Hahnenkammrennen



Alles zum Ereignis "Hahnenkammrennen"


  • Ski-WM

    Do., 07.02.2019

    Letzte Weltmeisterin in der Kombi? - Disziplin droht das Aus

    FIS-Präsident Gian Franco Kasper hätte «große Sorge», sollte die Kombination abgeschafft werden.

    Wer auch immer am Freitag Weltmeisterin in der Kombination wird - sie ist ziemlich sicher die letzte, die in dieser Disziplin je WM-Gold gewinnt. Das ungeliebte Format soll abgeschafft werden. Daran ändert wohl auch der zarte Protest der letzten Wochen nichts mehr.

  • Abfahrts-Olympiasieger

    So., 27.01.2019

    Svindal verkündet Karrierende nach der WM

    Will nach der WM in Are vom Skisport zurücktreten: Der Norweger Aksel Lund Svindal.

    Kitzbühel (dpa) - Abfahrts-Olympiasieger Aksel Lund Svindal beendet nach den Weltmeisterschaften in Are im Februar seine Karriere. Das verkündete der 36 Jahre alte Norweger auf einer VIP-Veranstaltung am Rande der Hahnenkammrennen in Kitzbühel.

  • Historischer Erfolg

    So., 27.01.2019

    Ferstl gewinnt Super-G in Kitzbühel: «Heilige Scheiße»

    Josef Ferstl hat als erster deutscher alpiner Skirennfahrer den Super-G von Kitzbühel gewonnen.

    Josef Ferstl feiert einen famosen Coup in Kitzbühel und gewinnt als erster Deutscher in dem legendären Ski-Ort einen Super-G. Der Oberbayer jubelt 40 Jahre nach seinem Vater auf derselben Piste. Für den deutschen Verband ist der Erfolg ein Befreiungsschlag.

  • Biathlon bis Ski alpin

    Fr., 25.01.2019

    Das bringt der Wintersport am Freitag

    Einen Tag früher als erwartet jagen am Freitag die Skirennfahrer über die legendäre Streif in Kitzbühel.

    Die Stimmung ist gut vor dem berühmtesten Ski-Rennen der Welt. Dabei stehen die Chancen der deutschen Athleten auf einen erneuten Coup bei den Hahnenkammrennen in Kitzbühel schlecht. Die Rodler wollen hingegen in Winterberg ihren Heim-Vorteil nutzen.

  • Weltcup am Samstag

    Do., 24.01.2019

    Neureuther freut sich sehr auf Kitzbühel-Slalom

    Freut sich auf den Kitzbühel-Slalom: Felix Neureuther.

    Kitzbühel (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther freut sich sehr über die Programmänderung bei den Hahnenkammrennen in Kitzbühel.

  • Weltcup-Abfahrt

    Do., 24.01.2019

    DSV-Rumpftruppe in Kitzbühel - «Steil, eisig und gefährlich»

    Schaut der Streif-Abfahrt optimistisch entgegen: Josef Ferstl.

    Ein Jahr nach dem sensationellen Sieg von Thomas Dreßen stehen die Chancen auf einen erneuten Coup für den Deutschen Skiverband in Kitzbühel schlecht. Neben Dreßen ist auch Andreas Sander verletzt. Dennoch ist die Stimmung vor dem berühmtesten Rennen der Welt gut.

  • Streif-Sieger 2018

    Mi., 23.01.2019

    Dreßen-Rückkehr nach Kitzbühel: Mit Schiene und Zuversicht

    Streif-Sieger: Thomas Dreßen feiert seinen Sieg in Kitzbühel.

    Vor einem Jahr sorgte Thomas Dreßen in Kitzbühel für eine Sensation. Völlig unerwartet gewann er die legendäre Abfahrt auf der Streif. Nun kehrt er als Zuschauer zu den Hahnenkammrennen zurück. Mit einer Schiene am verletzten Knie, viel Optimismus und guter Laune.

  • Nach Verletzungen

    Di., 22.01.2019

    Nur drei deutsche Abfahrer für Kitzbühel nominiert

    Einer von drei deutschen Abfahrern in Kitzbühl: Josef Ferstl.

    Kitzbühel (dpa) - Wegen der jüngsten Verletzungsmisere gehen nur drei deutsche Speed-Fahrer bei den traditionellen Hahnenkammrennen in Kitzbühel an den Start.

  • Erstmals seit Jahren

    Do., 18.01.2018

    Deutsche Hoffnungen in Kitzbühel sind die Abfahrer

    Thomas Dreßen hat durchaus gute Chancen bei den Hahnenkammrennen.

    Aus deutscher Sicht war es in den vergangenen Jahren in Kitzbühel so: Im Super-G und der Abfahrt waren die DSV-Fahrer ordentlich bis gut, die Spitzenergebnisse aber lieferten erst die Slalom-Cracks am Sonntag. Doch im Olympia-Winter sind die Rollen wohl vertauscht.

  • Nach Erkältung

    Do., 18.01.2018

    Rebensburg soll bei Riesenslalom am Kronplatz wieder starten

    Soll am Dienstag wieder antreten: Viktoria Rebensburg.

    Kitzbühel (dpa) - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg soll nach ihrer Grippe-Pause am Dienstag beim Riesenslalom am Kronplatz in Südtirol wieder antreten können. Das sagte der Alpinchef des Deutschen Skiverbands, Wolfgang Maier, am Rande der Hahnenkammrennen in Kitzbühel.