ZiBoMo



Alles zum Ereignis "ZiBoMo"


  • Am Sonntag (8. Dezember) rund um das Achatius-Haus

    Do., 05.12.2019

    Nikolausmarkt: Von Wolbeckern für Wolbecker

    Thomas Deipenbrock vom Organisationsteam (r.) freut sich schon auf den Nikolausmarkt am Sonntag (8. Dezember), bei dem viele adventliche Dekorationen zu haben sind. Bernhard Sandbothe (2.v.r.) leitet das Achatius-Haus, in dem der Markt stattfindet – unten zwei Aufnahmen von der Premiere im vergangenen Jahr.

    Klein, aber fein: Am Sonntag (8. Dezember) findet zum zweiten Mal der stimmungsvolle Nikolausmarkt im und am Achatius-Haus statt. „Jetzt steht auch das komplette Programm“, freut sich Thomas Deipenbrock vom Organisationsteam.

  • Vorverkauf für ZiBoMo-Sitzungen

    Di., 03.12.2019

    666 Karten waren schnell vergriffen

    Großer Andrang herrschte beim ersten Vorverkauf der ZiBoMo für „Zickensitzung“ und „Bocknacht“. Karten sind weiterhin erhältlich.

    Der Vorverkauf für die Zickensitzung und Bocknacht ist erfolgreich gestartet. Bereits früh am Sonntagmorgen war Torsten Laumann im ZiBoMo Museum und kochte den ersten Kaffee. Noch herrschte Ruhe in der ehemaligen Knabenschule.

  • Der neue Jugendhippenmajor Jonas Cadura war bereits Adjutant

    Mi., 27.11.2019

    „Ich weiß ja jetzt, wie es läuft“

    Jonas Cadura und seine Adjutantin Gesa Hoffmann kennen sich „bereits aus Schnullertagen“, wie sie sagen. Ihre beiden Familien fahren gemeinsam in den Winterurlaub und bilden schon seit vielen Jahren eine Fußgruppe im Wolbecker Straßenkarneval.

    Für Jonas Cadura eindeutig ein Gänsehaut-Moment: „Wenn der ganze Prinzipalmarkt blau-gelb ist, weil wir aus Wolbeck so eine riesige Truppe sind und mit zwei Bussen anreisen, dann ist das wirklich richtig, richtig gut.“

  • Hippenmajor übernahm beim Sessionsauftakt offiziell die Macht über die Wolbecker Narren

    So., 17.11.2019

    Die Holzziege gehört jetzt Klaus III.

    Der neue Hippenmajor mit den Insignien der Macht: Umhang, Zylinder und Holzziege gehören jetzt eine Karnevals-Session lang Klaus III. Kramer. Der Wolbecker freut sich auf viele Feiern unter seinem Motto „Jeder Jeck ist anders“.

    Die Wolbecker können feiern. Das bewiesen sie wieder einmal, als es richtig rund ging beim Sessionsauftakt der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo. Pünktlich um 19.11 Uhr marschierten die ehemaligen Hippenmajore in Begleitung des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr in die Hippenmajorsresidenz Sültemeyer ein, um ein letztes Mal ihren Auftritt zu genießen.

  • Heimatverein kann sich nicht um umfangreichen Nachlass des Dichters Tönne Vormann kümmern

    Mo., 11.11.2019

    „Müssen Angebot vorerst ablehnen“

    Der Heimatdichter Tönne Vormann war Ur-Wolbecker und liegt auf dem Friedhof an der Eschstraße begraben. Sein Nachlass war jetzt Thema bei der Versammlung des Heimatvereins.

    Rappelvoll war der Saal bei der Mitgliederversammlung des Heimatsvereins am Sonntag in der Gaststätte Sültemeyer.

  • Hausbesuch beim neuen Hippenmajor

    Fr., 08.11.2019

    „Wo wir sind, ist Wolbeck“

    Klaus Kramer mit seiner „Hippen Isse“ (Masematte für hippe Ziege). Das Holztier entstand im Rahmen der Sommeraktion des Gewerbevereins Wolbeck – und steht nun in seinem Wohnzimmer.

    Meistens ist ein Sessionsmotto ja nur ein flotter Spruch. Was im Karneval ja auch vollkommen okay ist. Hinter dem Motto des neuen Hippenmajors Klaus III. Kramer verbirgt sich jedoch gleich eine ganze Lebens- und Karnevalsphilosophie.

  • Karneval: Jugendbeauftragte trafen sich

    Do., 07.11.2019

    Tanzgruppen vernetzen sich

    Auf Einladung von Monika Westenberg trafen sich Carsten Paals, Dagmar Krautwald (hinten,v.r.), Nadine Meyfarth, Sabrina Plümpe und Heike Dülberg (vorn, v.r.), um die Zusammenarbeit der Karnevalsgesellschaften mit Tanzgruppen zu realisieren.

    Die Jugend- und Tanzbeauftragten der münsterischen Karnevalsgesellschaften haben sich getroffen. Sie wollen künftig die Auftrittstermine der Tanzgruppen koordinieren.

  • Oktoberfest der Wolbecker ZiBoMo

    So., 13.10.2019

    Getanzt wird auf den Bänken

    Ein einziger Schlag reichte, um das Fass zum Zapfen fertigzumachen: Der zukünftige Hippenmajor Klaus III. Kramer (v.l.) mit Christian Wolbeck, Olaf Schulte, Henning Blees, Michael Breuer und Dirk Mentrup – am Mikro Torsten Laumann.

    Bestens besucht war das Oktoberfest der KG ZiBoMo am Freitag- und Samstagabend. Die Gäste tanzten sogar auf den Bänken.

  • Vereine und die Stadt Münster feiern das Ende der Großbaustelle

    Mi., 09.10.2019

    Kreisverkehrkuchen vom Feinsten

    Der neue Kreisverkehr und Marktplatz aus Marzipan: Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau durfte den farbenfrohen Kuchen des Gewerbevereins und der Stadt Münster anschneiden. Um das Ende der Großbaustelle an der Hiltruper Straße und die neue Aufenthaltsqualität zu feiern, gab es Musik und es wurde mit Sekt angestoßen.

    Das war schon heftig: Über zwei Jahre lang gab es im Herzen von Wolbeck viel Lärm, Staub sowie unzählige Sperrungen und Umleitungen. Doch diese Zeiten sind seit dem Sommer vorbei. Das wurde jetzt gefeiert.

  • Rhythm is a dancer

    Di., 08.10.2019

    Sie haben Rhythmus im Blut

    Einfach klasse: Die Little Sunshines begeisterten mit ihrer Pippi-Langstrumpf-Reminiszenz.

    Nicht nur im Fernsehen: Tanzen ist gerade auch bei jungen Leute wieder sehr beliebt. Und wie talentiert der Nachwuchs ist, zeigten heimische Tanzgruppen jetzt in Wolbeck: Es war eine Wonne, ihnen zuzuschauen.