Weiberfastnacht



Alles zum Ereignis "Weiberfastnacht"


  • Untestützung für Kinderhospiz

    Do., 21.03.2019

    Möhnen in Feier- und Spenderlaune

    Sandra Jurdeczka (l.) und Sabine Weiß (r.) von den Möhnen übergaben die Spende an Kira Kopytziok vom Kinderhospiz Königskinder.

    In der närrischen Feierlaune waren die Everswinkeler Möhnen an Weiberfastnacht auf die Idee gekommen, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Schnell fiel die Wahl auf die Königskinder, ein ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche in Münster. Beim Rathaussturm wurde dann die Sammelbüchse von den Karnevalisten und Besuchern gut gefüllt – 305 Euro landeten insgesamt in der Dose.

  • Kriminalität

    So., 17.03.2019

    Schulze Föcking berichtet Polizei von neuem «Cyberangriff»

    Christina Schulze Föcking, die ehemalige Umwelt- und Agrarministerin von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Fast genau ein Jahr nach der vermuteten Hacker-Attacke auf ihren Fernseher hat Ex-Agrarministerin Christina Schulze Föcking wieder die Polizei alarmiert. Den Beamten berichtete die nordrhein-westfälische CDU-Abgeordnete dabei auch von einem neuen «Cyberangriff» auf ihr Heimnetzwerk. Das geht aus einer internen Polizeimitteilung («Wichtiges Ereignis/WE») hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Der WDR hatte zuerst berichtet.

  • Hackerangriff

    So., 17.03.2019

    Schulze Föcking löst erneut Cyber-Alarm aus

    Hackerangriff: Schulze Föcking löst erneut Cyber-Alarm aus

    Im März vergangenen Jahres berichtete Christina Schulze Föcking von einem vermeintlichen Hackerangriff auf ihr heimisches Netzwerk. Ein unvermittelt auf dem Smart-TV abgespieltes Video hatte sie erschreckt. Jetzt hat die ehemalige Agrarministerin erneut einen Cyber-Alarm ausgelöst.

  • Klage gegen Stadt Ahlen

    Mo., 04.03.2019

    Posse um Mops-Dame "Edda": Bald ein Fall für die Justiz?

    Die Mops Hündin "Edda", jetzt umbenannt in "Wilma" sitzt mit Ihrer neuen Besitzerin Michaela Jordan vor einem Laptop. Die Käuferin der Hündin verklagt die westfälische Stadt Ahlen

    Ein winziger Mops aus Deutschland ist aktuell vielleicht der berühmteste Hund der Welt. Sogar in China, Russland, den USA bewegt die Story der gepfändeten Hunde-Lady. Ihre neue Besitzerin will gegen die Stadt Ahlen im Münsterland klagen.

  • Gepfändeter Hund

    Mo., 04.03.2019

    „Mops-Affäre“ könnte Fall für die Justiz werden

    Nach der Pfändung und dem Verkauf einer Mops-Dame via Ebay nimmt die Kritik am Vorgehen der Stadt Ahlen zu.

    Der Streit um eine gepfändete und über Ebay verkaufte Mops-Dame könnte zum Fall für die Justiz werden. Die Käuferin der inzwischen sogar international bekannten Hündin verklagt die Stadt Ahlen. 

  • Oberbürgermeister entmachtet

    So., 03.03.2019

    „Leo Capone“ erobert das Rathaus

    Es ist vollbracht: Prinz Leo I. hat Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) am Sonntagmittag die Schlüsselgewalt abgenommen.

    Nach dem erfolgreichen Auftakt der heißen Karnevalsphase an Weiberfastnacht griff Prinz Leo I. am heutigen Sonntag endgültig nach der Macht. Der Sturm der Narren auf das Rathaus hat mit der Schlüsselübergabe durch den Oberbürgermeister seinen Höhepunkt erreicht.  

  • Erste Frauen-Sitzung im Ballenlager

    Sa., 02.03.2019

    Und ohne Männer geht es nicht

    Der Elferrat der ersten Damensitzung der KG Emspünte hatte aber mal so richtig Spaß inne Backen. Besonders bei den Auftritten des Nummernboys und Zeremonienmeisters Ramires.

    Die erste karnevalistische Damensitzung kam natürlich nicht ohne Männer aus. Ein Männerballett, eine Männerband und ein Nummernboy unterhielten die närrischen Damen.

  • Wer steckt hinter dem Anschlag?

    Sa., 02.03.2019

    „Stinkbombe“ beendet Karnevalsparty

    Martin Kaiser

    Der Spaß endet abrupt. Als sich in der Weiberfastnacht gegen 23 Uhr im „yessss.music“ ein penetranter Gestank breit macht, verlassen rund 180 Gäste schlagartig das Lokal in der Rheiner Innenstadt. „Der Laden war in zehn Minuten leer“, berichtet ein frustrierter Wirt Martin Kaiser. Die Hintergründe sind unklar.

  • Altweiberkarneval in der Johannesschule

    Sa., 02.03.2019

    Viertklässler überraschen Prinzessin Lisa I.

    Tanzeinlagen gehörten zum bunten Programm des großen Karnevalstags in der Johannesschule.

    Da staunte Prinzessin Lisa I. nicht schlecht, als sie an Altweiber der Johannesschule einen Besuch abstattete.

  • Gronau

    Sa., 02.03.2019

    Altweiber: Fröhliche Feier im „Bethesda“

    Gronau: Altweiber: Fröhliche Feier im „Bethesda“

    Erste „Amtshandlung“: Die Krawatte des Einrichtungsleiters Reinhard van Loh wurde von den Bewohnern abgeschnitten. Dann kamen die Kinder der DRK-Kita „Regenbogenland“ und feierten mit den Bewohnern bunt kostümiert Karneval. Die Mitarbeiter des Seniorenzentrums waren alle als Schlümpfe verkleidet und machten eine Schlumpf-Polonaise durch das ganze Haus, heißt es in einer Mitteilung aus dem Seniorenzentrum. Höhepunkt am Nachmittag: Besuch der Karnevalsfreunde Grün-Weiß und der Gronauer Narrengilde samt Garden, Stadtjugendprinzenpaar und Bürgerausschuss Karneval. Zwischendurch erfreute Waltraud Grespan die Narren mit Musik. Am Tulpensonntag treffen sich alle Beteiligten wieder beim Umzug durch Gronau.