Jugend forscht



Alles zum Ereignis "Jugend forscht"


  • „Jugend forscht“ am Gymnasium Wolbeck

    So., 08.03.2020

    Brennstoffzellen für Roboter

    „Robert“ mit Brennstoffzelle und Methan-Kurven vor den Forschern Alexandra Rademacher, Justin Dreyer, Adriela Furdui, Ben Bockhoff, Alexander Rückl, Julian Hennenberg, Mats Perzyna und Lukas Meiritz sowie Edith Verweyen-Hackmann und den Lehrern Julia Aldehoff, Stefan Mertens, Timo Hergemöller und Annette Kienert.

    Erneut haben Schüler des Gymnasiums Wolbeck mit Erfolg geforscht und am Regionalwettbewerb des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend forscht“ teilgenommen. Jetzt stellten sie ihre Projekte vor.

  • Cani-Schülerinnen bei „Jugend forscht“

    Fr., 06.03.2020

    Bio-Folie entwickelt

    Judith Niehues (v.l.), Mara Baumeyer und Namuun Gankhuyak – alle aus der Klasse 8b – vor ihrem Wettbewerbsstand.

    Drei Cani-Schülerinnen waren jetzt beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ erfolgreich. Sie beschäftigten sich mit der Entwicklung einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Folie, die biologisch abbaubar ist.

  • Opern-Nachwuchs

    Mi., 04.03.2020

    «Ring»-Regisseur Schwarz: Wagner ist der Zenit

    Der österreichische Regisseur Valentin Schwarz im Foyer der Staatsoperette Dresden.

    Die Bayreuther Festspiele lassen den «Ring des Nibelungen» 2020 von jungen Künstlern schmieden. Mit «Jugend forscht» hat das aber nichts zu tun. Regisseur Valentin Schwarz und Dirigent Pietari Inkinen sind nicht unerfahren.

  • Fabian Ix, Judith Depner und Julian Volbracht holen Bronze bei „Jugend forscht“

    Mo., 02.03.2020

    Konzentrationsübungen mit Senioren

    Die MSMG-Schüler Julian Volbracht, Judith Depner und Fabian Ix (v.l.) mit Lehrerin Dorle Hermes.

    Fabian Ix, Judith Depner und Julian Volbracht vom Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium sind beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ auf dem Bronzerang gelandet.

  • Schüler präsentieren

    Fr., 28.02.2020

    Faszination Forschung

    Tumorbekämpfung dank Schlangengift? Amélie Schöninger vom Pascal-Gymnasium widmete ihre Zeit einem Protein, das zukünftig helfen könnte, Tumore zu bekämpfen.

    Ganz unterschiedlichen Themenbereichen widmeten sich junge Wissenschaftler bei „Jugend forscht“. Eins aber hatten alle gemeinsam: Die große Begeisterung für die Sache.

  • 20 Schulen beim IHK-Wettbewerb „Jugend forscht“

    Do., 27.02.2020

    Jungforscher liefern Lösungen für Alltagsfragen

    Wie wirken sich Temperaturerhöhungen wie beim Klimawandel auf Fruchtfliegen aus? Mona Aliyah Karram und Leo Bieker (r.) vom Johan-Conrad-Schlaun-Gymnasium haben es in Versuchsreihen untersucht und festgestellt, dass sich bei den Tieren die Augenfarbe ändert.

    Umweltverschmutzung, Klimawandel, Mobilität – das sind die Themen, mit denen sich die Jungforscher beim IHK-Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ auseinandergesetzt haben. Ihre Projektarbeiten stellten am Donnerstag zunächst die Schüler in der Altersklasse bis 14 Jahre vor.

  • „Jugend forscht“-Wettbewerb-Jury mit Unterstützung aus Telgte und Ostbevern

    Do., 20.02.2020

    Erste Bewertungen bereits vorgenommen

    „Jugend forscht“-Wettbewerb-Jury mit Unterstützung aus Telgte und Ostbevern: Erste Bewertungen bereits vorgenommen

    Dr. Beate Vogt vom Collegium Johanneum in Ostbevern und Dorle Hermes vom Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium in Telgte sind Mitglieder der „Jugend forscht“-Jury.

  • A-Ligist Preußen Lengerich verstärkt seinen Kader

    Fr., 07.02.2020

    Meyer: „Wir setzten auf die Jugend“

    Der SC Preußen Lengerich präsentierte unter der Woche mehrere Neuzugänge (von links): Trainer Pascal Heemann, Trainer Sascha Höwing, Nirojan Thayaharan, Vithusan Thayaharan

    Neue Namen bei den Preußen: Fußball-A-Ligist Preußen Lengerich präsentiert etliche Neuzugänge. Einige der Neuen kommen jedoch erst zur neuen Saison. Darunter sind ein paar bekannte Gesichter.

  • „Das Ding des Jahres“

    Di., 28.01.2020

    Ibbenbürener will mit Staubsauger-Erfindung TV-Show gewinnen

    „Das Ding des Jahres“: Ibbenbürener will mit Staubsauger-Erfindung TV-Show gewinnen

    Joko Winterscheidt, Lena Gercke, Lea-Sophie Cramer, Hans-Jürgen Moog... Der Ibbenbürener Felix Röwekämper hat sie alle getroffen. Bewunderung gab es allerdings nicht von ihm für die Promis, sondern von ihnen – der Jury der TV-Show „Das Ding des Jahres“ – für seine Erfindung.

  • Hannah Boss vom Augustinianum kann Mathe

    Di., 17.12.2019

    Vier mal den ersten Preis

    Ehrung in Bonn: Patrick Bauermann (Leiter des Bundeswettbewerbes Mathematik), Yvonne Gebauer (Ministerin für Schule und Bildung), Hannah Boß, Prof. Dr. Rainer Kaenders (Mitglied des Beirates für den BWM) und Jürgen Hindenberg (Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK).

    Hannah Boß vom Augustinianum hat jetzt zum vierten Mal mit einem ersten Preis in der zweiten Runde im Bundeswettbewerb Mathematik die Endrunde erreicht, in der sie versuchen wird, den Bundessieg und die Aufnahme in die „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ zu erreichen. Boss nimmt seit neun Jahren an der kreisweiten Mathematik-AG am Kopernikus-Gymnasium Rheine teil und ist mehrfache Siegerin in der Mathematikolympiade und erfolgreiche Teilnehmerin an der Bundesrunde der Mathematikolympiade.