ZiBoMo



Alles zum Ereignis "ZiBoMo"


  • Eine etwas andere Auftaktveranstaltung der Karnevalisten

    Mi., 21.10.2020

    ZiBoMo zieht am 11.11. durch Wolbeck und Angelmodde-Dorf

    Am bronzenen Ziegenbock auf dem Wolbecker Marktplatz wird in diesem Jahr keine Auftaktveranstaltung der ZiBoMo stattfinden.

    Die Karnevalsgesellschaft lässt sich unter Coronabedingungen ein neues Konzept einfallen

  • Präsident der KG ZiBoMo im WN-Gespräch

    Mi., 30.09.2020

    „Karneval fällt diesmal anders aus“

    Der Präsident der KG ZiBoMo, Torsten Laumann, bleibt trotz Corona optimistisch. Er sagt: „Karneval fällt in diesem Jahr anders aus.“

    Der 11.11. steht – organisatorisch – vor der Tür. Wie gehen die Karnevalisten mit dem närrischen Start der fünften Jahreszeit um – angesichts der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen?

  • Münsters Stadtviertel im Porträt

    Di., 29.09.2020

    Wolbeck blickt auf bedeutende Geschichte zurück

    Der Drostenhof (l.) ist von den ursprünglich zwölf Burgmannshöfen im Ort der einzige erhaltene.

    Wolbeck war Residenzstadt mit einem prächtigen Schloss. Hier lebte lange der münsterische Fürstbischof, von Wolbeck aus schlug man 1535 die Täufer in die Flucht. Mit Fug und Recht lässt sich behaupten, Wolbeck könne auf eine bedeutende Geschichte zurückblicken.

  • Tanztraining wurde wegen der Corona-Auflagen auf mehrere Wolbecker Sporthallen verteilt

    Mo., 07.09.2020

    ZiBoMo: Gruppenfoto mit Maske

    Tanztraining wurde wegen der Corona-Auflagen auf mehrere Wolbecker Sporthallen verteilt: ZiBoMo: Gruppenfoto mit Maske

    Erstmals daheim in Wolbeck fand am Wochenende das Trainingslager der Tanzgruppen der KG ZiBoMo statt – wegen Corona verteilt auf drei Turnhallen und das Pfarrheim. Wobei das morgendliche Aufwärmen mit Musik, bei dem alle zusammenkommen, im Freien auf dem Schulhof stattfinden sollte. Prompt regnete es – wo Tänzerinnen, Trainerinnen und Betreuerinnen sich doch am Samstag und Sonntag mehrfach durch den Ort bewegen mussten.

  • Stadt Münster sucht umsetzbare Gestaltungsideen

    Do., 12.03.2020

    Wer will den Kreisverkehr am Marktplatz pflegen?

    Derzeit ist die Freifläche auf dem Kreisverkehr am neu gestalteten Marktplatz in Wolbeck nur übersät von Unkraut.

    Die Bezirksverwaltung Südost nun Freiwillige, die den Kreisverkehr an der Hiltruper Straße neu gestalten und pflegen wollen.

  • Wolbeck

    Mo., 24.02.2020

    „ZiBoMo-Enterprises“ siegreich

    Wolbeck: „ZiBoMo-Enterprises“ siegreich

    Die Karnevalsgruppe „Alte Räuber“ hat wieder eine Fußgruppe aus dem ZiBoMo-Umzug besonders ausgezeichnet

  • ZiBoMo-Kinderumzug erstmals mit zwei Wolbecker Grundschulen

    Mo., 17.02.2020

    Alles neu – aber genauso bunt

    Rund 500 Grundschulkinder haben am Kinderumzug teilgenommen. Vorneweg marschierte der Jugendhippenmajor Jonas I. Cadura.

    Mit 500 Grundschulkindern feierte der Kinderkarnevalsumzug einen neuen Rekord in Wolbeck. Weil diesmal zwei Grundschulen teilgenommen haben, musste außerdem eine neue Strecke her. Nicht geändert hat sich jedoch der Charme der Veranstaltung.

  • ZiBoMo 2020

    Mo., 17.02.2020

    Gute Stimmung, Brexit und die Queen

    ZiBoMo 2020: Gute Stimmung, Brexit und die Queen

    Rund 13.000 Zuschauer lockte der Umzug am Ziegenbocksmontag in den Wolbecker Ortskern. Allen voran schritt Ziegenbock Johannes mit Ziegenführerin Margarete Peters-Hülsmann. Großbritannien und der Brexit beherrschten die Themen gleich mehrerer Zugteilnehmer.

  • Stadt gibt Sturm-Entwarnung

    Mo., 17.02.2020

    Knapp 70 Fußgruppen und Wagen beim ZiBoMo: Und vorneweg läuft die Ziege

    Im Vorjahr wurden die Jecken in Wolbeck von der Sonne verwöhnt. Heute könnten sich nach einem recht heiteren Morgen am Nachmittag einzelne Regentropfen ins Münsterland verirren.

    Jemanden ans (Festnetz-)Telefon bekommen, einen Arzttermin vereinbaren oder im Bürgerbüro einen Ämtergang erledigen: All das kann man am Montag (17. Februar) in Wolbeck zumindest ab Mittag getrost vergessen. 

  • ZiBoMo

    Mo., 17.02.2020

    Hippenmajor erobert Schlüsselgewalt und stellt Forderungen

    „Endlich brauchen wir uns in Wolbeck nichts mehr aus Münster sagen zu lassen!“: Hippenmajor Klaus III. Kramer (l.) eroberte am Sonntag von Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) die Schlüsselgewalt über den Stadtteil.

    Keine Chance für Oberbürgermeister Markus Lewe. Er musste den Schlüssel zum Stadtteil Wolbeck an Hippenmajor Klaus III. Kramer abgeben. Dessen Regierungsprogramm hat es in sich.