Neujahrsschwimmen



Alles zum Ereignis "Neujahrsschwimmen"


  • Neujahrsschwimmen im Kanal

    Mi., 01.01.2020

    Rekordsprung bei vier Grad

    Insgesamt 215 Mutige sprangen am Neujahrstag bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in den vier Grad kalten Kanal. Für den Verein Wasser und Freizeit war das ein neuer Teilnehmerrekord.

    Neuer Rekord: 215 Mutige stürzten sich am Neujahrstag bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in die eiskalten Fluten des Kanals am Bennohaus.

  • Neujahrsschwimmen am Kanal

    Mo., 30.12.2019

    Beherzter Sprung ins neue Jahr

    Am 1. Januar ist wieder Neujahrsschwimmen.

    Zum neunten Mal findet am Neujahrstag um 13 Uhr ein Neujahrsschwimmen am Dortmund-Ems-Kanal statt. Bis zu 250 Personen können teilnehmen.

  • Neujahrsschwimmen

    Fr., 13.12.2019

    Das neue Jahr mit beherztem Sprung beginnen

    Neujahrsschwimmen: Das neue Jahr mit beherztem Sprung beginnen

    Wie wäre es mit einem eiskalten Start ins neue Jahr? Der Schwimmverein Wasser + Freizeit Münster gibt am 1. Januar um 13 Uhr das Startsignal zum Neujahrsschwimmen an seinen Stegen (Bennostraße 7). Diesmal gibt es jedoch eine Teilnehmerbegrenzung.

  • Pro & Contra

    Sa., 05.01.2019

    Ist das Neujahrsschwimmen sinnvoll oder nicht?

    Pro & Contra: Ist das Neujahrsschwimmen sinnvoll oder nicht?

    Vergnügen oder Qual? Zwei Redaktionsmitglieder streiten über Sinn und Unsinn des Neujahrsschwimmens.

  • Brauchtum

    Mi., 02.01.2019

    «Polar Bear Plunge»: Tausende hüpfen in Atlantik

    New York (dpa) - Beim traditionellen Neujahrsschwimmen sind mehrere tausend Menschen in den kalten Atlantik vor New York gehüpft. Am Strand vor dem Vergnügungspark Coney Island im Stadtteil Brooklyn rannten die Teilnehmer mit Anlauf in das etwa fünf Grad kalte Wasser. Die meisten hielten es nur wenige Minuten aus und kamen dann bibbernd wieder ans Ufer, wo Handtücher, warmer Tee und eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme warteten. Der «Polar Bear»-Schwimmclub, nach eigenen Angaben der älteste Winter-Schwimmverein der USA, organisiert das Spektakel schon seit mehr als 100 Jahren immer am Neujahrstag.

  • Neujahrsschwimmen

    Di., 01.01.2019

    Kanal-Gaudi immer beliebter

    Start zum Neujahrsschwimmen: Links mit Luftmatratze warten Tobias Habersack und Marc Röttgermann, mit WM-Perücke Gunnar Plath auf den Sprung ins Wasser.

    Das Neujahrsschwimmen im Kanal wird immer beliebter. In diesem Jahr gingen 200 Freiwillige an den Start, ein neuer Teilnehmerrekord für den Verein Wasser + Freizeit Münster.

  • Neujahrsschwimmen

    Do., 27.12.2018

    Achtes Neujahrsschwimmen: Beherzter Sprung ins kühle Nass

    Neujahrsschwimmen: Achtes Neujahrsschwimmen: Beherzter Sprung ins kühle Nass

    Kalter Start ins neue Jahr gefällig? Der Schwimmverein Wasser und Freizeit Münster lädt am 1. Januar zum achten Neujahrsschwimmen ein. Nach dem Sprung in den Kanal gibt es Wärmendes.

  • Lore Hauschild beim Neujahrsschwimmen

    Mi., 03.01.2018

    Ratsfrau stürzt sich ins eiskalte Wasser

    Gut hundert Abgehärtete  stürzten sich an Neujahr in die Fluten des Kanals beim Bennohaus in Münster. Der Verein „Wasser und Freizeit“, der auch in Saerbeck die Aufsicht am Badesee führt, hatte dazu eingeladen.

    „Ein wahnsinniges Glücksgefühl“: So beschreibt Ratsfrau Lore Hauschild ihre Gemütslage bei und nach dem Neujahrsschwimmen im Kanal. Die 68-Jährige hatte sich ins gut vier Grad kalte Wasser gestürzt.

  • Neujahrsschwimmen am Kanal

    Mo., 01.01.2018

    Sieben Grad und keine Scheu

    Der Sprung in den Kanal erfordert vor allem jede Menge Mut. 132 Bürger stürzten sich am Neujahrstag in die kalten Fluten – gerade einmal sieben Grad hatte das Wasser.

    Barfuß stehen die meisten von ihnen auf dem Steg. Kurz vor dem Sprung in das kühle Nass müssen die Neujahrsschwimmer noch einmal allen Mut zusammen nehmen. Denn: Die Wassertemperatur liegt bei gerade einmal sieben Grad.

  • Neujahrsschwimmen im Dortmund-Ems-Kanal

    So., 01.01.2017

    Ab ins 5,2 Grad kalte Wasser

    5,2 Grad Wassertemperatur müssen reichen, sagten sich die Schwimmer, die am Neujahrstag den Sprung in den Dortmund-Ems-Kanal wagten.

    Am 1. Juli im Kanal baden – das kann jeder. Am 1. Januar im Kanal baden – das schaffen nur die Härtesten. Das Wasser ist saukalt. Viel Spaß!