Änderungsantrag



Alles zum Schlagwort "Änderungsantrag"


  • Schwimmfreunde können aufatmen

    Mi., 31.07.2019

    Änderungsantrag hatte Erfolg

    Die Türen des Wolbecker Hallenbades werden auch weiterhin zu den gewöhnten Öffnungszeiten für die Allgemeinheit offen stehen.

    Das Bäderkonzept der Verwaltung der Stadt Münster hatte eine drastische Einschränkung der Öffnungszeiten des Wolbecker Hallenbades vorgesehen.

  • Neubau an „Naundrups Hof“

    Sa., 25.05.2019

    Hotel soll Ende 2021 fertig sein

    Sabrina Herbig, Betriebsleiterin des Restaurants „Naundrups Hof“, zeigt ein Übersichtsmodell des Areals an der Dülmener Straße mit dem neuen Vier-Sterne-Hotel.

    Rund 40 Änderungsanträge haben den Neubau für das Hotel, das das Angebot des Restaurants „Naundrups Hof“ ergänzen soll, verzögert. Jetzt ist mit dem Bau begonnen worden. Bis die Zimmer von Gästen genutzt werden können, dauert es noch eine Weile.

  • Hintergrund

    Do., 14.03.2019

    Abstimmung über Brexit-Verschiebung: Die Änderungsanträge

    Pro-Brexit-Demonstranten vor dem britischen Parlament: «Verschieben des Artikel 50 ist Betrug». Der Artikel regelt den Austritt eines Landes aus der EU.

    London (dpa) - Heute Abend stimmt das britische Parlament darüber ab, ob die Regierung eine Verschiebung des Brexits beantragen soll. Nach dem Willen von Premierministerin Theresa May müssen sich die Abgeordneten zwischen einer kurzen und einer langen Verzögerung des EU-Austritts entscheiden.

  • Hintergrund

    Mi., 13.03.2019

    Abstimmung über einen No-Deal-Brexit: Die Änderungsanträge

    Skeptische Mienen im Parlament, während Generalstaatsanwalt Geoffrey Cox seine weiter bestehenden Zweifel am Brexit-Abkommen von Premierministerin May vorträgt.

    London (dpa) - Das britische Parlament stimmt am Mittwochabend über einen Brexit ohne Abkommen ab. Mit dem Votum wird voraussichtlich um 20 Uhr MEZ begonnen. Ein Beschluss ist nicht rechtlich bindend, hat aber politisches Gewicht als Handlungsanweisung für die Regierung.

  • EU

    Do., 14.02.2019

    Unterhaus erteilt Brexit-Vorschlägen der Opposition Absage

    London (dpa) - Bei einer Abstimmungsrunde zum Brexit hat das britische Parlament zwei Änderungsanträgen der Opposition eine Absage erteilt. Sie galten von vorneherein als aussichtslos. Einen dritten Antrag zog die Pro-EU-Rebellin Anna Soubry aus der regierenden Konservativen Partei im letzten Moment zurück. Ein Antrag der Labour-Opposition sah vor, dass die Regierung in London bis zum 27. Februar das mit Brüssel ausgehandelte Abkommen erneut zur Abstimmung stellen oder zugeben muss, dass der Deal vom Tisch ist und das Parlament über das weitere Vorgehen entscheiden lassen muss.

  • EU

    Di., 29.01.2019

    Brexit: Unterhaus winkt Gesamtpaket durch

    London (dpa) - Das britische Unterhaus hat am Abend das Gesamtpaket der Änderungsanträge zum Brexit ohne förmliche Abstimmung durchgewunken. Insgesamt hatte es zuvor sieben Einzelabstimmungen gegeben. Das Parlament votierte dabei mit knapper Mehrheit dafür, die Garantie einer offenen Grenze zwischen Irland und dem britischen Nordirland im Brexit-Deal neu zu verhandeln. Die EU lehnte erneut Nachverhandlungen des Deals ab. Zudem sprach sich das Unterhaus grundsätzlich gegen einen EU-Austritt ohne ein Brexit-Abkommen aus.

  • EU

    Di., 15.01.2019

    Brexit: Unterhaus stimmt nur über einen Änderungsantrag ab

    London (dpa) - Das britische Parlament hat drei von vier Änderungsanträgen zur Beschlussvorlage der britischen Regierung bei der Abstimmung zum Brexit-Deal zurückgezogen. Abgestimmt werden soll nun nur noch über den Antrag des Konservativen John Baron, der ein klarer Verfechter eines britischen Ausstiegs aus der EU ist. Er fordert in dem Antrag eine Ausstiegsklausel aus der umstrittenen Garantie für eine offene Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland, wie sie im Brexit-Abkommen festgeschrieben ist. Sollte er eine Mehrheit finden, wäre der Brexit-Deal von Premierministerin Theresa May in seiner jetzigen Form Makulatur.

  • Kreistag verabschiedet Haushalt 2019 mit Stimmen von CDU, SPD und FDP

    Di., 18.12.2018

    Zahlbetrag bleibt unverändert

    Bei der entscheidenden Abstimmung votierten CDU, SPD und FDP im Kreistag für die Endfassung des Kreishaushaltes. Grüne, UWG und Linke lehnten das Paket ab.

    Nach über vier Stunden öffentlicher Sitzung und Beratung unzähliger Änderungsanträge hat der Kreistag den Haushalt 2019 für den Kreis Steinfurt beschlossen. Während CDU, SPD und FDP der Endfassung zustimmten, lehnten Grüne, UWG und Linke das 600 Seiten dicke Finanzpaket mit einem Gesamtvolumen von rund 712 Mio. Euro ab.

  • Entscheidung über Wasserversorgungskonzept

    Di., 03.07.2018

    Heißer Streit ums kalte Wasser

    Der Rat soll heute über das umstrittene Wasserkonzept entscheiden.

    Der Rat der Stadt Münster will am Mittwoch über das Wasserversorgungskonzept entscheiden. Auch die schwarz-grüne Koalition reicht noch einen Änderungsantrag ein.

  • Kreis stellt Änderungsantrag

    Sa., 30.06.2018

    Tempo beim Glasfaserausbau

    Am 15. Juli will der Kreis beim Bund das Upgrade von Vectoring auf Glasfaser beantragen. Das Foto zeigt ein Kabelbündel aus Glasfaserkabeln vor einer sogenannten Speedpipe (Leerrohr) für ein Glasfasernetzwerk.

    Der Umstieg von Vector-Technologie auf Glasfaser kommt. Details stellte Landrat Dr. Olaf Gericke am Freitag im Kreisausschuss vor.