Pinkpop



Alles zum Ereignis "Pinkpop"


  • Unfälle

    Di., 19.06.2018

    Vorfall nach «Pinkpop»-Festival war kein Anschlag

    Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr ist hinter Sichtschutz-Planen auf einer Straße zu sehen.

    Landgraaf/Aachen (dpa/lnw) - Der tödliche Vorfall nach dem Musikfestival «Pinkpop» im niederländischen Landgraaf an der deutschen Grenze bei Aachen hatte keinen terroristischen Hintergrund. Der festgenommene mutmaßliche Verursacher habe kein solches Motiv gehabt, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

  • Notfälle

    Mo., 18.06.2018

    Unfall nach Festival: Polizei nimmt Fahrer fest

    Landgraaf (dpa) - Nach dem tödlichen Unglück beim Musikfestival «Pinkpop» in den Niederlanden ist der mutmaßliche Verursacher festgenommen worden. Der 34 Jahre alte Niederländer habe sich selbst der Polizei gestellt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Unklar war, ob es ein Unfall oder Absicht war. Der Kleinbus war am frühen Morgen gegen 4 Uhr in Landgraaf an der deutschen Grenze bei Aachen in eine Besuchergruppe gefahren, die das Festivalgelände verlassen hatte. Ein 35 Jahre alter Mann wurde getötet und zwei Männer sowie eine Frau schwer verletzt. Sie schwebten in Lebensgefahr, hieß es.

  • Polizei nimmt Fahrer fest

    Mo., 18.06.2018

    Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe

    Rettungsfahrzeuge sind hinter Sichtschutz-Planen zu sehen. Hier war nach Abschluss des Pinkpop-Festivals, eines großen Musikfestivals im niederländischen Landgraaf an der deutschen Grenze, ein Kleinbus in eine Besuchergruppe gefahren.

    Schreckliches Ende eines Musikfestivals: Besucher laufen zu ihren Zelten oder gehen nach Hause. Da rast ein Kleinbus in eine Menschengruppe.

  • Notfälle

    Mo., 18.06.2018

    Unfall nach Festival: Polizei nimmt Verdächtigen fest

    Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei.

    Landgraaf/Aachen (dpa) - Nach dem tödlichen Unglück beim Musikfestival «Pinkpop» in den Niederlanden ist der mutmaßliche Verursacher gefasst worden. Auch das Fahrzeug sei gefunden worden, teilte die Polizei am Montag mit. Der weiße Kleinbus war am frühen Montagmorgen im niederländischen Landgraaf an der deutschen Grenze bei Aachen in eine Besuchergruppe gefahren, die das Festivalgelände verlassen hatte. Dabei wurde ein Mensch getötet und drei Personen schwer verletzt.