Nobelpreis für Literatur



Alles zum Ereignis "Nobelpreis für Literatur"


  • Nobelpreise

    Mi., 24.04.2019

    Termine für diesjährige Nobelpreisbekanntgabe stehen fest

    Stockholm (dpa) - Die Nobelpreisträger werden in diesem Jahr zwischen dem 7. und 14. Oktober bekanntgegeben, teilte die Nobelstiftung mit. Den Anfang machen die wissenschaftlichen Preise in Medizin, Physik und Chemie am Montag, Dienstag und Mittwoch der Woche, gefolgt von einer Doppelvergabe des Literaturnobelpreises für die Jahre 2018 und 2019 am Donnerstag. Zum Abschluss wird am Freitag der Friedensnobelpreisträger bekanntgegeben. Als Letztes wird am 14. Oktober der Wirtschaftsnobelpreis verkündet. Verliehen werden die Auszeichnungen dann am 10. Dezember in Stockholm und Oslo.

  • Katarina Frostenson

    Di., 16.04.2019

    Buch über Skandalmonate bei Schwedischer Akademie

    Die schwedische Schriftstellerin Katarina Frostenson will hinter die Kulissen der Schwedischen Akademie blicken lassen.

    Die schwedische Literatin Katarina Frostenson hat die aktive Arbeit für die Akademie 2018 eingestellt. Jetzt will sie über die Hintergründe des vorangegangenen Skandals berichten.

  • Frühjahrsvorstellung „Literatur und Film“

    Fr., 12.04.2019

    Burg wird erneut zum Kinosaal

    Freuen sich auf die Fortsetzung der Reihe (v.l.): Peter Mählmann von der Stadtbücherei, Heike König-Bölke vom Literaturkreis und Josef Bone für den Seniorenbeirat Lüdinghausen.

    Die Reihe Reihe „Literatur und Film“ wird am Mittwoch (17. April) fortgeführt. Veranstaltet vom Literaturkreis, der Stadtbücherei St. Felizitas und dem Seniorenbeirat wird das Buch „Was vom Tage übrig blieb“ im Mittelpunkt stehen.

  • Heimweh als blauer Saal

    Di., 02.04.2019

    Herta Müllers Wortcollagen vom Küchentisch

    Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller sammelt Wörter.

    Erpresserbriefe? Literarische Puzzleteile? Mit Romanen tut sich Herta Müller seit ihrem Literaturnobelpreis schwer. Dafür bastelt sie an visuellen Wortcollagen.

  • Von Leichtigkeit und Schwere

    Mo., 01.04.2019

    Promi-Geburtstag vom 1. April 2019: Milan Kundera

    Milan Kundera wird 90.

    Er schrieb Gedichte und Theaterstücke, bevor er als Romancier seine Sprache fand. Er lebt in Paris, geboren wurde Kundera in der damaligen Tschechoslowakei. Mehrmals wurde er als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt. Nun wird Milan Kundera 90 Jahre alt.

  • Diskussion

    Mo., 11.03.2019

    Soll der Literaturnobelpreis doppelt verliehen werden?

    Sara Danius hält das Nachholen des Literaturnobelpreises für falsch.

    Die einstige erste Frau an der Spitze der Schwedischen Akademie betrachtet die geplante Doppelvergabe der Literaturnobelpreise kritisch. Der Preis für 2018 sollte ihrer Ansicht nach nicht nachgeholt werden.

  • Vertrauen wieder herstellen

    Di., 05.03.2019

    Literaturnobelpreis wird 2019 zweimal vergeben

    Eine Medaille mit dem Konterfei von Alfred Nobel - davon sollen dieses Jahr gleich zwei im Bereich Literatur vergeben werden.

    Erst kein Preis, jetzt gleich zwei: Nach der Absage 2018 darf die Schwedische Akademie in diesem Jahr zwei Literaturnobelpreise vergeben und somit auch die Auszeichnung für das Skandaljahr 2018 nachholen. Bei der Akademie in Stockholm ist man erleichtert.

  • Tour-Kalender

    Do., 28.02.2019

    Rock- und Pop-Konzerte im März

    Shawn Mendes lässt die Herzen der Teenies höher schlagen.

    Berlin (dpa) - Der musikalische März wird eindeutig von Männern dominiert. Auf Deutschlands Bühnen stehen internationale Musiklegenden, deutsche Pop-Poeten und ein Tennie-Schwarm aus Kanada.

  • 44. Theatertage

    Do., 14.02.2019

    Elfriede Jelinek bei Mülheimer Dramatikerpreis dabei

    Der Theaterkritiker Stephan Reuter stellt die nominierten Stücke für den Theaterpreis 2019 vor.

    Welcher Autor wird in diesem Jahr mit dem renommierten Mülheimer Dramatikerpreis geehrt? Acht neue Stücke stehen zur Auswahl. Am Ende entscheidet eine Jury nach einer öffentlichen Debatte.

  • Theater

    Do., 14.02.2019

    Elfriede Jelinek erneut nach Mülheim eingeladen

    Die österreichische Autorin und Dramatikerin Elfriede Jelinek, aufgenommen in ihrem Haus in Wien.

    Mülheim/Ruhr (dpa) - Keine Mülheimer Theatertage ohne Elfriede Jelinek (72): Bereits zum 20. Mal geht ein Werk der österreichischen Trägerin des Literaturnobelpreises ins Rennen um den Dramatikerpreis - diesmal «Schnee Weiß (Die Erfindung der alten Leier)». Zu den 44. Theatertagen (11. bis 30. Mai) eingeladen wird die Inszenierung des Schauspiels Köln. Die Uraufführung war im Dezember.