarkt

    Mi., 03.10.2018

    Von der Bandsäge bis zum Sofa

    Das Plakat, das auf den Flohmarkt auf der Althorststraße hinweist, präsentieren (v.l.) Josef Baving, Wolfgang Götze, Laura Iking und Elke Grave.

    Um ihr kleines Oktoberfest zu finanzieren, haben Anwohner der Althorststraße einen Straßenflohmarkt organisiert, für das alte Schätze und viel Nützliches hervorgekramt wurden. Mindestens 16 Stände werden dazu am kommenden Wochenende aufgebaut.

  • EU

    Sa., 21.01.2017

    Essen als «Grüne Hauptstadt Europas» gestartet

    Blick am Förderturm von Zeche Zollverein vorbei auf Essen.

    Essen - einst Zentrum von Kohle und Stahl im Revier - ist «Grüne Hauptstadt Europas». Ein Jahr lang will die Ruhrmetropole an konkreten Projekten vorbildlichen Strukturwandel zeigen. Am Samstag begann das Programm mit einem Festakt.

  • Zum Auftakt ein Bürgerfest

    Fr., 20.01.2017

    Essen ist «Grüne Hauptstadt Europas»

    Hinter dem Förderturm der Zeche Zollverein in Essen haben sich die Baumkronen der Stadtbäume herbstlich gefärbt.

    Essen ist auch ein bisschen trotzig: Erst lässt sich die einstige Montanmetropole zur «Grünen Hauptstadt Europas» wählen. Jetzt feiert sie den Start im Januar mit einem Bürgerfest im größten Park der Stadt. Wer sich warm anzieht, dürfte Spaß haben.

  • EU

    Fr., 20.01.2017

    Essen ist «Grüne Hauptstadt Europas»

    Blick auf Essener Wohnviertel hinter dem Förderturm von Zeche Zollverein.

    Essen (dpa/lnw) - Mit einem zweitägigen Kultur- und Bürgerfest im Stadtpark «Gruga» startet Essen an diesem Wochenende in das Jahr als «Grüne Hauptstadt Europas». Die Organisatoren des Eröffnungsfestes wollen die Bürger am Samstag ab 17.30 Uhr und Sonntag ab 16.00 Uhr mit einem umfangreichen Programm für die Kulturhauptstadt begeistern. Unter den 35 Stationen sind Illuminationen, Tanz- und Theatervorführungen, Ausstellungen sowie ein Lichterlabyrinth.

  • Kommentar zu Merkels Wiederwahl

    Di., 06.12.2016

    Die Alternativlose

    Kommentar zu Merkels Wiederwahl : Die Alternativlose

    Mit ihrem zweitschlechtesten Wiederwahl-Ergebnis kann die CDU-Vorsitzende Angela Merkel gut leben. Sie hat dem Land und ihrer CDU viel zugemutet – staatlicher Kontrollverlust im Sommer 2015 mit einem Massenzustrom von Flüchtlingen und einer ganzen Serie desaströser Wahlniederlagen in den Bundesländern.

  • Kommunen

    Fr., 18.11.2016

    Essen plant als «Grüne Hauptstadt Europas» über 300 Aktionen

    Kommunen : Essen plant als «Grüne Hauptstadt Europas» über 300 Aktionen

    Essen (dpa/lnw) - Die Stadt Essen setzt beim Programm der «Grünen Hauptstadt Europas» 2017 auf Bürgerbeteiligung und Nachhaltigkeit. Mehr als 300 Aktionen sind geplant, wie die Stadt am Freitag mitteilte. So soll mit Beginn der Badesaison an einer Stelle am Baldeneysee das Baden in der Ruhr wieder erlaubt werden - nach 46 Jahren Verbot. An einem «Tag der Bewegung» im Juli wird ein Teil der Essener Innenstadt für den Autoverkehr gesperrt. Und auch die Natur selbst wird eingespannt: Bienen sollen einen Grüne-Hauptstadt-Honig erzeugen. Eröffnet wird das Programm am 21. Januar mit einem Bürgerfest im Stadtpark «Gruga».

  • Medien

    Sa., 06.08.2016

    Mein Land, Dein Land

    Wenn die Sonne scheint, tummeln sich bis zu 8000 Badegäste im Essener Grugabad.

    Es kommen noch immer Flüchtlinge nach Deutschland und versuchen, sich hier einzufügen in die Gesellschaft. Eine TV-Reportage zeigt dazu Alltags-Szenen aus einem Schwimmbad.

  • Unwetter

    Mi., 08.06.2016

    Essener U-Bahn steht nach Starkregen noch unter Wasser

    Eingang einer U-Bahn-Station

    Essen (dpa/lnw) - Nach dem Starkregen am Dienstag steht ein Teil der Essener U-Bahn weiterhin unter Wasser, Pendler mussten am Mittwoch Geduld beweisen. Betroffen waren Teile der Linie U 11. Zwischen Messe West-Süd/Gruga und dem Hauptbahnhof wurden am Morgen Ersatz-Busse eingesetzt. Wann die Strecke wieder für Bahnen freigegeben wird, sei noch nicht abzusehen, sagte eine Sprecherin der Essener Verkehrs-AG am Mittwoch. Die Feuerwehr war seit der Nacht bis in die Morgenstunden mit den Abpumparbeiten beschäftigt. «Als hätte jemand 2000 Badewannen voll Wasser auf die Gleise ausgeschüttet», sagte ein Feuerwehrsprecher.