Abfallgebühr



Alles zum Schlagwort "Abfallgebühr"


  • Gebühren erhöhen sich in 2020

    Sa., 28.12.2019

    Wasser wird teurer

    Sowohl die Verbrauchsgebühr für Wasser als auch die Grundgebühr steigen im kommenden Jahr. Mit erhöhten Gebühren müssen die Nordwalder zudem beim Abwasser rechnen. Anders sieht es bei der Abfallentsorgung aus, die Gebühren dafür bleiben konstant.

    Die Nordwalder müssen sich auf höhere Gebühren für Wasser und Abwasser einstellen. Am 1. Januar treten die beiden Satzungen in Kraft. Anders sieht es bei den Abfallgebühren aus, die Kosten bleiben konstant.

  • Gemeinderat stimmt am Montag (9. Dezember) darüber ab

    Do., 05.12.2019

    Abfallgebühren sollen in Schöppingen sinken

    Die Gebühren für die Leerung der Restmüll- und Biotonnen sollen um durchschnittlich 14 Prozent sinken.

    Die Schöppinger dürfen sich wohl im kommenden Jahr auf sinkende Abfallgebühren freuen. Das sieht ein Beschlussvorschlag der Gemeindeverwaltung vor. Der Grund liegt dabei hauptsächlich beim Kreis Borken.

  • Politiker beraten Satzungsentwurf

    Di., 03.12.2019

    Abfallgebühren sollen im nächsten Jahr sinken

    Mit Plakaten und Transparenten wird schon jetzt für eine bessere Sortierung der Abfälle geworben. Vom kommenden Jahr an müssen die Kommunen die Abfalltrennung fortlaufend überwachen.

    Die gute Nachricht vorweg: Die Abfallgebühren in Gronau werden im kommenden Jahr aller Voraussicht nach sinken. Die Kosten für einen Privathaushalt mit je einer 60 Liter fassenden Restmüll- und Biomülltonne werden beispielsweise um 12,48 Euro (fast acht Prozent) vermindert. Das geht aus der Vorlage für den Haupt- und Finanzausschuss hervor, der am Mittwoch zusammenkommt. Voraussetzung für die Senkung ist, dass auch der Rat der Satzung zustimmt.

  • Dank Entnahme aus der Rücklage

    Do., 21.11.2019

    Abfallgebühren bleiben stabil

    n Zeiten steigender Strompreise und Steuerabgaben ist es eine gute Nachricht: Die Abfallgebühren für die Haushalte bleiben in Laer im kommenden Jahr unverändert. Das nahm der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend erfreut zur Kenntnis.

  • Abwasser- und Abfallgebühren steigen

    Fr., 15.11.2019

    Restmüllabfuhr deutlich teurer

    Abwasser- und Abfallgebühren steigen: Restmüllabfuhr deutlich teurer

    Mehr zahlen müssen die Bürger der Gemeinde Havixbeck ab dem Jahreswechsel für die Leerung der Mülltonnen und die Beseitigung des Schmutz- und Regenwassers.

  • Anstieg um 12,6 Prozent

    Mi., 13.11.2019

    Abfallgebühren steigen deutlich

    Die Müllgebühren steigen zum 1. Januar 2020 in Münster 

    Deutliche Preissteigerung: Zum 1. Januar 2020 steigen die Müllgebühren in Münster. Die Stadt gab heute bekannt, wie viel die Abfuhr der einzelnen Tonnen kosten wird.

  • Rat beschließt Gebührensatzung für 2020

    Mi., 10.07.2019

    Müll wird billiger

    Zum Jahreswechsel sinken die Abfallgebühren um rund ein Drittel. Die 80-Liter-Restmülltonne soll 66 statt bisher 97 Euro kosten.

  • Hauptausschuss spricht Empfehlung aus

    Sa., 29.06.2019

    Abfallgebühren sinken deutlich

    Der niedrige Anteil an Störstoffen im Biomüll spart die Saerbecker bares Geld. Hier eine Kontrolluntersuchung im Kompostwerk.

    Die Gemeinde Saerbeck will die Abfallgebühren senken, um zwar kräftig. Für die Biotonne und für die Restmüllgefäße jeder Größe sollen Saerbecker ab kommendem Jahr rund ein Drittel weniger zahlen. Die Altpapierabfuhr bleibt kostenfrei. Wie viel Geld bleibt im Portemonnaie und woher kamen die Rücklagen?

  • Qualität des Biomüll ist zu schlecht

    Sa., 04.05.2019

    Bürgern drohen höhere Abfallgebühren

    Derart verunreinigter Biomüll sorgt in der jüngeren Vergangenheit für Ärger und höhere Kosten.

    Viele Bürger nehmen es offensichtlich mit der Mülltrennung nicht so genau. Immer mehr Plastik landet im Biomüll. Die AWG droht nun mit höheren Abfallgebühren.

  • Nienborg

    Sa., 22.12.2018

    Abfallgebühren bleiben gleich

    Papiermüll bleibt weiterhin kostenlos.

    Die Abfallgebühren in der Gemeinde Heek bleiben vorerst, wie sie sind. Das beschloss der Rat in seiner vergangenen Sitzung. Ein 80-Liter-