Send



Alles zum Ereignis "Send"


  • Bundesteilhabegesetz

    Di., 21.01.2020

    Viel Aufwand für Menschen mit Behinderung und Angehörige

    Die Arbeit macht ihm Spaß: Seit 25 Jahren arbeitet Klaus-Peter Bomba in der Schreinerei der Freckenhorster Werkstätten des Caritas-Kreisverbandes in Warendorf.

    Klaus-Peter Bomba lebt in einer Wohngruppe für Menschen mit geistiger Behinderung. Bislang hat der Landschaftsverband alle anfallenden Kosten pauschal abgerechnet. Seit Anfang des Jahres müssen Bomba und seine Mitbewohner selbst die Miete zahlen. Mehr Selbstbestimmung bedeutet einen Haufen Bürokratie – für viele eine Herausforderung.

  • Adventszeit

    Do., 21.11.2019

    Diese Tipps erleichtern den Weihnachtsmarkt-Besuch in Münster

    Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.

    Die Besucher können zwar am Montag schon ab 11 Uhr auf die Weihnachtsmärkte in Münster. Richtig offiziell eröffnet werden sie aber erst am späten Nachmittag - mit Musik und Weihnachtstanne anknipsen. Die wurde am Donnerstag vor der Lambertikirche aufgestellt. Das ganze Programm und unsere Tipps rund um die Weihnachtsmärkte gibt es hier. 

  • Schausteller ziehen Bilanz

    So., 03.11.2019

    440.000 Besucher beim Herbstsend

    Die Achterbahn „Drifting Coaster“ war in diesem Jahr neu auf dem Send.

    Gemischtes Wetter, aber gute Stimmung: Der Herbstsend vor dem Schloss ist zu Ende. Die Schausteller sind mit der Bilanz auch wirtschaftlich zufrieden.

  • Spektakel in Münster

    Do., 31.10.2019

    Send-Feuerwerk soll an Allerheiligen zünden

    Das Send-Feuerwerk ist ein großes Spektakel.

    Allerheiligen ist ein stiller Feiertag. Trotzdem wird am Abend das Send-Feuerwerk auf dem Schlossplatz gezündet. Das gefällt nicht allen.

  • Herbstsend eröffnet

    Sa., 26.10.2019

    Hervorragende Aussichten aus 30 Metern Höhe

    Herbstsend eröffnet: Hervorragende Aussichten aus 30 Metern Höhe

    Bummel auf dem Rummel: Bei strahlendem Sonnenschein hat der Herbstsend am Samstag (26. Oktober) seine Pforten geöffnet. Zahlreiche Gäste nutzten das schöne Wetter für einen Spaziergang über das Volksfest auf dem Schlossplatz - und manche für einen Blick aus der Vogelperspektive.

  • Neues vom Send

    Fr., 25.10.2019

    Autoscooter können jetzt „driften“

    Philipp Heitmann (l.) zeigt auf die neuen Hinterachsen seiner Autoscooter, die ein ganz neues Fahrgefühl vermitteln sollen.

    Zugegeben: Auf das „Fahrgefühl“ wird beim Autoscooter nicht wirklich Wert gelegt. Schließlich geht es hier nicht um Straßenlage oder Komfort, sondern schlicht – genau, ums Rammen anderer Fahrzeuge. 

  • Herbstsend in Münster

    Do., 24.10.2019

    Schausteller erwarten 400.000 Besucher

    Schausteller Marcel Böttger hat in München die Kult-Geisterbahn „Schocker“ gekauft und ist damit nun erstmals im Norden unterwegs. Der Herbstsend in Münster ist für ihn eine Premiere. Deshalb werden alle Effekte wie diese „Geisterfahrer“ für den ersten Auftritt am Samstag nochmal auf Herz und Nieren getestet.

    Am kommenden Samstag, 26. Oktober, startet auf dem Schlossplatz der Herbstsend. Erstmals dabei ist Schausteller Marcel Böttger, der mit seiner Kultgeisterbahn „Schocker“ die Besucher begruseln will. Die Wetterprognose ist vielversprechend: kalt, aber trocken.

  • WN verlosen Bummelpässe

    Mi., 09.10.2019

    Herbstsend auf Münsters Schlossplatz

    Schwindelfrei sollte man sein, wenn es in die Höhe und mit Geschwindigkeit zur Sache geht.

    Im März und im Juli bauten die Schausteller bereits alles auf für den großen Send in Münster – vom 26. Oktober bis zum 3. November steht der Herbstsend auf dem Schlossplatz an und beschließt den Reigen der Volksfest-Trilogie. Die WN verlosen Bummelpässe für ein vergünstigtes Vergnügen.

  • Reiten: Turnier der Sieger

    Di., 23.07.2019

    Auch Weltmeisterin Blum kommt – spannende Felder vor dem Schloss

    Im Regen von Münster gewann Simone Blum mit Alice die Qualifikation zum Großen Preis – wenige Wochen später wurde das Paar Weltmeister.

    London hin, London her. Natürlich lockt die britische Hauptstadt mit dem hoch dotierten Event der Global Champions Tour die Top-Reiter. Doch das Turnier der Sieger hält dagegen – mit Charme, Tradition und spannenden Starterfeldern, die im Springen keine Geringere als Weltmeister Blum anführt.

  • Bilanz zum Volksfest

    Mo., 22.07.2019

    Mindestens 250.000 Besucher beim Sommersend

    Das Feuerwerk fand in diesem Jahr zum ersten Mal am Sonntagabend statt. Es war aber laut Philipp Heitmann vom Schaustellerverband genauso umfangreich wie sonst.

    Kostenlose Mitmach-Angebote für Kinder und das Feuerwerk am Sonntagabend: Der Sommersend hatte in diesem Jahr einige Premieren. Den Besuchern scheint das insgesamt gefallen zu haben.