ADHS



Alles zum Schlagwort "ADHS"


  • Analyse der TK

    Do., 01.08.2019

    Immer mehr Erwachsene nehmen Medikamente gegen ADHS

    Für Erwachsene sind ADHS-Medikamente seit April 2011 zugelassen.

    Die oft als Zappelphilipp-Syndrom erscheinende Verhaltensstörung ADHS wird eher mit Kindern verbunden. Doch auch erwachsene Patienten werden mit ADHS-Medikamenten behandelt.

  • Infoabende

    Do., 28.03.2019

    Zappelphilipp und Träumerle

    ADS/ADHS-Symptome sollen bei den Abenden aus ganzheitlicher Sicht betrachtet werden.

    Das Kolping-Bildungswerk bietet die Infoabende „Zappelphilipp und Träumerle“ an.

  • Nur zappelig oder krank?

    Mo., 03.12.2018

    ADHS häufiger bei früh Eingeschulten

    laut einer US-Studie wird bei den jüngsten Schulkindern eher ADHS diagnostiziert als bei den älteren Mitschülern.

    Sie kippeln mit dem Stuhl, laufen im Klassenraum umher oder stören den Unterricht. Vor allem kleinen Jungen fällt es anfangs schwer, einen Vormittag in der Schule durchzuhalten. Wird bei einigen deshalb fälschlicherweise ADHS festgestellt?

  • Nur zappelig oder krank?

    So., 02.12.2018

    ADHS häufiger bei früh Eingeschulten

    In Deutschland ist die Zahl der ADHS-Diagnosen nach Angaben des Robert Koch-Instituts seit einigen Jahren stabil. Ein bis zwei Prozent der Kinder werden medikamentös behandelt.

    Sie kippeln mit dem Stuhl, laufen im Klassenraum umher oder stören den Unterricht. Vor allem kleinen Jungen fällt es anfangs schwer, einen Vormittag in der Schule durchzuhalten. Wird bei einigen deshalb fälschlicherweise ADHS festgestellt?

  • Gesundheit

    So., 02.12.2018

    Früh eingeschulte Kinder bekommen häufiger ADHS-Diagnose

    Boston (dpa) - Nach der Einschulung erhalten die jüngsten Kinder in einer Klasse weit häufiger eine ADHS-Diagnose als ihre ältesten Mitschüler. Das berichten US-Forscher der Harvard Universität nach einer Studie im renommierten «New England Journal of Medicine». Sie werteten Versichertendaten von mehr als 400 000 Mädchen und Jungen aus. Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ist die häufigste psychische Erkrankung im Kinder- und Jugendalter. Die Betroffenen lassen sich leicht ablenken, sind impulsiv und oft motorisch unruhig.

  • „Weibsbilder“ sehnen sich nach vergangenen Zeiten zurück

    So., 09.09.2018

    Bei ADHS gab‘s Haue

    Anke Brausch (links) und Claudia Thiel begeisterten mit schwarzen Humor und Selbstironie das Ladberger Publikum.

    Wenn die „Weibsbilder“ rufen, kommen sie: Rund 180 Zuschauerinnen samt einiger „mitgeschleppter“ männlicher Besucher freuten sich am Freitagabend auf ein paar Stunden Comedy und Kabarett vom Feinsten. Und sie wurden nicht enttäuscht, sorgten doch Claudia Thiel und Anke Brausch als „Malle Diven – ausgebrannt am Sommerstrand“ in der Jahn-Sporthalle über zwei Stunden lang für humoristischen Dauerbeschuss. Bei ihrer Wahl für ein Unterhaltungsprogramm hatte die Gemeindeverwaltung wieder einmal den richtigen Riecher gehabt.

  • Titus Dittmann über Skate-Workshops für ADHS-Kinder

    Do., 12.07.2018

    „Das ist die Kraft des Skateboards“

    Für Jan ist Skaten das Größte. Tobias Egelkamp von der Skate-Aid-Stiftung hilft dem Neunjährigen, auf dem Brett den nötigen Schwung zu bekommen.

    Anderthalb Stunden hat Jan sein Skateboard traktiert. Ist gefahren, gesprungen, gerannt, gefallen, aufgestanden, weitergefahren. Der Helm ist schwarz, Jans Kopf am Ende rot. Neben dem Kleinen wirkt Tobias Egelkamp ziemlich groß. Sichtlich stolz ist er auf Jan. „Jan hat es geschafft, die ganze Zeit zu fahren“, sagt der Skate-Aid-Projektleiter. Für jemanden, der ADHS hat, ist das keineswegs selbstverständlich.

  • Das ADHS-Syndrom

    Fr., 22.06.2018

    Was hilft dem Zappelphilipp?

    In Zukunft sollen auch für Kinder mit einer mittelschweren ADHS früh im Therapieverlauf Medikamente wie Ritalin erwogen werden.

    Ist ein Kind nur etwas hibbelig und unkonzentriert - oder leidet es an ADHS - dem Zappelphilipp-Syndrom? Diese Frage zu entscheiden, ist selbst für Experten nicht einfach. Eine neue Leitlinie soll helfen. Medikamente spielen darin eine prominente Rolle.

  • Zappelphilipp-Syndrom

    Fr., 22.06.2018

    Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS

    Kinder mit ADHS sind oft hibbelig, können sich nur schwer länger konzentrieren und ihre Gefühle nicht so gut kontrollieren.

    Berlin (dpa) - Kinder mit einer mittelschweren ADHS sollen künftig schneller Medikamente wie Ritalin bekommen. Das sieht eine neue Leitlinie zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) vor, die am Freitag von den zuständigen Fachgesellschaften und -verbänden vorgestellt wurde.

  • 19-jähriger Grevener zahlt Schadensersatz

    Do., 14.06.2018

    Karnevals-Schläger hatte ADHS

    Im Karnevalstrubel kann schon mal was passieren. Zwei junge Männer wurden von einem Betrunken geschlagen. Jetzt traf man sich vor Gericht wieder. 

    Was passiert war, musste ihm ein Freund erzählen. Der Täter, der Rosenmontag zwei junge Männer schlug, gestand alles.