Maiandacht



Alles zum Ereignis "Maiandacht"


  • Versammlung des Kirchenchors St. Josef

    Do., 16.01.2020

    Flexibel die neue Situation gemeistert

    Der neue Vorstand des Kirchenchores St. Josef mit (v.l.) Detlef Kamermann (Kassenwart), Silvia Metker (stellvertretende Vorsitzende), Rita Rüsel (1. Notenwartin), Helmut Gnegel (Stimmenvertreter Herren), Anni Lange (Stimmenvertreterin Frauen), Hubert Elpers (2. Notenwart), Doris Köpke (Vorsitzende), Eva Seidel (Schriftführerin) und Christian Ortkras (Chorleiter)

    Das kirchenmusikalische Jahr 2019 verabschiedete der Chor St. Josef am Montag mit seiner Jahreshauptversammlung. Berichte, Wahlen und die musikalische Vorplanung waren zentrale Tagesordnungspunkte. Die Vorsitzende Doris Köpke begrüßte 40 Chormitglieder im Pfarrheim.

  • Jahreshauptversammlung der KFD

    So., 15.12.2019

    Als Gemeinschaft stark und auch im Programm

    „Damit können wir uns sehen lassen“: Die KFD Herbern bietet ein breites Programm und stiftet Gemeinschaft für eine große Zahl von Mitgliedern.

    Mit Selbstbewusstsein zieht die KFD Herbern Bilanz. Die hohe Mitgliederzahl, die starke Gemeinschaft und das breite Programm wurden bei der Jahreshauptversammlung hervorgehoben.

  • Cäcilienfest mit Versammlung verbunden

    Di., 26.11.2019

    Kirchenchor ist für sein Jubiläum in 2020 gut gerüstet

    Auch Präses Dechant Johannes Büll (r.) und Chorleiter Rafael D. Marihart (3.v.l.) freuten sich über die beiden Neuaufnahmen Bernhild Arning und Walter Heidbrink (Mitte).

    Den Namenstag der Patronin der Kirchenchöre feierte auch der Kirchenchor St. Gertrudis Horstmar. In der Messe, zu Beginn der Feier, sang dieser die Aulendorfer Messe, die der Dirigent Rafael D. Marihart komponiert hat..

  • Maiandachten

    Di., 28.05.2019

    „Der schönsten aller Frauen“ geweiht“

    Die Marienverehrung – das Bild zeigt den Bildstock mit Schutzmantel-Madonna in der Weiner – ist im Münsterland weit verbreitet.

    Die Marienverehrung ist im Münsterland weit verbreitet. Auch in Ochtrup organisieren verschiedene Gruppen, Vereine und Verbände Andachten zu Ehren der Muttergottes, die als „schönste aller Frauen“ gilt. Die kfd St. Marien hat aber auch den Heiligen Josef im Blick.  

  • Figuren wurden 1864 gestiftet

    Fr., 24.05.2019

    Erste Andacht an Kreuzigungsgruppe

    Pastor Christoph Backhaus hielt die Maiandacht an der Kreuzigungsgruppe hinter dem Freialtar an der St.-Marien-Kirche in Eggerode.

    Die Maiandacht an der Kreuzigungsgruppe war eine Premiere. Zum ersten Mal versammelten sich Eggeroder hier, um mit Pastor Christoph Backhaus die Maiandacht zu feiern.

  • Kindergarten St. Marien

    Mi., 22.05.2019

    Kinder verwöhnen ihre Mütter

    Die Mädchen und Jungen des St.-Marien-Kindergartens kümmerten sich um die Pflege der Hände ihrer Mütter.

    Einen ganz besonderen Tag haben die Mütter mit ihren Kindern der Kindertageseinrichtung St. Marien Alstätte jetzt gefeiert. Die Kinder hatten zu einer Maiandacht mit anschließender Muttertagsfeier eingeladen.

  • Gebete auf Plattdeutsch

    Di., 21.05.2019

    Maiandacht am Freialtar

    Der emeritierte Pfarrer Josef Wichmann (l.) hielt die Maiandacht, bei der auch der Eggeroder Fritz Roters zum Mikro griff.

    Genauso möchte man sich eine Maiandacht vorstellen: mit strahlendem Sonnenschein am Abend. Viele Freunde der pattdeutschen Sprache waren zur Maiandacht am Freialtar gekommen. Die Andacht wurde von Pfarrer emeritus Josef Wichmann (Dülmen) gehalten. Für alle waren Handzettel mit Liedern und Gebeten vorbereitet. Zur Maiandacht hatte der Heimatverein Eggerode einen kleinen Altar gestaltet, auf dem die Madonna aus Eggerode stand. Im Anschluss fand der Abschluss der Saison „Wi küert Platt“, der Gesprächsreihe der Heimatvereine Eggerode, Holtwick, Legden und Darfeld in der Heimat­stube statt.

  • Maiandacht mit Bischof Genn

    Mo., 20.05.2019

    Maria ist aufmerksam für die Not der Menschen

    Bischof Dr. Felix Genn (Mitte) war das erste Mal Gast der Maiandacht im Sundern. Altpfarrer Hermann Honermann (li.) und Pfarrer Michael Kroes (re.) begrüßten ihn.

    Zum ersten Mal konnte Michael Kroes, Pfarrer von St. Pankratius, Bischof Dr. Felix Genn am Sonntagnachmittag zur Maiandacht im Vorhelmer Grafenwald begrüßen. Weil es regnete, blieben einige Sitzgelegenheiten frei.

  • Plattdeutsche Laienspielschar

    So., 19.05.2019

    Ein sehr geschätzter Brauch

    in großer Zahlen kamen die Menschen aus Nottuln und Umgebung zur plattdeutschen Maiandacht.

    Auf dem Hof Bröker in Stevern wurde es richtig voll. Aus Nottuln und Umgebung kamen die Menschen, um gemeinsam einen plattdeutschen Gottesdienst unter freiem Himmel zu feiern.

  • Maiandacht der Landwirte

    So., 19.05.2019

    Kirchenstreik konsequent durchgezogen

    Landjugend-Präses Julia Schlotmann und Pfarrer Willi Stroband segneten die Bartnelken, die für Edelmut und Tapferkeit stehen. Diese wurden zum Ende der Andacht an die Teilnehmer verteilt.

    Auch der Regen konnte den Kirchenstreik der Protestaktion „Maria 2.0“ bei der Maiandacht der Bauern nicht stoppen. 40 Teilnehmer feierten diese am Donnerstagabend beharrlich auf einer Wiese vor der Kapelle Borbein unter einem Baum. Gestaltet wurde die Andacht von der Landjugendbewegung.