Überschwemmung



Alles zum Schlagwort "Überschwemmung"


  • „Laufen voll wie eine Badewanne“

    Di., 18.06.2019

    Anlieger des Kavernenfelds Epe sind besorgt

    Auf der „Alten Tenne“ diskutierten am Montag Mitglieder der „BI Kavernenfeld Epe“ mit Vertreten der Salzgewinnungsgesellschaft, der Bergbehörde, des Wasser- und Bodenverbandes und der Stadt Gronau.

    Fünf Jahre nach dem Ölunfall im Eper Amtsvenn sind die „Wunden“ in der Landschaft verheilt. Doch die Anlieger glauben keineswegs, dass jetzt alles gut ist. Sie haben Angst vor Überschwemmungen und beklagen Bergschäden an ihren Häusern. Beteiligte Firmen und Behörden sehen dazu aber keinen Grund.

  • Bischof Lucio Alfert kämpft vor Ort für Überschwemmungsopfer

    Mo., 27.05.2019

    Ein Heeker in Paraguay

    Die Überschwemmung in Paraguay weitet sich zu einer Katastrophe aus.

    Der in Heek geborene Bischof Lucio Alfert schlägt Alarm. Denn in seiner Wahlheimat Paraguay wird eine Überschwemmung zur Katastrophe. Er kämpft für die Opfer und wünscht sich Unterstützung. Seit 47 Jahren lebt Lucio Alfert in Paraguay, seit 33 Jahren ist er dort Bischof. „Aber so schlimm habe ich es hier noch nie gesehen“, sagt der 77-Jährige, der in Heek als Ludger Alfert zur Welt kam. Seine Wahlheimat ist fast völlig überschwemmt. „Auf einer Länge von 350 Kilometern sieht man nur Wasser.“

  • Wetter wird freundlicher

    Mi., 22.05.2019

    Hochwasserlage entspannt sich

    Überflutete Straße im bayerischen Gleusdorf.

    Heftige Schauer und Überschwemmungen haben zuletzt viele Menschen in Deutschland geplagt. Jetzt fallen die Pegelstände. Die Chancen auf blauen Himmel steigen. Doch die Tierwelt hat Schaden genommen.

  • Lebensgefahr nach Unwettern

    Mi., 22.05.2019

    Bei Überschwemmungen im Haus sofort den Strom abstellen

    Steht der Keller unter Wasser, gilt als erstes: Strom ausstellen!

    Steht nach einem Unwetter Wasser im Haus, ist schnelles Handeln gefragt. Denn durch überflutete Stromleitungen herrscht Lebensgefahr. Wie verhalte ich mich in dem Fall richtig?

  • Wetter

    Di., 21.05.2019

    Nach Überschwemmungen sind trockenere Tage in Sicht

    Wetter: Nach Überschwemmungen sind trockenere Tage in Sicht

    Dauerregen lass nach: Nach den heftigen Niederschlägen vor allem im Osten des Landes ist Besserung in Sicht. Auch die Sonne lässt sich dann wieder mehr blicken. Auf den Sommer wird aber noch warten müssen.

  • Erweiterung notwendig

    Di., 21.05.2019

    Hausratversicherung reicht bei Überschwemmungen oft nicht

    Tief «Axel» hat vor allem in Nordrhein-Westfalen Schäden durch Überschwemmungen hinterlassen.

    50 bis 70 Liter Regen binnen 24 Stunden, Hochwasseralarm, Überschwemmungen: Tief «Axel» hat in vielen Regionen Deutschlands Schäden angerichtet. Wichtigste Frage für Betroffene: Welche Versicherung springt jetzt ein?

  • Ausnahmezustand in Berlin

    Mo., 20.05.2019

    Gewitter, Schauer und Überschwemmungen durch Tief «Axel»

    Auch in der Bundeshauptstadt gab es ein heftiges Gewitter.

    Große Wassermassen gehen über Deutschland nieder. Die Autobahn 4 wird wegen Überflutung gesperrt. Berlin ruft den Ausnahmezustand aus.

  • Wetter

    Mo., 20.05.2019

    Gewitter, Schauer und Überschwemmungen durch Tief «Axel»

    Offenbach (dpa) - Mit Gewittern und heftigen Schauern ist Tief «Axel» über weite Teile Deutschlands gezogen. Vielerorts hatte die Feuerwehr alle Hände voll zu tun - in Berlin rief sie zeitweise den Ausnahmezustand aus. Das bedeutet, dass Einsätze nach Wichtigkeit bearbeitet werden, nicht nach dem Eingehen der Notrufe. Am Flughafen Tegel wurde die Abfertigung kurz unterbrochen, auf dem Flughafen Schönefeld kam es wegen des Gewitters zu Verzögerungen. Meteorologen erwarten weitere heftige Regenfälle von Südniedersachsen über Osthessen, Westthüringen, Baden-Württemberg bis nach Bayern.

  • Wetter am Sonntag und Montag

    Sa., 18.05.2019

    Sonne, Schauer, Gewitter - Es wird warm und ordentlich nass

    Ein Radfahrer fährt im prasselndem Regen neben einem Auto her.

    Offenbach (dpa) - Es wird wärmer. Aber es wird auch deutlich nasser. Die Temperaturen steigen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag auf Höchstwerte zwischen 20 und 24 Grad, in Berlin sogar auf sommerliche 26 Grad.

  • Unwetter

    So., 28.04.2019

    Überschwemmungen nach Zyklon «Kenneth» in Mosambik

    Maputo (dpa) - Mosambik kämpft mit den Folgen von Zyklon «Kenneth». Schwere Regenfälle haben im Norden des Landes Überschwemmungen verursacht. Bislang sind infolge des Wirbelsturms acht Menschen in Mosambik und auf dem Inselstaat der Komoren gestorben. Tausende Häuser wurden zerstört. «Kenneth» war im Norden Mosambiks auf Land getroffen. Daraufhin schwächte sich der Zyklon ab. Helfer befürchten angesichts anhaltender Regenfälle Überschwemmungen und Erdrutsche und warnen auch vor der Ausbreitung von Krankheiten.