Kölner Lichter



Alles zum Ereignis "Kölner Lichter"


  • Feste

    So., 14.07.2019

    Hunderttausende sehen «Kölner Lichter»

    Zuschauer verfolgen am Rheinufer das große Feuerwerk.

    Köln (dpa/lnw) - Mehrere hunderttausend Menschen haben am Samstagabend das Feuerwerkspektakel «Köln Lichter» besucht. Das knapp halbstündige musiksynchrone Feuerwerk stand in diesem Jahr unter dem Motto «Über Grenzen hinweg! Offenbach & Friends». Anlass war der 200. Geburtstag des Komponisten Jacques Offenbach (1819-1880).

  • Klima

    Sa., 13.07.2019

    250 Klima-Aktivisten besetzten Kölner Brücke

    Köln (dpa/lnw) - Rund 250 Klima-Aktivisten haben nach Angaben der Polizei die Deutzer Brücke in Köln besetzt. Die Brücke, die wegen des Großfeuerwerks «Kölner Lichter» ab 17.00 Uhr regulär gesperrt worden wäre sei daher bereits früher geschlossen, so ein Polizeisprecher. Gegen 18 Uhr formierten sich die Teilnehmer zu einem Aufzug in Richtung Neumarkt, wie die Polizei mitteilte. Die Aktivisten gehören nach eigenen Angaben zur Bewegung «Extinction Rebellion», die im Internet unter dem Slogan «Klimakrise blockieren» zu Aktionen auf Kölner Brücken aufgerufen hatte. Die Polizei fertigte eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz.

  • Klima

    Sa., 13.07.2019

    250 Klima-Aktivisten besetzen Kölner Brücke

    Köln (dpa) - Rund 250 Klima-Aktivisten haben nach Angaben der Polizei die Deutzer Brücke in Köln besetzt. Die Brücke, die wegen des Großfeuerwerks «Kölner Lichter» ab 17.00 Uhr regulär gesperrt worden wäre, sei daher bereits früher geschlossen, sagte ein Polizeisprecher. «Wir hoffen, dass die Teilnehmer bis Beginn der Veranstaltung wieder weg sind». Die Aktivisten gehören nach eigenen Angaben zur Bewegung «Extinction Rebellion», die im Internet unter dem Slogan «Klimakrise blockieren» zu Aktionen auf Kölner Brücken aufgerufen hatte.

  • Freizeit

    Sa., 13.07.2019

    Hunderttausende Besucher zu «Kölner Lichtern» erwartet

    Feuerwerkskörper erleuchten bei der Veranstaltung «Kölner Lichter» den Nachthimmel.

    Die Musik des Komponisten Jacques Offenbach gibt bei den «Kölner Lichtern» dieses Mal den Takt vor. Das Feuerwerk vor der Kulisse der Kölner Altstadt wird wieder zahlreiche Zuschauer anziehen. Die Stadt empfiehlt eine frühzeitige Anreise - und appelliert an Geduld.

  • Freizeit

    So., 22.07.2018

    Großer Andrang bei «Kölner Lichter» am Rheinufer

    Feuerwerkskörper erhellen beim Feuerwerksspektakel «Kölner Lichter» den Himmel über dem Rhein.

    Köln (dpa/lnw) - Mehrere hunderttausend Menschen haben am Samstagabend das Feuerwerksspektakel der «Kölner Lichter» besucht. Das musiksynchrone Hauptfeuerwerk stand unter dem Motto «Paintings - die Feuermaler von Köln». Bunte Bilder aus verschiedenen Epochen der Malerei wurden am sommerlichen Nachthimmel abgebildet. Während Pyrotechniker von zwei Schiffen aus die rund 4,7 Tonnen Feuerwerkskörper abfeuerten, erklangen aus Lautsprechertürmen bekannte Werke klassischer Musik - unter anderem von Strawinsky, Dvorak und Tschaikowsky.

  • Freizeit

    Sa., 21.07.2018

    Hunderttausende Besucher bei «Kölner Lichter» erwartet

    Zuschauer betrachten in Köln ein Feuerwerk über dem Rhein.

    50 Pyrotechniker, sechs Tonnen Feuerwerkskörper, 20 000 Schuss: Das jährliche Event «Kölner Lichter» auf dem Rhein ist ein Spektakel der Superlative. Wieder gibt es hohe Sicherheitsvorkehrungen.

  • Freizeit

    Sa., 21.07.2018

    Hunderttausende Besucher bei «Kölner Lichter» erwartet

    Zuschauer betrachten in Köln ein Feuerwerk über dem Rhein.

    50 Pyrotechniker, sechs Tonnen Feuerwerkskörper, 20 000 Schuss: Das jährliche Event «Kölner Lichter» auf dem Rhein ist ein Spektakel der Superlative. Wieder gibt es hohe Sicherheitsvorkehrungen.

  • Notfälle

    So., 16.07.2017

    Kölner Rheinufer wegen Fahrrad vorübergehend gesperrt

    Sonderwagen der Polizei in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Wegen eines verdächtigen Fahrrads sind in Köln in der Nacht zu Sonntag ein Abschnitt des Konrad-Adenauer-Ufers sowie die Elsa-Brandström-Straße vorübergehend gesperrt worden. Ein Karton auf dem Gepäckträger des Rads war am späten Samstagabend von Entschärfern der Polizei untersucht und als ungefährlich eingestuft worden, sagte ein Polizeisprecher. Daraufhin sei der Bereich wieder frei gegeben worden. Man hatte sich zunächst für eine weiträumige Sperrung entschieden, da wegen des Feuerwerksfests «Kölner Lichter» viele Menschen am Rheinufer unterwegs waren.

  • Freizeit

    Sa., 15.07.2017

    «Kölner Lichter»-Feuerwerk: Besucher sollen mitsingen

    Zuschauer betrachten in Köln ein Feuerwerk über dem Rhein.

    Nicht nur zuschauen und staunen, sondern auch singen! Beim bunten Feuerwerksspektakel «Kölner Lichter» werden die Besucher in diesem Jahr Teil eines Experiments. Sie können mitwirken - mit ihrer Stimme.

  • Sicherheitsmaßnahmen

    Mi., 25.01.2017

    Karneval wird mit Fahrzeugsperren gegen Terror abgesichert

    Betonblockaden stehen auf einer Zufahrtsstraße zum Schlossplatz in Stuttgart. In Köln wird es an Karneval Fahrzeugsperren geben.

    Nach den Anschlägen des vergangenen Jahres stehen Straßenfeste mit Tausenden Besuchern im Fokus der Sicherheitsbehörden. Für die Polizei bedeutet das: Nach Silvester ist vor Karneval.