Preis der Leipziger Buchmesse



Alles zum Ereignis "Preis der Leipziger Buchmesse"


  • Deutscher Buchpreis

    Mo., 14.10.2019

    Saša Stanišić erzählt vom Zufall der Herkunft

    Für seinen Roman «Herkunft» hat Saša Stanišić den Deutschen Buchpreis bekommen.

    Großtanten, die ins Weltall fliegen wollen, schwimmunfähige Flößer - und ein Autor, der die Erinnerungen seiner Familie zum Leben erweckt: Mit «Herkunft» liefert Saša Stanišić den Text der Stunde. Doch der Roman ist weit mehr als ein Debattenbeitrag in aufgeheizten Zeiten.

  • Literatur

    Mo., 14.10.2019

    Saša Stanišić erhält den Deutschen Buchpreis

    Frankfurt/Main (dpa) - Saša Stanišić erhält den Deutschen Buchpreis 2019. Das gab die Jury in Frankfurt am Main bekannt. Sein Roman «Herkunft» gilt damit als das beste Buch des Jahres. Schon 2014 hatte der aus Bosnien stammende Autor mit «Vor dem Fest» den Preis der Leipziger Buchmesse bekommen. Der 41-Jährige erzählt in seinem Roman über seine Großmutter, die langsam das Gedächtnis verliert, über die Flucht der Familie während des Bosnien-Kriegs nach Deutschland und behandelt dabei die Frage, welche Rolle Herkunft überhaupt spielt.

  • Buchpreis-Gewinnerin

    Mi., 27.03.2019

    Stellings «Schäfchen im Trockenen» vergriffen

    Anke Stelling bei der Leipziger Buchmesse.

    Erst vor wenigen Tagen wurde die Berliner Schriftstellerin Anke Stelling mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Alle wollen es lesen, der Verlag kommt kaum hinterher.

  • Sein und Vergehen

    Di., 26.03.2019

    Sasa Stanisic erzählt vom Zufall der Herkunft

    Sasa Stanisic, Schriftsteller aus Bosnien und Herzegowina.

    Großtanten, die ins Weltall fliegen wollen, schwimmunfähige Flößer - und ein Autor, der die Erinnerungen seiner Familie zum Leben erweckt: Mit «Herkunft» liefert Sasa Stanisic den Text der Stunde.

  • Schäfchen im Trockenen

    Do., 21.03.2019

    Anke Stellings Wutbuch gewinnt Leipziger Buchpreis

    Anke Stelling bedankt sich für die Auszeichnung. 

    Wenn die Leipziger Buchmesse beginnt, dreht sich alles um den renommierten Preis der Schau. In der Belletristik geht er in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge an eine Frau.

  • Auszeichnung

    Do., 21.03.2019

    Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse

    Zum dritten Mal in Folge geht der Leipziger Buchpreis an eine Frau.

    Leipzig (dpa) - Die Träger des Preises der Leipziger Buchmesse in der Sparte Belletristik seit dem Jahr 2010.

  • Buchpreis-Gewinnerin

    Do., 21.03.2019

    Anke Stelling: Meine Themen werden mit mir älter

    In die Freude mischt sich bei Anke Stelling immer auch der Zweifel.

    Anke Stelling ist knapp bei Kasse. Nun hat die Schriftstellerin den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse bekommen. Was macht sie mit dem Geld?

  • Preis der Leipziger Buchmesse

    Do., 21.03.2019

    Anke Stelling: «Schäfchen im Trockenen»

    Für ihren Roman «Schäfchen im Trockenen» hat Anke Stelling den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen.

    Was tun, wenn man sich im Berlin-Mitte-Lebensgefühl wohl fühlt - aber das Geld dafür nicht reicht? Anke Stelling umkreist in ihrem neuen Roman oberflächlich diese Frage - doch sie geht letztlich mit allem ins Gericht.

  • Literatur

    Do., 21.03.2019

    Leipziger Belletristik-Preis für Anke Stelling

    Leipzig (dpa) - Der Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse geht an die Schriftstellerin Anke Stelling. Sie erhält die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Roman «Schäfchen im Trockenen», wie die Jury am Donnerstag mitteilte.

  • Literatur

    Do., 21.03.2019

    Leipziger Buchmesse für Besucher geöffnet

    Leipzig (dpa) - Unter großem Andrang der ersten Besucher hat die Leipziger Buchmesse ihre Tore geöffnet. Bis zum Sonntag zeigen 2547 Aussteller aus 46 Ländern Neuheiten rund ums Buch. Höhepunkt des ersten Messetages ist die Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse. Als Gastland präsentiert sich in diesem Jahr Tschechien unter dem Motto «Ahoj Leipzig».