Aatal



Alles zum Schlagwort "Aatal"


  • Stefan Rosendahl hat sich im Aatal niedergelassen

    Fr., 19.02.2021

    Der Tanzsaal wird jetzt Atelier

    Stefan Rosendahl hat sich im Aatal niedergelassen: Der Tanzsaal wird jetzt Atelier

    Der neue „Aatal“-Eigentümer Stefan Rosendahl war der erste Künstler, der die Ateliergemeinschaft „Bremsenprüfstand“ am Schleebrüggenkamp verließ, nachdem die Künstler nach neun Jahren ihre Ateliers wegen eines Eigentümerwechsels räumen mussten. Auf der Suche nach einem Atelier wurde Rosendahl jüngst in der Bauerschaft Aldrup fündig – an der Grenze zwischen Sprakel und Greven.

  • Der bekannte Bildhauer Stefan Rosendahl baut ehemalige Gaststätte um / Eröffnung für Herbst geplant

    Sa., 13.02.2021

    „Zum Aatal“ wird Kulturtreffpunkt

    Bildhauer Stefan Rosendahl steht in seinem Kalkstein-Triptychon „Dämmerung“ vor der umgebauten Gaststätte „Zum Aatal“

    Große Skulpturen im Schnee. Wer wissen will, was da in Aldrup passiert, kann mit uns einen Blick hinter die Kulissen der ehemaligen Gaststätte „Zum Aatal“ werfen.

  • CDU lehnt Wanderweg entlang der Münsterschen Aa entschieden ab

    Di., 09.02.2021

    „Massiver Eingriff in Naturschutz“

    Die Münstersche Aa vor dem Schneefall: Die CDU-Ortsunionen in Münsters Westen wollen keinen Wanderweg entlang des Gewässers.

    Auch von den Christdemokraten im Stadtbezirk West gibt es harsche Kritik am Wanderweg-Vorschlag der SPD für das münsterische Aatal.

  • Die Natur soll geschützt bleiben

    Do., 28.01.2021

    SPD in Münsters Westen hält an Wanderweg-Vorschlag fürs Aatal fest

    Möchten einen Wanderweg entlang der Münsterschen Aa verwirklicht sehen: Bezirksvertreterin Beate Kretzschmar (r.) und Ratsfrau Doris Feldmann von der SPD.

    Die Gedankenspiele der Stadtbezirks-SPD im Hinblick auf einen Wanderweg an der Münsterschen Aa stoßen nicht überall auf Gegenliebe. Doch die Sozialdemokraten möchten den Weg nach wie vor zur Diskussion stellen.

  • Chef des Wasser- und Bodenverbands kann sich Wanderweg an der Aa gut vorstellen

    Do., 14.01.2021

    „Aus meiner Sicht spricht wenig dagegen“

    Geht es nach den Vorstellungen der SPD in Münsters Westen, dann soll am Rande der Münsterschen Aa demnächst ein Wanderweg angelegt werden.

    Demnächst im Aatal spazieren gehen? Das könnte möglich werden, wenn sich ein von der SPD in Münsters Westen angeregter neuer Wanderweg entlang der Aa verwirklichen lässt.

  • SPD möchte einen neuen Wanderweg

    So., 10.01.2021

    Vom Aasee bis zur Burg Hülshoff

    Entlang der Münsterischen Aa, wie hier an der Sentruper Straße in der Nähe von Haus Kump, könnte der von der SPD angeregte neue Aatal-Wanderweg verlaufen.

    Geht es nach den Sozialdemokraten in der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll das Aatal mit einem Wanderweg für Spaziergänger und Touristen erschlossen werden.

  • Immobilie des ehemaligen Restaurants Aatal wird renoviert

    So., 03.03.2019

    Atelier und Kultur-Café

    Es tut sich was in Aldrup: Das Gebäude des ehemaligen Restaurants „Zum Aatal“ wird derzeit von Grund auf renoviert und wird in ein paar Monaten vielleicht sogar wieder ein Café beherbergen.

    Die Gaststätte „Zum Aatal“ war lange ein beliebtes Restaurant und ein besonders von Radfahrern gern angefahrenes Ausflugslokal. Dann musste das Wirtepaar Insolvenz anmelden, die Immobilie wurde zwangsversteigert. Jetzt wird das Gebäude saniert. Der Künstler, der das Haus erworben hat, möchte über kurz oder lang dort ein Kultur-Café eröffnen.

  • Schützenfest in Aldrup

    Mi., 06.06.2018

    Markus Holtmann holt den Vogel von der Stange

    Viele Majestäten scharrten sich um den neuen Schützenkönig Markus Holtmann mit seiner Frau Elke und seinem Hofstaat.

    Ungetrübte Freude - so bewerten die Aldruper Schützen ihr höchstes Fest. Begonnen hatte es am Fronleichnamstag im Aatal, wo Oberst André Schnieders die Mannen antreten ließ. Dort wurden Noch-König Ingo Wellenbrock, Jubelkönig (25) Reinhard Wellenbrock und Alt-Kaiser Ralf Lammers ausgeholt und dekoriert. Gold-König (50) Karl Gellenbeck ließ sich entschuldigen – seine Auszeichnung erfolgt später.

  • Gievenbeck

    Mi., 14.04.2010

    Trink-Gelage im Aa-Tal