Übermittagbetreuung



Alles zum Schlagwort "Übermittagbetreuung"


  • Renate Junker verabschiedet

    Mi., 02.10.2019

    Übermittagbetreuung maßgeblich mit aufgebaut

    Nach 26 Dienstjahren bei der Gemeinde Havixbeck wurde Renate Junker durch Bürgermeister Klaus Gromöller in den Ruhestand verabschiedet.

    In den Ruhestand wurde Renate Junker nach 26 Jahren bei der Gemeinde Havixbeck verabschiedet. Maßgeblich war sie an der Einrichtung der Übermittagbetreuung an der Grundschule beteiligt.

  • Übermittagbetreuung

    Mi., 07.08.2019

    Arbeiten im alten Feuerwehrhaus laufen nach Plan

    Hier – im Obergeschoss des alten Feuerwehrhauses – sollen ab dem neuen Schuljahr 15 zusätzliche Plätze für Kinder in der Übermittagsbetreuung zur Verfügung stehen.

    Mit dem Ende der Sommerferien sollen auch die Arbeiten im Obergeschoss der alten Feuerwache beendet sein. Dort entsteht Platz für die Übermittagbetreuung von bis zu 15 Grundschul-Kindern.

  • Ferienbetreuung in Ascheberg

    Fr., 26.07.2019

    Motto passt zum Wetter

    Im Hebewerk Henrichenburg war für die Kinder der ÜBM Ascheberg viel zu sehen.

    Wenn ein Thema fürs ganztägliche Betreuen von Ferienkindern beim Verein für Übermittagbetreuung an der Lambertusschule ideal in die Zeit gepasst hat, dann das aktuelle Programm rund ums Wasser.

  • Ganztagsangebote in den Sommerferien

    Mi., 17.07.2019

    Kinder springen in die Wasserwelt

    Unter den bunten Wasseroberfläche konnten die Kinder in der Turnhalle „abtauchen“. In der Bastelecke entstanden kreative Kunstwerke, die am Ende eine Unterwasserwelt ergeben.

    Wie beschäftigt man 50 Kinder in den Ferien vom frühen Morgen bis in den Nachmittag? Für den Verein für Übermittagbetreuung an der Lambertusschule Ascheberg ist die Antwort nicht neu.

  • Übermittagbetreuung

    Mi., 22.05.2019

    25 weitere Plätze sollen kommen

    Bislang gewährleistet der „Fifikus“ die Übermittagbetreuung der Lienener Grundschüler.

    Nach den Sommerferien soll das Problem gelöst sein. Derzeit gibt es 25 Plätze für die Übermittagbetreuung an der Grundschule Lienen. Nach den Sommerferien sollen es 50 sein.

  • Übermittagbetreuung der Grundschule

    Fr., 05.04.2019

    „Fifikus“ wird gern gebucht

    Nach Unterrichtsschluss geht es in die Übermittagbetreuung. Diese wird gut angenommen. Deshalb gibt es Überlegungen, künftig mehr Plätze anzubieten.

    Ist die Mutti krank oder will zum Friseur, sind Oma und Opa im Urlaub und der Papa hat keine Zeit, dann ist „Fifikus“ da und betreut Lienener Grundschüler in der Zeit von 11.20 bis 13.30 Uhr. So verspricht es die Grundschule Lienen auf ihrer Homepage. Das Angebot wird offensichtlich so gut angenommen, dass die circa 25 Plätze immer ausgebucht sind und die Gemeinde darüber nachdenkt, das Angebot auszubauen.

  • Übermittagbetreuung der Jugendhilfe Direkt

    Mi., 27.02.2019

    Einsatz für jeden Schüler

    Das Erfolgsmodell der Jugendhilfe Direkt lautet: Gelebte Integration. Sie wird in Kooperation mit dem evangelischen Jugendzentrum geleistet. Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt besuchte dort die Übermittagsbetreuung.

    Für Schüler der Hauptschule bietet der Verein Jugendhilfe direkt einen Mittagstisch im evangelischen Jugendzentrum an. Es kommen junge Menschen, die vor einigen Jahren als Flüchtlinge nach Hiltrup gekommen sind.

  • ÜBM der Lambertusschule

    Sa., 10.11.2018

    Lichterfest ist ein gemütlicher Treff

    Das Buffet, das die Eltern mit Speisen bestückten, war fiel sehr reichhaltig aus.

    In gemütlichen Runden erlebten Kinder und Eltern der Übermittagbetreuung an der Lambertusschule Ascheberg gestern das Lichterfest.

  • ÜBM-Waldwoche wird in den kurzen Ferien ein fester Programmbestandteil

    Fr., 26.10.2018

    „Mutter Natur“ verwandelt die Kinder

    Drei Buden sind im Wald entstanden. Den ÜBM-Kindern hat das Bauen genauso Spaß gemacht, wie das Zusammenhalten als Gruppe. Das neue Netz ist bei den Kindern bestens angekommen. Das Gesicht von Aurel steht für den Spaß, den Mädchen und Jungen hier hatten.

    Keine Wände, keine Termine, kaum Regeln: Der kirchliche Wald am Breil war in dieser Woche für die Ferienkinder der Übermittagbetreuung an der Lambertusschule ein kleines Paradies. „Es braucht nicht viele Impulse. Die Kinder beschäftigen sich selbst. Viele sind traurig, wenn es um 14 Uhr zurück geht“, berichtet Anna Winkelnkemper aus dem Betreuerteam der ÜBM. Sie hatte die Idee, mit den Kindern in den Wald zu gehen. Die fünf Tage in dieser Woche waren auch nicht das erste Mal. Aber sie bestätigten die Ideengeberin und das Team: Ferien bei Mutter Natur werden von den Kindern auch bei nieseligem Wetter angenommen. „Einige Kinder werden extra angemeldet, weil es in den Wald geht“, weiß Winkelnkemper. Darum ist klar: Die ÜBM der Lambertusschule wird die Waldwoche bei ihren Ferien-Ganztagsangeboten etablieren: „Wir gehen künftig in den Oster- und in den Herbstferien die jeweils zweite Woche in den Wald“, berichtet Winkelnkemper. Sie legt Wert darauf, dass dies verlässlich ist: „Die Eltern dürfen das jetzt schon gerne notieren.“

  • ÜBM betreut Kinder in der Lambertusschule

    Do., 18.10.2018

    Farbige Vielfalt in den Ferien

    Farben, Licht und Schatten bestimmen die erste Herbstferienwoche bei der ÜBM an der Lambertsschule Ascheberg.

    Der Verein für Übermittagbetreuung an der Lambertusschule Ascheberg hält berufstätigen Eltern von Grundschülern in den Herbstferien den Rücken frei.