Maiandacht



Alles zum Ereignis "Maiandacht"


  • In schwierigen Zeiten im Gebet neue Kraft schöpfen

    Mi., 20.05.2020

    Erste Maiandacht mit Abstand

    An „Beermanns Kapellken“ wurde die Andacht abgehalten.

    An „Beermanns Kapellken“ wurde die erste Maiandacht in Westbevern in Corona-Zeiten abgehalten.

  • Autokino-Premiere für Peter Gebhard

    So., 17.05.2020

    „Familientreffen“ der Bulli-Fans

    Einer schöner als der andere: Ein halbes Dutzend alter VW-Bullis sorgte beim Vortrag von Peter Gebhard für eine passende Kulisse.Foto: Peter Harke

    Ein alter T1-VW-Bulli war am Freitagabend der Star in der „Weber Arena“. Der Fotograf Peter Gebhard erzählte von seiner Reise mit „Erwin“ von Istanbul ans Nordkap.

  • Katholische Kirchengemeinde

    Do., 14.05.2020

    Vervollständigung statt Ausgrenzung

    Eine Maiandacht der besonderen Art, organisierte die Gruppe „Maria 2.0“ auf dem Kirchplatz.

    Texte und Impulse des Abends verdeutlichten, dass das Leben Maria als Frau und Mutter immer wieder Mut abverlangte.

  • „Weber-Arena“: Doppelpremiere für Pfarrer Willi Stroband

    So., 10.05.2020

    Mit dem „Papamobil“ aufs Parkdeck

    Eine gelungene Aktion: Darüber waren sich Gastgeber Dirk Weber, Bürgermeister Dr. Alexander Berger (beide v. l.), Pfarrer Willi Stroband und Stadtwerke-Chef Dr. Alfred Kruse (beide v. r.) einig.

    Die „Weber-Arena“ auf dem Kerkmann-Parkdeck ist an den Start gegangen. Zum Dank für die Helden des Alltags gab es eine Maiandacht und eine Autokino-Vorstellung.

  • Mai bis Anfang August

    Do., 07.05.2020

    Heimatverein sagt Veranstaltungen ab

    Das Heimathaus Ostbevern, hier eine Archivaufnahme.

    Nachdem in den vergangenen Wochen schon die Textilausstellung im Heimathaus und die Mitgliederversammlung sowie interne Aktionen ausgefallen sind, muss der Heimatverein jetzt weitere Veranstaltungen absagen. Das betrifft als Erstes die Plattdeutsche Maiandacht.

  • Vorstandswahlen und Blick aufs Jahresprogramm

    Mo., 02.03.2020

    Kolpingsfamilie setzt auf Information und gesellige Angebote

    Zum neuen Vorstand der Kolpingsfamilie Coerde gehören (v.l.) Karlheinz Lemke, Monika Tenbohlen, Ulrike Dalhoff, Bärbel Dalhoff, Gaby Gottwald, Martin Herweg, Alexandru Dragos und Bruno Reiter.

    Viele Aktivitäten bietet die Kolpingsfamilie Coerde im Laufe des Jahres an.

  • Versammlung des Kirchenchors St. Josef

    Do., 16.01.2020

    Flexibel die neue Situation gemeistert

    Der neue Vorstand des Kirchenchores St. Josef mit (v.l.) Detlef Kamermann (Kassenwart), Silvia Metker (stellvertretende Vorsitzende), Rita Rüsel (1. Notenwartin), Helmut Gnegel (Stimmenvertreter Herren), Anni Lange (Stimmenvertreterin Frauen), Hubert Elpers (2. Notenwart), Doris Köpke (Vorsitzende), Eva Seidel (Schriftführerin) und Christian Ortkras (Chorleiter)

    Das kirchenmusikalische Jahr 2019 verabschiedete der Chor St. Josef am Montag mit seiner Jahreshauptversammlung. Berichte, Wahlen und die musikalische Vorplanung waren zentrale Tagesordnungspunkte. Die Vorsitzende Doris Köpke begrüßte 40 Chormitglieder im Pfarrheim.

  • Jahreshauptversammlung der KFD

    So., 15.12.2019

    Als Gemeinschaft stark und auch im Programm

    „Damit können wir uns sehen lassen“: Die KFD Herbern bietet ein breites Programm und stiftet Gemeinschaft für eine große Zahl von Mitgliedern.

    Mit Selbstbewusstsein zieht die KFD Herbern Bilanz. Die hohe Mitgliederzahl, die starke Gemeinschaft und das breite Programm wurden bei der Jahreshauptversammlung hervorgehoben.

  • Cäcilienfest mit Versammlung verbunden

    Di., 26.11.2019

    Kirchenchor ist für sein Jubiläum in 2020 gut gerüstet

    Auch Präses Dechant Johannes Büll (r.) und Chorleiter Rafael D. Marihart (3.v.l.) freuten sich über die beiden Neuaufnahmen Bernhild Arning und Walter Heidbrink (Mitte).

    Den Namenstag der Patronin der Kirchenchöre feierte auch der Kirchenchor St. Gertrudis Horstmar. In der Messe, zu Beginn der Feier, sang dieser die Aulendorfer Messe, die der Dirigent Rafael D. Marihart komponiert hat..

  • Maiandachten

    Di., 28.05.2019

    „Der schönsten aller Frauen“ geweiht“

    Die Marienverehrung – das Bild zeigt den Bildstock mit Schutzmantel-Madonna in der Weiner – ist im Münsterland weit verbreitet.

    Die Marienverehrung ist im Münsterland weit verbreitet. Auch in Ochtrup organisieren verschiedene Gruppen, Vereine und Verbände Andachten zu Ehren der Muttergottes, die als „schönste aller Frauen“ gilt. Die kfd St. Marien hat aber auch den Heiligen Josef im Blick.