AIDS



Alles zum Schlagwort "AIDS"


  • Behandlung von Corona-Folgen

    Sa., 11.07.2020

    Hersteller: Remdesivir senkt Covid-Sterberisiko

    Remdesivir ist das einzige in der EU zugelassene Medikament zur spezifischen Behandlung von Covid-19.

    Die Corona-Pandemie hat die Aids-Konferenz ins Internet verlegt - und sich auch gleich selbst auf die Tagesordnung gesetzt. Zum Abschluss sprachen bekannte Experten - und es gibt neue Forschungsergebnisse zu Remdesivir.

  • UN-Programm

    Mo., 06.07.2020

    UNAIDS: Die Welt ist beim Kampf gegen HIV nicht auf Kurs

    Im vergangenen Jahr haben sich nach Schätzungen 1,7 Millionen Menschen weltweit mit HIV angesteckt.

    Die Weltgemeinschaft will HIV bis 2030 besiegen, aber derzeit scheint dieses Ziel kaum erreichbar. Schon vor der Corona-Krise waren viele Länder nicht auf der Zielgeraden.

  • Londoner Patient

    Di., 10.03.2020

    Zweiter HIV-Patient wahrscheinlich geheilt

    Beim «Londoner Patienten», wie auch beim «Berliner Patienten» Timothy Brown, der seit 2011 als geheilt gilt, wurde das Immunsystem durch eine Stammzelltherapie neu aufgebaut.

    Der «Berlin Patient» war lange Zeit der einzige Mensch, der als geheilt von HIV galt. Nun gibt es neue Ergebnisse von einem Londoner Patienten, der mit einer speziellen Therapie wohl vom Aids-Erreger befreit wurde.

  • „Husch“ feiert Comeback

    Fr., 07.02.2020

    Eine Veranstaltungsreihe kehrt zurück

    Die Queen-TributeBand MerQury ist Teil des dreistündigen Bühnenprogramms.

    Über mehr als zwei Jahrzehnte war der Huren- und Schwulen-Ball, kurz Husch-Ball, das Jahreshighlight in Münsters queerer Szene. Nun, nach sieben Jahren Pause, kehrt Husch zurück. Bunt und schrill wie eh und je – am Mittwoch (12. Februar) startet der Kartenvorverkauf.

  • Faktencheck

    Mi., 05.02.2020

    Präsident Trump rühmt sich vieler Erfolge - zu Recht?

    Vor einer Woche von starkem Wind umgeworfen: Trumps «lange, hohe und sehr mächtige Mauer» zwischen Mexiko und den USA.

    Neun Monate vor der Präsidentenwahl rühmt sich Trump vieler Erfolge. Doch manche seiner Errungenschaften sind nicht ganz so rekordverdächtig wie behauptet.

  • Prä-Expositionsprophylaxe

    Mo., 16.12.2019

    HIV-Schutz birgt Risiko für andere übertragbare Krankheiten

    Schon seit langem gibt es unter Experten die Befürchtung, dass die «Impfung gegen Aids» dazu führt, dass die Nutzer seltener Kondome verwenden und bei ihnen die Gefahr der Infektion mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten steigt.

    Schon seit langem wird befürchtet: Wer sich mit sogenannter PrEP vor HIV schützt, verwendet seltener Kondome und hat in der Folge ein höheres Risiko für andere sexuell übertragbare Krankheiten. Eine Studie liefert Zahlen.

  • PrEP-Medikament

    Mo., 16.12.2019

    HIV-Schutz geht mit Risiko für andere Krankheiten einher

    In einem solchem Blister werden auch die Medikamente für HIV-Vorbeugung (PrEP, Prä-Expositions-Prophylaxe) mit Tabletten ausgegeben.

    Schon seit langem wird befürchtet: Wer sich mit sogenannter PrEP vor HIV schützt, verwendet seltener Kondome und hat in der Folge ein höheres Risiko für andere sexuell übertragbare Krankheiten. Eine Studie liefert Zahlen.

  • Neue Ausstellungen

    Do., 05.12.2019

    Museum Folkwang im Jahr 2020

    Das Museum Folkwang in Essen.

    Das Museum in Essen will kommendes Jahr eine Plakatausstellung zum Thema Aids-Aufklärung zeigen («Rettet die Liebe!») und eine Keith-Haring-Retrospektive.

  • Kunst

    Do., 05.12.2019

    AIDS-Aufklärung und Keith Haring: Folkwanger Programm 2020

    Das Museum Folkwang in Essen.

    Museum in der Stadt - Museum für die Stadt: Auch 2020 will das Essener Folkwang-Museum wieder ein breites Publikum in den vor zehn Jahren eröffneten Chipperfield-Bau locken. Besuchermagnet dürfte vor allem eine große Keith Haring-Schau ab Ende Mai werden.

  • Experten des ECDC

    So., 01.12.2019

    HIV wird bei Frauen in Europa oft zu spät erkannt

    Es gibt weniger HIV-Infektionen. Allerdings wird Aids bei Frauen oft erst sehr spät erkannt.

    Mit HIV kann man heute bei rechtzeitiger Diagnose leben - nach Ansicht der Deutschen Aidshilfe wie alle anderen Menschen. Die schlechte Nachricht: Bei vielen wird die Infektion erst spät erkannt.