WM 2014



Alles zum Ereignis "WM 2014"


  • FC Köln

    Sa., 30.01.2021

    Fast Weltmeister, jetzt Aushilfe: Max Meyers Neuanfang

    Will in Köln vieles auf Null stellen und sich für höhere Aufgaben empfehlen: Max Meyer.

    Als Teenager galt Max Meyer als eines der größten deutschen Fußball-Talente. Dann geriet seine Karriere kräftig ins Stocken. Nun startet Meyer beim 1. FC Köln einen Neuanfang.

  • Fußball

    Sa., 30.01.2021

    Fast Weltmeister, jetzt Aushilfe: Max Meyer und Goretzka

    Als Teenager galt Max Meyer als eines der größten deutschen Fußball-Talente. Dann geriet seine Karriere kräftig ins Stocken. Nun startet Meyer beim 1. FC Köln einen Neuanfang.

  • Wertewandel-Debatte

    Mi., 14.10.2020

    Bierhoff kontert Rummenigges DFB-Kritik: «Falsche Dinge»

    Setzt sich gegen die Rummenigge-Kritik zur Wehr: Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff.

    Berlin (dpa) - DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat sich gegen Kritik von Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Deutschen Fußball-Bund gewehrt und die Marketing-Strategie des Verbands verteidigt.

  • Erstes Wechselfenster

    Di., 06.10.2020

    Transferbilanz: Götze zu PSV - Ausgabenkönige in England

    Der frühere Dortmunder Mario Götze wird offenbar in die Niederlande zu PSV Eindhoven gehen.

    Nach dem Ende der Transferperiode ist die Wechselbörse für Fußball-Bundesligisten und Spieler nicht komplett geschlossen. Ein bisschen Bewegung kann noch in die Personalplanungen kommen.

  • Englischer Nationaltrainer

    Do., 03.09.2020

    Promi-Geburtstag vom 3. September: Gareth Southgate

    Englands Nationaltrainer Gareth Southgate wird 50.

    Als er den Job des England-Trainers übernahm, galt Gareth Southgate als Notlösung. Vier Jahre später ist der Coach, der am Donnerstag 50 Jahre alt wird, ein Hoffnungsträger. Auch den verschossenen Elfmeter gegen Deutschland haben ihm die englischen Fußballfans verziehen.

  • Champions League

    Fr., 14.08.2020

    FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

    Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.

    So spielt ein Champions-League-Sieger. Der FC Bayern lässt dem großen FC Barcelona im Viertelfinale der Königsklasse keine Chance. Im Halbfinale könnte auf die titelhungrigen Münchner ein alter Bekannter warten.

  • DFB-Team

    Sa., 01.08.2020

    Was machen die Weltmeister von 2014 heute

    Die deutsche Nationalmannschaft feiert den WM-Sieg 2014.

    Berlin (dpa) - Zwei ehemalige Weltmeister, weit von einem Alter entfernt, in dem die meisten Profis ihre Fußballer-Karriere beenden. Benedikt Höwedes hörte nun mit 32 Jahren auf, zwei Wochen vorher hatte André Schürrle das Ende seine Karriere mit 29 Jahren erklärt.

  • Fußball

    Fr., 31.07.2020

    Löw lobt Ex-Weltmeister Höwedes: «Auf ihn war Verlass»

    Bundestrainer Joachim Löw sitzt im Stadion.

    Düsseldorf (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat den zurückgetretenen Ex-Weltmeister Benedikt Höwedes in höchsten Tönen gelobt. «Auf ihn war Verlass. Er ist eine sehr reflektierte Persönlichkeit und auch unglaublich interessiert an Themen, die über den grünen Rasen hinausreichen. Ich wünsche ihm für seine Zukunft nur das Beste», sagte Löw über den langjährigen Schalker Kapitän, der am Freitag in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» sein Karriereende verkündet hatte.

  • Deutsche Nationalmannschaft

    So., 19.07.2020

    Was die Weltmeister von 2014 heute machen

    Die deutsche Nationalmannschaft feiert den WM-Sieg 2014.

    Berlin (dpa) - André Schürrle hat seine Fußball-Karriere beendet - und das mit 29 Jahren. Seinen Platz in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft hat er als Vorlagengeber für den Treffer von Mario Götze zum 1:0-Erfolg im WM-Finale 2014 in Rio de Janeiro sicher.

  • Fußball

    Sa., 27.06.2020

    Leises Lebewohl: BVB verabschiedet Mario Götze

    Mario Götze.

    Dortmund (dpa) - Für Mario Götze ist das Kapitel Borussia Dortmund zu Ende. Vier Jahre nach seiner Rückkehr aus München wurde der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler beim Meisterschaftszweiten offiziell verabschiedet. Vor dem Anpfiff des letzten Saisonspiels gegen Hoffenheim am Samstag überreichten Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc, BVB-Präsident Reinhard Rauball und Lizenzspielerchef Sebastian Kehl dem Helden der Fußball-WM 2014 im leeren Stadion eine gerahmte Foto-Collage und Blumen. Für die Verabschiedung unterbrachen seine Mitspieler das Aufwärmprogramm und spendeten lauten Applaus.