Mobile World Congress



Alles zum Ereignis "Mobile World Congress"


  • Angeschaut und ausprobiert

    Mo., 11.03.2019

    Huawei Matebook 13 und Apple Macbook Air im Vergleich

    Sie sehen ähnlich aus und unterscheiden sich im Detail doch sehr: Apples MacBook Air (links) und Huaweis Matebook 13.

    Huawei will auch bei Notebooks in der Spitzenliga mitspielen. Dafür schickt der chinesische Hersteller das neue Matebook 13 ins Rennen. Es ist nicht nur rein optisch eine Herausforderung für Apples Macbook Air. Ein Vergleich.

  • Noch im Test-Betrieb

    Mo., 11.03.2019

    5G-Aussichten: Ferngesteuerte Lastwagen per Funk

    Ein ferngesteuerter Lastwagen der Firma Einride ist auf dem Testgelände AstaZero bei Göteborg unterwegs. Gesteuert wird er von Barcelona aus.

    Von Vorzügen der künftigen 5G-Netze schwärmt die Mobilfunk-Industrie schon seit Jahren. Nun gibt es erste Anwendungen zumindest im Test-Betrieb zu sehen. Sie reichen von ferngesteuerten Fahrzeugen bis zur Hilfe im OP-Saal.

  • Telekommunikation

    Do., 28.02.2019

    Facebook vertieft Kooperation mit Mobilfunk-Branche

    Barcelona (dpa) - Facebook richtet seine Bemühungen, mehr Menschen online zu bringen, noch stärker auf Kooperationen mit der Mobilfunk-Branche aus. Schnelles Internet in noch unerschlossene Gegenden zu bringen sei ein komplexes Problem, betonte Facebook-Manager Dan Rabinovitsj auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Mobilfunk-Anbieter seien damit in den vergangenen Jahren schlecht vorangekommen, weil die Rechnung nicht aufgehe - man könne die Investitionen ins Netz nicht wieder einspielen, weil die Menschen zu wenig Geld für Telekommunikation zur Verfügung hätten.

  • Trotz Druck aus der Branche

    Do., 28.02.2019

    OnePlus-Chef: Falt-Smartphones bringen kaum Vorteile

    Der Chef des chinesischen Smartphone-Unternehmens OnePlus, Pete Lau, bei einer Konferenz im indischen Bangalore.

    Barcelona (dpa) - Der chinesische Smartphone-Anbieter OnePlus will sich von der aktuellen Aufregung um Telefone mit auffaltbaren Displays nicht anstecken lassen.

  • Trend Micro

    Do., 28.02.2019

    Neuer Sicherheits-Herausforderungen durch 5G

    Smart Home-Steuerung: 5G ist Experten zufolge besser gegen Angriffe geschützt als das aktuelle LTE, es ermöglicht aber auch, mehr Geräte einzubinden.

    Barcelona (dpa) - Die immens wachsende Zahl an vernetzten Geräten im Internet der Dinge (IoT) stellt die Branche nach Einschätzung von IT-Sicherheitsexperten vor ganz neue Herausforderungen.

  • Für Android-Systeme

    Do., 28.02.2019

    Neuer Infineon-Sensor soll auch Smartphone-Fotos verbessern

    Der Münchner Infineon-Konzern will mit seinen Sensoren bessere Fotografie-Möglichkeiten in Android-Smartphones anbieten.

    Ob Augmented Reality oder Bokeh-Effekt - Mit seinen neuen Chipsensoren will Infineon Android-Smartphones auch in Sachen Fotografie auf eine neue Stufe heben.

  • Mobile World Congress

    Do., 28.02.2019

    Neuer Infineon-Sensor soll Smartphone-Bilder verbessern

    Der Chipkonzern Infineon zeigt auf dem Mobile World Congress seinen "REAL3"-Chipsensor, der unter anderem zur Gesichtserkennung in Smartphones eingesetzt wird.

    Barcelona (dpa) - Der Chipkonzern Infineon will mit einer neuen Generation seines Sensors, der aktuell von LG zur Gesichtserkennung eingesetzt wird, auch verstärkt die Smartphone-Fotografie verbessern.

  • Name mit «Q» gesucht

    Mi., 27.02.2019

    Android-Betriebssystem wird an Falt-Smartphones angepasst

    Google will das Android-Betriebssystem für Falt-Smartphones optimieren. Noch muss für die neue Version ein Dessert-Name mit «Q» gefunden werden.

    Mit dem neuen Formfaktor der Falt-Smartphones ändert sich auch die Bedienung der Geräte. Die Funktionen dafür werden ins Betriebssystem Android einfließen, verspricht Google-Manager Hiroshi Lockheimer. Die Namensgebung der nächsten Android-Version wird indes eine harte Nuss.

  • Android-Chef

    Mi., 27.02.2019

    Betriebssystem wird an Falt-Smartphones angepasst

    Android-Chef Hiroshi Lockheimer sprach mit der dpa auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

    Mit dem neuen Formfaktor der Falt-Smartphones ändert sich auch die Bedienung der Geräte. Die Funktionen dafür werden ins Betriebssystem Android einfließen, verspricht Google-Manager Hiroshi Lockheimer. Die Namensgebung der nächsten Android-Version wird indes eine harte Nuss.

  • Mobile World Congress

    Mi., 27.02.2019

    Sony-Mobilfunkchef: Geben im Smartphone-Markt nicht auf

    «Wir bleiben im Smartphone-Markt engagiert», sagte der Chef der Mobilfunk-Sparte des Konzerns, Mitsuya Kishida, der dpa auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

    Sony ist ein wichtiger Lieferant von Kamera-Sensoren für viele Smartphone-Anbieter, die eigenen Handy-Verkäufe sinken aber seit Jahren. Der zuständige Manager Mitsuya Kishida wirft aber nicht das Handtuch und will mit der Hollywood-Erfahrung des Konzerns punkten.