Kommunalwahl



Alles zum Ereignis "Kommunalwahl"


  • Haushaltsrede der FDP

    Sa., 27.02.2021

    Neue Disziplin walten lassen

    Hermann Bierbaum

    Es war seine erste Haushaltsrede: Für die FDP kommentierte Hermann Bierbaum den Budgetplan. Hier seine Rede im Wortlaut.

  • CDU

    Sa., 27.02.2021

    Gemeinsam handeln

    Hajo Steffers

    Für die CDU bezog Fraktionschef Hajo Steffers Stellung zum Haushalt. Im Folgenden seine Haushaltsrede im Wortlaut.

  • Haushaltsrede der FWO

    Sa., 27.02.2021

    Einnahmen sichern

    Claudia Fremann

    Für die FWO bezog Fraktionschefin Claudia Fremann Stellung zum Zahlenwerk. Im Folgenden ihre Haushaltsrede im Wortlaut.

  • Justiz

    Fr., 26.02.2021

    Ermittlungen gegen Ex-Landrat: Durchsuchung im Kreishaus

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen den ehemaligen Landrat des Märkischen Kreises hat es eine Durchsuchungsaktion gegeben. Bei dieser Maßnahme im Kreishaus in Lüdenscheid bereits am 22. Januar seien elektronische Daten gesichert worden, die Auswertung dauere an, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hagen, Jörn Kleimann, auf dpa-Anfrage am Freitag. Im Raum stehe der Verdacht gegen den früheren Kommunalpolitiker, öffentliche Gelder veruntreut zu haben. Konkret gehe es um ein Abschiedsvideo für den früheren Landrat Thomas Gemke (CDU) und um eine Abschiedsfeier, die aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden war.

  • Sachstandsbericht im Ortsparlament

    Mi., 24.02.2021

    Trauerhalle soll im Juni fertig sein

    Die Arbeiten an der Trauerhalle in Ottmarsbocholt gehen jetzt voran, voraussichtlich werden sie im Juni abgeschlossen sein.

    Sascha Werth, der die Ausführungsplanung und Bauleitung ehrenamtlich übernommen hat, stellte im Bezirksausschuss den aktuellen Stand beim Bau der neuen Trauerhalle dar. Der ursprüngliche Zeitplan konnte bei dem Projekt nicht gehalten werden.

  • Nachfolge von Martin Sommer

    Mo., 22.02.2021

    Alexandra Dorndorf neue Kreisdirektorin

    Nachfolge von Martin Sommer: Alexandra Dorndorf neue Kreisdirektorin

    Alexandra Dorndorf ist die neue Kreisdirektorin für den Kreis Steinfurt. Der Kreistag wählte die 47-jährige Münsteranerin am Montagnachmittag bei seiner Sitzung in der Stadthalle Rheine zur Nachfolgerin von Kreisdirektor Martin Sommer, der bei der Kommunalwahl im Herbst zum Landrat gewählt wurde.

  • Arbeitsmarkt-Programm des Jobcenters

    Do., 18.02.2021

    Corona-Krise noch unzulänglich erfasst

    Arbeitsmarkt-Programm des Jobcenters: Corona-Krise noch unzulänglich erfasst

    Das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogamm 2021 des städtischen Jobcenters hat die Corona-Krise zwar im Blick, aber noch keine Bilanz ihrer Auswirkungen. Der Sozialausschuss erteilte dem Bericht seine Zustimmung.

  • Bahnhofshügel: Diskussion über höheren Grünflächenanteil

    Mi., 17.02.2021

    Kompromiss suchen

    Der Bahnhofshügel soll bebaut werden. Wie groß der verbleibende Grünanteil werden soll, darüber gibt es zwischen den Parteien unterschiedliche Meinungen.

    Der von Grünen und SPD geforderte höherer Grünflächenanteil für das geplante Baugebiet am Bahnhofshügel sorgt für große Diskussion.

  • Frank Dostal gründete 1989 den Grünen-Ortsverband mit und sitzt jetzt erstmals im Schöppinger Rat

    So., 14.02.2021

    Neuer Aufbruch bei Umweltthemen

    Die Umwelt liegt Frank Dostal besonders am Herzen. Der 67-Jährige hofft, dass in der jetzigen Legislaturperiode Umweltthemen eine wichtigere Rolle spielen werden.

    Er war schon 1989 Gründungsmitglied der Grünen in Schöppingen. Doch erst jetzt gehört Frank Dostal erstmals dem Gemeinderat an. Dorr hofft er auf einen Aufbruch bei Umweltthemen.

  • Verkehrsprojekt in Wolbeck

    So., 14.02.2021

    CDU zur Eschstraße: „Ausbau steht nicht zur Disposition“

    Die Eschstraße würde den zentralen Zubringer vom Ortskern zur Umgehungsstraße bilden. Über den Ausbau wird jedoch gestritten.

    Bei dem geplanten Ausbau der Eschstraße deutet sich ein Paradigmenwechsel an. Das neue Ratsbündnis aus Grünen, SPD und Volt räumt dem Vorhaben keine Priorität mehr ein. Nun meldet sich die Ortsunion zu Wort.