Abfallwirtschaftsbetrieb



Alles zum Schlagwort "Abfallwirtschaftsbetrieb"


  • „Sauberes Münster 2019“: Anmeldung noch bis Freitag möglich

    Mi., 06.03.2019

    An die Müllzangen, fertig, los!

    Gemeinsam im Einsatz für ein sauberes Münster (v.l.): Wertstoff-König Manni Mehrwert, Jakob Leistra und Tina Mai von den AWM.

    12.000 Teilnehmer waren es 2018, bis Ende Februar hatten sich schon wieder rund 7000 angemeldet: Mit der Aktion „Sauberes Münster“ werben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) Jahr für Jahr um fleißige Helfer, die Parks, Grünflächen, Schulhöfe und Spielplätze von achtlos weggeworfenem Müll befreien. Bis Freitag (8. März) können Interessierte noch einsteigen.

  • Abfallwirtschaftsbetriebe sammelten 14 Tonnen

    Di., 05.03.2019

    Jecken hinterlassen deutlich weniger Müll

    14 Tonnen Müll sammelten die Einsatzkräfte der AWM während und nach dem Rosenmontagszug ein.

    Viel Kamelle bedeutet auch viel Müll. Entlang des Rosenmontagszugs kam tonnenweise Müll zusammen. Die Bilanz der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) überraschten dennoch.

  • Grüne im Gespräch zum Thema Sauberkeit

    Mo., 25.02.2019

    Coerde soll attraktiv bleiben

    Im Gespräch zum Thema Sauberkeit (v.l.): Gregor Walterbusch (AWM), Ines Resing (Bezirksverwaltung Nord), Stadtteilkoordinator Peter Griese, Marianne Hopmann (SPD) sowie Udo Schonhoff und Barbara Peters (beide Grüne Münster-Nord).

    Die Arbeitsgemeinschaft „Clean Up Coerde“ des Ortsverbandes Grüne Münster-Nord hat sich mit Vertretern der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM), der Stadtverwaltung und der SPD zu einem runden Tisch zum Thema „Coerde sauber halten“ getroffen.

  • Kehraus nach dem Straßenkarneval in Hiltrup

    Mo., 25.02.2019

    Narren hinterlassen 3,6 Tonnen Dreck und Müll

    Kehraus nach dem Straßenkarneval in Hiltrup: Narren hinterlassen 3,6 Tonnen Dreck und Müll

    Dass auf die Mitarbeiter der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) nach dem Hiltruper Straßenkarneval richtig viel Arbeit wartete, war am Samstag nicht zu übersehen. Die Bilanz fällt ernüchternd aus.

  • AWM verarbeiten Tannen zu Kompost

    Fr., 04.01.2019

    Weihnachtsbäume werden als Sperrgut abgeholt

    AWM verarbeiten Tannen zu Kompost: Weihnachtsbäume werden als Sperrgut abgeholt

    Raus mit der Tanne: Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster holen die Weihnachtsbäume ab. Doch man kann die Bäume auch anders loswerden.

  • Bilanz der Abfallwirtschaftsbetriebe

    Mi., 02.01.2019

    Weniger Abfall von Böllern und Silvester-Raketen

    Silvester-Müll in Münster: Am Neujahrsmittag sah es an der Wolbecker Straße noch ziemlich wild aus, inzwischen haben AWM, Anlieger und Hausmeister zum Besen gegriffen und „klar Schiff“ gemacht..

    In der Neujahrsnacht mussten die Abfallwirtschaftsbetriebe 800 Kilogramm weniger Silvester-Müll beseitigen als in den Vorjahren. Die Menge an Müll, die am Domplatz, in der City, im Hafen und an der Torminbrücke eingesammelt wurde, war trotzdem beachtlich.

  • 3600 Tonnen Salz eingelagert

    Mo., 19.11.2018

    Erste Einsätze für den Winterdienst

    Am Wochenende gab es erste Einsätze für den Winterdienst

    Jetzt macht der Winter ernst: Die Abfallwirtschaftsbetriebe haben die ersten Streueinsätze absolviert. 3600 Tonnen Salz haben die AWM für die kommenden kalten Monate eingelagert.

  • Reinigungsarbeiten

    Do., 18.10.2018

    Abfallwirtschaftsbetriebe erwarten 1000 Tonnen Laub

    Mit Laubsaugern, elektrisch betriebenen Laubbläsern und natürlich auch „am Besen“ sind die Mitarbeiter der AWM im Einsatz gegen Herbstlaub.

    Der Herbst ist da: 75 Mitarbeiter der Straßenreinigung der Abfallwirtschaftsbetriebe befreien Münster derzeit vom Laub. Und da kommt einiges zusammen...

  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

    Mi., 10.10.2018

    Synergien nutzen

    Seit Ende des Jahres 2016 verwerten die niederländische Twence Holding Sortierreste aus der Restabfallbehandlungsanlage der Abfallwirtschaftsbetriebe in Münster.

    Die Sortierreste aus der Restabfallbehandlungsanlage der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster gehen schon über die Grenze nach Hengelo – in Zukunft sollen Bioabfälle den umgekehrten Weg einschlagen. Eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung soll den Grundstein dafür legen.

  • Amiri ist Paten-Tier der Abfallwirtschaftsbetriebe

    Di., 18.09.2018

    Ein Nashorn-Bulle fährt durch die Stadt

    Patrick Hasenkamp (l.) kam mit dem neu beklebten Müllwagen zum Besuch des Patentiers in den Allwetterzoo.

    Bereits seit März haben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) die Patenschaft für den Nashorn-Jungbullen Amiri aus dem Allwetterzoo Münster übernommen.