Welternährungstag



Alles zum Ereignis "Welternährungstag"


  • Hoffest auf dem Emshof in Telgte

    Mo., 30.09.2019

    Einblicke in die nachhaltige Arbeit

    Daniel Lorenz vom Zirkustheater „StandArt“ begeisterte mit seiner Bühnenshow auf dem Emshof nicht nur die Kinder.

    Ganz im Zeichen des Welternährungstages stand das Hoffest auf dem Schulbauernhof Emshof.

  • Schulbauernhof Emshof in Telgte

    So., 14.10.2018

    Sauerkraut selbst gestampft

    Die Besucher konnten auf dem Schulbauernhof Emshof auch etwas für die Gesundheit tun. Äpfel und Birnen gab’s zum Probieren.

    Der Schulbauernhof Emshof hatte anlässlich des Welternährungstages am Samstag einen Aktionstag organisiert. Unter dem Motto „Nachhaltige Ernährung für alle?! Der Blick über den Tellerrand“ wurde ein vielfältiges Programm für Jung und Alt geboten.

  • Ernährung

    Di., 10.10.2017

    815 Millionen Menschen weltweit sind unterernährt

    Wiesbaden (dpa) - Erstmals seit vielen Jahren gibt es wieder deutlich mehr unterernährte Menschen auf der Welt. Rund 815 Millionen galten nach Schätzungen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen 2016 als chronisch unterernährt. Mehr waren es zuletzt acht Jahre zuvor mit knapp 832 Millionen unterernährten Menschen. Das berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit Blick auf den Welternährungstag am 16. Oktober. Zwischen 2003 und 2014 war die Zahl der Betroffenen kontinuierlich gesunken – von 947 auf 775 Millionen.

  • Ernährung

    So., 16.10.2016

    Welternährungstag: Ein Zeichen für den Kampf gegen Hunger

    Berlin (dpa) - Der heutige 16. Oktober ist Welternährungstag. Er soll in Erinnerung rufen, dass täglich Tausende Menschen an Unterernährung und ihren Folgen sterben - mehr als die Hälfte sind Kinder unter fünf Jahren. Und trotz mancher Fortschritte sind noch immer fast 800 Millionen Menschen unterernährt. Politische Unruhen und langsameres Wirtschaftswachstum behindern der Welternährungsorganisation FAO zufolge die Entwicklung in einigen betroffenen Ländern - vor allem in Zentralafrika und im westlichen Asien.

  • Internationaler Tag der Frauen

    Sa., 15.10.2016

    Herausforderungen meistern

    Mit der Kampagne „Pumps@Bauernhof“ wollen Landfrauen der Entfremdung entgegenwirken.

    Heute ist der internationale Tag der Frauen in ländlichen Gebieten. WN-Redakteurin Daniela Allendorf nahm dies zum Anlass, ein Interview mit Reinhild Abigmann und Elisabeth Nünning zu führen.

  • Leute

    Sa., 17.10.2015

    Ehefrau hält Ban Ki-Moon modisch für uncool

    Yoo Soon-taek (l), die Frau des UN-Generalsekretärs Ban Ki-Moon (r), ist vom Kleidungsstil ihres Mannes etwas enttäuscht.

    Mailand (dpa) - Ban Ki-Moon (71) bekommt wegen seines Kleidungsstils Schelte von seiner Frau Yoo Soon-taek. «Da ich ja in Italien und in Mailand bin, ist es vielleicht geboten, sich auch zur Mode zu äußern», scherzte der UN-Generalsekretär bei der Veranstaltung zum Welternährungstag in Mailand.

  • Ernährung

    Fr., 16.10.2015

    Welternährungsprogramm ruft zum Kampf für «Null Hunger» auf

    Vor allem Afrika und Südasien sind weiterhin von Hungersnöten betroffen.

    Mailand (dpa) - Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) hat zu einem noch entschiedeneren Kampf gegen den Hunger aufgerufen.

  • Welternährungstag

    Di., 16.10.2012

    Großhändler Agravis warnt: Lebensmittelpreise dürften weiter anziehen

    Welternährungstag : Großhändler Agravis warnt: Lebensmittelpreise dürften weiter anziehen

    Hannover / Münster (dpa/lnw) - Europas zweitgrößter Agrarhändler Agravis stimmt die Verbraucher angesichts weltweit knapper Erntemengen und spekulationsanfälliger Märkte auf steigende Lebensmittelpreise ein.

  • Politik Inland

    Mo., 17.10.2011

    UN: Instabile Preise fördern Hungerkatastrophen