Abgasskandal



Alles zum Schlagwort "Abgasskandal"


  • Dieselskandal

    Mi., 01.07.2020

    Betrugssoftware auf VW-Wunsch? Conti-Ingenieure im Visier

    Fahnen mit dem Continental-Logo wehen vor der Hauptverwaltung des Unternehmens in Hannover.

    Der Abgasskandal flog bei Volkswagen auf – aber könnten auch Lieferanten von Software und Motorsteuerung vorher etwas gewusst oder zumindest geahnt haben? Die Frage bekommt nun neue Brisanz.

  • Einführung von Kollektivklagen

    Di., 23.06.2020

    Verbraucher werden gestärkt: Sammelklagen kommen in der EU

    Sammelklagen werden EU-weit eingeführt.

    Als Einzelner kann man gegen Großunternehmen wenig ausrichten - das haben viele Verbraucher in Deutschland nicht zuletzt beim Abgasskandal zu spüren bekommen. Das wird sich bald jedoch EU-weit ändern.

  • Abgasskandal

    Mo., 25.05.2020

    BGH: VW muss getäuschten Diesel-Käufern Schadenersatz zahlen

    Ein Messschlauch für die Abgasuntersuchung für Dieselmotoren steckt im Auspuff eines VW Golf.

    Volkswagen muss für seine Abgas-Trickserei geradestehen und klagenden Autofahrern den Schaden ersetzen. Im Dieselskandal gibt der Bundesgerichtshof damit die Marschroute für viele Tausend noch ausstehende Urteile vor. VW setzt aber auf einen anderen Weg.

  • Abgasskandal

    Do., 30.04.2020

    Entschädigungszahlungen - VW einigt sich mit 235.000 Kunden

    Ein Auspuff eines Volkswagens auf einem Mitarbeiterparkplatz - im Hintergrund Verwaltungshochhaus des VW-Werks.

    Hunderttausende Kläger, ein Konzern: Das Musterverfahren zwischen VW und Verbraucherschützern ist per Diesel-Vergleich abgeschlossen. Viele Kunden nahmen das Angebot an. Doch für die Autoindustrie ist der Abgasskandal damit noch nicht beendet.

  • Neuzulassungen auf Talfahrt

    Fr., 03.04.2020

    Vor Corona-Crash? - Autobranche blickt auf finstere Monate

    Der VDA sieht die Auto-Branche infolge der Corona-Krise schwer unter Druck.

    Die Finanzkrise machte staatliche Stützungsmilliarden nötig, der Abgasskandal kostete viel Geld und Vertrauen. Jetzt steht die Autoindustrie vorm nächsten Härtetest: Covid-19 lässt die Nachfrage massiv sinken. Und es könnte noch ungemütlicher werden.

  • Fragen und Antworten

    Do., 02.01.2020

    VW und Verbraucherschützer verhandeln

    Im September 2015 hatte Volkswagen nach Prüfungen von Behörden und Recherchen von Forschern in den USA Manipulationen an den Abgaswerten von Dieselautos zugegeben.

    Im Streit um Schadenersatz für Hunderttausende Dieselfahrer wegen des Abgasskandals hat VW einen Vergleich lange als unwahrscheinlich bezeichnet. Jetzt sucht der Autokonzern in dem Musterprozess doch eine gemeinsame Lösung mit den Verbraucherschützern.

  • Vergleichslösung angestrebt

    Di., 10.12.2019

    Kanada klagt Volkswagen im Abgasskandal an

    Wegen manipulierter Abgaswerte und der Verbreitung irreführender Informationen hat die kanadische Regierung Klage gegen den Wolfsburger Autobauer eingereicht.

    Auch mehr als vier Jahre nach Aufdeckung der «Dieselgate»-Affäre lässt der Skandal um frisierte Abgaswerte dem Volkswagen-Konzern keine Ruhe. Es gibt erneut rechtlichen Ärger - diesmal in Kanada.

  • Auto

    Di., 10.12.2019

    Kanada reicht im Abgasskandal Klage gegen Volkswagen ein

    Montreal (dpa) - Kanada verklagt Volkswagen im Dieselskandal: Wegen manipulierter Abgaswerte und der Verbreitung irreführender Informationen hat die kanadische Regierung Klage gegen den Autobauer eingereicht. Das teilte Kanadas Regierung in Toronto mit. Im Detail wirft Kanada dem Konzern vor, zwischen 2008 und 2015 fast 128 000 Fahrzeuge in das Land gebracht zu haben, die mit einer Software ausgestattet gewesen seien, um Verstöße gegen kanadische Abgasnormen zu verbergen. Damit habe VW gegen Umweltschutzgesetze verstoßen.

  • Erneute Niederlage vor Gericht

    Do., 07.11.2019

    Opel muss für Software-Update Diesel-Modell zurückrufen

    Produktion des Opel Zafira im mittlerweile geschlossenen Bochumer Opel-Werk.

    Schleswig (dpa) - Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat die Verpflichtung von Opel bestätigt, mehrere Diesel-Modelle im Zuge des Abgasskandals umgehend zurückzurufen.

  • Dieselfahrer suchten Ausstieg

    Di., 05.11.2019

    BGH lässt späten Widerruf von Auto-Kreditverträgen nicht zu

    Können Autokäufer ihren Darlehensvertrag noch Jahre später widerrufen? Der BGH prüft dazu zwei Fälle.

    Der Widerruf von Krediten wegen unzureichender Informationen hätte ein Hebel für viele Dieselfahrer sein können, ihre vom Abgasskandal betroffenen Autos loszuwerden. Doch mit zwei Entscheidungen des BGH ist der Weg dazu jetzt verbaut.