Turn-Weltmeisterschaften



Alles zum Ereignis "Turn-Weltmeisterschaften"


  • Turnen

    Mo., 14.10.2019

    IOC-Präsident Bach vertraut in Sachen Russland-Doping auf die WADA

    Stuttgart (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach will die endgültige Entscheidung über einen Start russischer Athleten bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA und dem Internationalen Sportgerichtshof CAS überlassen. «Wir vertrauen der WADA, es liegt in ihren Händen», sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees bei den Turn-Weltmeisterschaften in Stuttgart. Nach jahrelangen Dopingvorwürfen hatte das IOC Russland Ende Juli für die Sommerspiele 2020 eingeladen.

  • IOC-Präsident

    Mo., 14.10.2019

    Bach vertraut in Sachen Russland-Doping auf die WADA

    Thomas Bach will die Entscheidung über einen Start russischer Athleten in Tokio 2020 der WADA und dem CAS überlassen.

    Stuttgart (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach will die endgültige Entscheidung über einen Start russischer Athleten bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA und dem Internationalen Sportgerichtshof CAS überlassen.

  • Turn-WM

    So., 13.10.2019

    Voss und Dauser hoffen am letzten Tag auf Medaillen

    Turner Lukas Dauser muss sich am Barren gegen sieben hochkarätige Konkurrenten behaupten.

    Stuttgart (dpa) - Am Abschlusstag 49. Turn-Weltmeisterschaften in Stuttgart wollen die deutschen Asse Sarah Voss und Lukas Dauser in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Die 19 Jahre alte Kölnerin tritt im Gerätefinale am Schwebebalken gegen die Weltelite an.

  • Turn-WM

    So., 06.10.2019

    «Triple-Double» nach Biles benannt - Gibt auch einen «Petz»

    Simone Biles zeigte in Stuttgart zwei neue Elemente, die nach ihr benannt wurden.

    Stuttgart (dpa) - US-Star Simone Biles hat die Fans bei den Turn-Weltmeisterschaften in der Stuttgarter Schleyer-Halle von den Sitzen gerissen.

  • In Stuttgart

    Fr., 04.10.2019

    Rund 90 Prozent der Tickets für Turn-WM abgesetzt

    Lukas Dauser turnt am Pauschenpferd.

    Stuttgart (dpa) - Mit dem Start der 49. Turn-Weltmeisterschaften in Stuttgart werden die Einstrittkarten immer knapper.

  • Erster Wettkampftag

    Fr., 04.10.2019

    Das bringt der Tag bei der Turn-WM

    Heute beginnt die Turn-WM in Stuttgart.

    Das deutsche Frauen-Team muss bei den Turn-Weltmeisterschaften in Stuttgart schon am ersten Tag an die Geräte. Besonders aufgeregt ist Emelie Petz. Für die 16-Jährige ist es der erste große Wettkampf bei den Frauen, und dann gleich eine Heim-WM.

  • Finals in Berlin

    Fr., 02.08.2019

    Wieder Hoffnung für die Turn-WM: Dauser im vollen Training

    Finals in Berlin: Wieder Hoffnung für die Turn-WM: Dauser im vollen Training

    Berlin (dpa) - Ex-Vize-Europameister Lukas Dauser hat nach seiner komplizierten Hand-Operation wieder das volle Training aufgenommen.

  • Deutscher Turner-Bund

    Mi., 19.06.2019

    WM-Teilnahme für Turner Dauser nach Handbruch in Gefahr

    Deutscher Turner-Bund: WM-Teilnahme für Turner Dauser nach Handbruch in Gefahr

    Kienbaum (dpa) - Der frühere Barren-Vize-Europameister Lukas Dauser muss um seine Teilnahme an den Turn-Weltmeisterschaften im Oktober in Stuttgart zittern. Wie der Deutsche Turner-Bund mitteilte, hat sich der Unterhachinger am Dienstag beim Training am Barren einen Mittelhandknochen gebrochen.

  • Turn-Weltmeisterschaft in Doha

    So., 04.11.2018

    Seitz voller Emotionen auf den Heimflug - Blick auf Heim-WM

    Reist mit ihrer ersten WM-Medaille Richtung Heimat: Turnerin Elisabeth Seitz.

    «Was lange währt, wird gut.» Eli Seitz bemühte selbst dieses Sprichwort. Bei ihrer achten WM holte sie endlich die so sehnlich erträumte Medaille. Sie soll nun beiden deutschen Turn-Riegen Motivation auf dem Weg zur Olympia-Qualifikation für Tokio sein.

  • Freudentränen

    Fr., 02.11.2018

    Erste WM-Medaille: Seitz erfüllt sich einen Traum

    Elisabeth Seitz hat in Doha ihre erste Medaille bei Turn-Weltmeisterschaften erkämpft.

    Für die Stuttgarter Turnerin Elisabeth Seitz erfüllt sich bei ihrer achten WM-Teilnahme am Stufenbarren ein lang gehegter Wunsch. Überglücklich feiert sie Bronze. Die Amerikanerin Simone Biles avanciert unterdessen zur alleinigen Rekordhalterin.