Konföderationen - Pokal



Alles zum Ereignis "Konföderationen - Pokal"


  • EM-Qualifikation

    Mo., 10.06.2019

    Sorg: Ersatzspieler Werner «fester Bestandteil»

    Muss sich derzeit mit seiner Rolle als Ersatzspieler arrangieren: Timo Werner bei einer Trainingseinheit.

    Mainz (dpa) - Ersatz-Bundestrainer Marcus Sorg hat zu einem fairen Umgang mit dem Leipziger Profi Timo Werner aufgerufen.

  • Ex-Amsterdamer

    Di., 07.05.2019

    Amin Younes traut Ajax das Triple zu

    Hat drei Jahre für Ajax Amsterdam gespielt: Amin Younes.

    Neapel (dpa) - Der fünfmalige Fußball-Nationalspieler Amin Younes traut seinen ehemaligen Teamkollegen bei Ajax Amsterdam den Titel in der Champions League und das Triple zu.

  • Fußball

    Mo., 06.05.2019

    «Sport Bild»: Hoffenheims Demirbay wechselt zu Leverkusen

    Hoffenheims Kerem Demirbay spielt den Ball.

    Zuzenhausen (dpa) - Der zweimalige Fußball-Nationalspieler Kerem Demirbay steht einem Medienbericht zufolge vor einem Wechsel von der TSG 1899 Hoffenheim zu Bundesliga-Rivale Bayer Leverkusen. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler soll kurz vor der Vertragsunterschrift bei den Rheinländern stehen, wie die «Sport Bild» am Sonntagabend berichtete. Demirbay verfügt demnach in Hoffenheim über eine Ausstiegsklausel, die er am Saisonende ziehen will.

  • Fußball

    Sa., 20.04.2019

    Hoffenheimer Demirbay will wieder in die Nationalmannschaft

    Hoffenheims Kerem Demirbay.

    Essen (dpa) - Mittelfeldspieler Kerem Demirbay von 1899 Hoffenheim hält sich für gut genug für die Fußball-Nationalmannschaft. «Ich möchte wieder dahin. Ich denke auch, dass ich die Qualität dafür habe», sagte der 25-Jährige im Interview der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Samstag). «Ich will weiter die entsprechenden Leistungen dafür abliefern, was mir zuletzt auch sehr gut gelungen ist – alles Weitere kann ich nicht beeinflussen.» Demirbay gehörte zum deutschen Team, das 2017 den Confed Cup gewann. Er hat zwei Länderspiele bestritten.

  • Sieg in Amsterdam

    Mo., 25.03.2019

    Löw-Plan klappt: Next Generation bringt «PS auf die Straße»

    Bundestrainer Joachim Löw und Torschütze Serge Gnabry.

    Ein Spiel kann im Fußball viel verändern. Die leuchtende Zukunft der verjüngten DFB-Elf um die funkelnden Offensivsterne Sané und Gnabry verdrängt die Düsternis des WM-Jahres. Löws Strategie geht in Holland mit «Spielglück» auf. Das 3:2 beantwortet etliche Grundsatzfragen.

  • Rummenigge und Real positiv

    So., 17.03.2019

    Europa-Widerstand gegen Club-WM bröckelt

    Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern München.

    Keine 24 Stunden nach dem FIFA-Beschluss zur ausgeweiteten Club-WM gibt es bereits Lücken in Europas Allianz gegen Gianni Infantinos Lieblingsprojekt. Vom FC Bayern und von Real Madrid kommen positive Signale. Der Kampf um Geld und Einfluss hat längst begonnen.

  • DFB-Team

    Fr., 15.03.2019

    Neuaufbau: Löw nominiert ersten Kader 2019

    Der Bundestrainer wird seinen ersten Kader 2019 bei einer Pressekonferenz präsentieren.

    Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng dürfen nicht mehr in der Nationalmannschaft spielen. Doch wem vertraut Joachim Löw bei der Fortsetzung seines Projekts Neuaufbau? Entgegen seiner Gewohnheiten will der Bundestrainer das bei der Nominierung öffentlich erläutern.

  • DFB-Team

    Sa., 09.03.2019

    Sehnenverletzung: Draxler verpasst Länderspiel-Auftakt

    Bundestrainer Joachim Löw muss vorerst auf Julian Draxler verzichten.

    Paris (dpa) - Julian Draxler verpasst wegen einer Sehnenverletzung die ersten beiden Länderspiele mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im neuen Jahr.

  • Wegweisendes Länderspieljahr

    Fr., 08.03.2019

    Löw kämpft um neuen Kredit: Holland als Warnung

    Steht vor einem wegweisenden Länderspieljahr: Bundestrainer Joachim Löw.

    Mit viel Unruhe startet das Nationalteam ins Jahr 2019 - und muss sich gleich in Holland beweisen. Joachim Löw hat den Umbruch verschärft. Damit kämpft er auch um einen Kredit als Erneuerer. Sich selbst traut er die Rolle zu, anderen nicht mehr.

  • Neapel-Profi

    Mo., 28.01.2019

    Younes erwägt Winter-Transfer - Wechsel nach Stuttgart?

    Könnte in die Bundesliga wechseln: Amin Younes vom SSC Neapel.

    Neapel (dpa) - Der fünfmalige Fußball-Nationalspieler Amin Younes erwägt aufgrund mangelnder Einsatz-Zeiten beim SSC Neapel einen Transfer noch in diesem Winter und könnte möglicherweise zu einem Bundesligisten wechseln.