Internationale Filmfestspiele Berlin



Alles zum Ereignis "Internationale Filmfestspiele Berlin"


  • Goldener Berlinale-Bär für den iranischen Film über die Todesstrafe

    So., 01.03.2020

    Politisch dringlich, formal konsequent

    Baran Rasoulof, die Tochter des iranischen Regisseurs Mohammad Rasoulof, nimmt von Jury-Präsident Jeremy Irons den Goldenen Bären für den Film „Es gibt kein Böses“ entgegen.

    Die 70. Berlinale ging mit einer Preisvergabe zu Ende, die einen politisch und ästhetisch gleichermaßen überzeugenden Film auszeichnete. Und Schauspielerin Paula Beer konnte ebenfalls jubeln.

  • Film

    Mo., 17.02.2020

    Lange Schlangen: Ticket-Vorverkauf zur 70. Berlinale beginnt

    Berlin (dpa) - Drei Tage vor dem offiziellen Start der 70. Berlinale haben sich die ersten Warteschlangen vor den Ticket-Verkaufsschaltern gebildet. Am Morgen kamen Filmfans mit Campingstühlen, Thermoskannen und teilweise auch Schlafsäcken, um Karten zu ergattern. «Ich bin seit halb sechs hier, es waren doppelt so viele Menschen da wie sonst in den letzten Jahren», sagte eine Berlinerin. Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin vom 20. Februar bis zum 1. März laufen in diesem Jahr rund 340 Filme.

  • Film

    Sa., 16.02.2019

    Preise der Berlinale werden verliehen

    Berlin (dpa) - Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin werden am Abend die Preise verliehen. 16 Filme gehen ins Rennen, darunter Werke von drei deutschen Regisseuren. Der Goldene Bär ehrt den besten Film. Silberne Bären gibt es etwa für die beste Regie und die besten Darsteller. Die Berlinale zählt neben Cannes und Venedig zu den wichtigsten Filmfestivals der Welt. Die Schauspielerin Juliette Binoche leitet in diesem Jahr die Jury, die nun über die Auszeichnungen entscheidet.

  • Wehmut

    Mi., 13.02.2019

    Abschied von Berlinale-Chef Dieter Kosslick

    Dieter Kosslick leitet in diesem Jahr zum letzten Mal die Berlinale.

    «Ich werde ihn vermissen». Sagt Diane Kruger über den scheidenden Berlinale-Direktor Diane Kruger.

  • Kosslicks letzte Gala

    Do., 07.02.2019

    Die Berlinale, die Frauen und die K-Frage

    Die Berlinale-Jury: Trudie Styler (unten l-r), Juliette Binoche, Sebastian Lelio, Rajendra Roy (oben l-r), Sandra Hüller und Justin Chang.

    In Berlin starten die Internationalen Filmfestspiele. Jurypräsidentin Juliette Binoche freut sich zum Auftakt über die Frauen im Wettbewerb. Und über allem schwebt die Frage, wie es mit dem Kino weitergeht.

  • Filmfestival

    Do., 07.02.2019

    Juliette Binoche freut sich über Frauen auf der Berlinale

    Die Jury stellt sich vor: Rajendra Roy (l-r), Trudie Styler, Sebastian Lelio, Juliette Binoche, Sandra Hüller und Justin Chang.

    Berlinale-Chef Dieter Kosslick hat sich immer schon für mehr Chancengleichheit für Frauen in Kultur und Medien eingesetzt. Das findet auch seinen Widerhall im Wettbewerb.

  • Filmfestival

    Do., 07.02.2019

    Juliette Binoche freut sich über Frauen auf der Berlinale

    Die Jury stellt sich vor: Rajendra Roy (l-r), Trudie Styler, Sebastian Lelio, Juliette Binoche, Sandra Hüller und Justin Chang.

    Berlinale-Chef Dieter Kosslick hat sich immer schon für mehr Chancengleichheit für Frauen in Kultur und Medien eingesetzt. Das findet auch seinen Widerhall im Wettbewerb.

  • Der scheidende Festivaldirektor präsentiert in Berlin das Programm der 69. Berlinale

    Di., 29.01.2019

    Altmeister und Streamingdienste

    Dieter Kosslick ist auch bei einem seiner letzten großen Berlinale-Auftritte nicht um Marketing und Werbeeffekte verlegen: Hier präsentiert er einen Kuschelbären und eine Berlinale-Kaffeetasse.

    Dieter Kosslick nimmt Abschied von der Berlinale. Die 69. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals wird seine letzte sein. 400 Filme warten auf das Urteil der Jury und des Publikums.

  • Filmfest in Berlin

    Do., 17.01.2019

    Wettbewerb der Berlinale: Diese Filme konkurrieren

    Berlinale-Bären warten auf ihre neuen Besitzer.

    Jetzt sind die restlichen Namen raus: Die Berlinale hat bekanntgegeben, welche Filme um Auszeichnungen konkurrieren. Regisseur Fatih Akin ist nicht der einzige deutsche Kandidat.

  • Musik

    Do., 17.01.2019

    Film über die Toten Hosen: Uraufführung auf der Berlinale

    Die Toten Hosen stehen auf der Bühne.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein neuer Dokumentarfilm über die Düsseldorfer Punkband Tote Hosen feiert im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin Weltpremiere. Wie die Film und Medien Stiftung NRW am Donnerstag in Düsseldorf berichtete, soll «Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour» im Friedrichstadt-Palast im Rahmen des Berlinale Special außerhalb des Wettbewerbs gezeigt werden. Der bundesweite Kinostart ist für den 28. März 2019 angesetzt. Regie führte Cordula Kablitz-Post, die die Band seit mehr als zehn Jahren immer wieder filmisch begleitet.