Zweiter Weltkrieg



Alles zum Ereignis "Zweiter Weltkrieg"


  • Fine Line

    Fr., 13.12.2019

    Harry Styles löst sich endgültig vom Boygroup-Image

    Harry Styles geht seinen ganz eigenen Weg.

    Als Teenie versetzt er Mädchen in Ekstase - knapp zehn Jahre später scheut er sich nicht vor politischen Botschaften. Harry Styles legt auf «Fine Line» sein Boygroup-Image endgültig ab.

  • Ochtrup einst und heute

    Do., 12.12.2019

    Bei Fortuna wurde anfangs einfach alles gebaut

    Das Unternehmen Fortuna Fahrzeugbau am Standort Alte Maate heute.

    1946 war der Name ein anderer und auch der Fokus des Unternehmens Fortuna Fahrzeugbau, das bis ins Jahr 1949 noch unter Bernhard Schwartbeck Landmaschinen firmierte, lag woanders. Bis heute hat der Betrieb einen starken Wandel durchlebt und mauserte sich vom kleinen Reparaturbetrieb für Landmaschinen zu einem Unternehmen, das seine Fahrzeuge deutschlandweit vertreibt – über die Firma Doppstadt sogar in die USA und nach Japan.

  • Weihnachtsfeldpost an Stemmerter Soldaten 1939

    Di., 10.12.2019

    Heimatstolz und Friedenssehnsucht

    Der frühere Stadtarchivar Fritz Hilgemann hat den Seinen einen reichen Nachlass über die Zeit des Zweiten Weltkrieges hinterlassen. Sohn Günther Hilgemann stößt immer wieder auf Dokumente, die ihn überraschen – so auch bei der mit Zeichnungen seines Vaters verzierten Weihnachtsfeldpost aus dem Jahr 1939.

    Fritz Hilgemann ist vielen, vor allem älteren Steinfurtern als ehemaliger Stadtarchivar bekannt. Was weniger bekannt ist: Hilgemann war Weltkriegsteilnehmer und hat einen reichen Nachlass an Aufzeichnungen aus dieser Zeit hinterlassen. Sohn Günther und Enkel Jörg haben sich daran gemacht, diesen aufzuarbeiten – und stoßen dabei immer wieder auf Überraschungen wie die Weihnachtsfeldpost aus dem Jahr 1939.

  • Ersatz für Dialog

    Di., 10.12.2019

    Camilleri schreibt einen Brief an seine Urenkelin

    Der italienische Autor Andrea Camilleri hat noch ein letztes Büchlein über sein Leben geschrieben.

    Vor seinem Tod im Sommer 2019 hat der italiensche Bestsellerautor ein Büchlein geschrieben, das sich an seine Urenkeltochter richt. Er erzählt ihr darin von seiner Kindheit auf Sizilien, dem Zweiten Weltkrieg und seinen politischen Meinungen.

  • Traditionell bis digital

    Di., 10.12.2019

    11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

    US-Präsident Donald Trump und First-Lady Melania Trump schalten die Beleuchtung des «Nationalen Weihnachtsbaum» ein.

    Rund um den Globus leuchten in der Adventszeit die Weihnachtsbäume: Viele prachtvoll und traditionell geschmückt, andere gehen dagegen mit der Zeit. Ein Überblick.

  • Baubetriebshof und ehemalige Gerhardt-Schule

    Mo., 09.12.2019

    Doppelter Verdacht auf Fliegerbomben

    Auf dem Gelände der ehemalige Paul-Gerhardt-Schule und auch auf dem Gelände des Baubetriebshofes geht der Kampfmittelräumdienst in den nächsten Tagen dem Verdacht auf Fliegerbomben nach.

    Auf dem Gelände des alten Baubetriebshofes und der ehemalige Paul-Gerhardt-Schule und Baubetriebshof könnten Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg liegen.

  • Blindgänger

    So., 08.12.2019

    Fast täglich wird eine größere Weltkriegsbombe gefunden

    Ein 500-Kilo-Bombe liegt in einer Baustelle.

    Düsseldorf, Köln, Essen, Gelsenkirchen, Münster: In etlichen Großstädten mussten jüngst für Bombenentschärfungen Bereiche gesperrt und Gebäude geräumt werden. Es werden mehr größere Weltkriegsbomben entdeckt.

  • WN-Spendenaktion

    Sa., 07.12.2019

    „Ohne Hilfe hätten wir sie ins Altenheim geben müssen“

    Olaf Schawe hält das Hausnotrufgerät in der Hand, das ein Signal gibt, wenn seine über 90 Jahre alten dementen Schwiegereltern das Bett verlassen. Durch die Technik der TAT können er und seine Frau wieder ruhig im eigenen Bett schlafen.

    Olaf Schawe und seine Frau Petra Wilde sind nachts bis zu acht Mal wach, schlafen getrennt abwechselnd auf einem Sofa. Der Grund: Sie pflegen ihre über 90 Jahre alten Eltern, die schwer dement und sturzgefährdet sind. Doch als das Paar mit den Kräften am Ende ist und die beiden ins Heim geben will, hat die Technische Assistenz Tilbeck eine lebensverändernde Idee.

  • Günter Glatzer hat in schwierigen Zeiten keine Arbeit gescheut

    Sa., 07.12.2019

    Neue Holzschuhe vom Pastor

    Eine historische Ansicht des Ortes Schroda in Posen, von dem aus Günter Glatzer zum Militärdienst eingezogen wurde.

    Über sechs Jahre hinweg war das Erzählcafé im Kirchsaal der evangelischen Kirche ein Treffpunkt für Menschen, die nach dem Zweiten Weltkrieg als Geflüchtete oder Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten nach Lienen kamen. Initiatorin Vera Neumann hat einige der Zeitzeugen-Berichte zu einer 40-seitigen Broschüre zusammengefasst. Die WN geben in einer Serie eine Auswahl der Berichte wieder. Darunter ist auch der des im Oktober verstorbenen Günter Glatzer:

  • Gronauer Mennonitengemeinde

    Fr., 06.12.2019

    Die Kirche auf der Anhöhe

    Die Mennoniten und ihre Gäste beim Abendmahl in der Kirche an der Hohen Straße. Die kleinen Fotos zeigen das Kirchengebäude von außen und den Altar mit dem vorbereiteten Abendmahl.

    Das Gebäude liegt etwas versteckt zwischen Enscheder und Konrad-Adenauer-Straße. Einmal im Monat ist es Treffpunkt einer zahlenmäßig eher kleinen Gemeinschaft, für die Friedfertigkeit und Gewaltfreiheit hohe Prinzipien sind. Ihre Geschichte reicht fast 500 Jahre zurück. In Gronau sind ihre Mitglieder seit fast 150 Jahren ansässig.