Ablösesumme



Alles zum Schlagwort "Ablösesumme"


  • BVB-Profi

    Di., 16.06.2020

    Nationalspieler Brandt hält Profi-Gehälter für überzogen

    Julian Brandt findet die Gehälter der Fußballer zu hoch.

    Dortmund (dpa) - Nationalspieler Julian Brandt hält die Ablösesummen und Gehälter im Fußball für überzogen.

  • Fußball

    Di., 16.06.2020

    BVB-Nationalspieler Brandt hält Profi-Gehälter für überzogen

    Nationalspieler Julian Brandt hält die Ablösesummen und Gehälter im Fußball für überzogen.

    Dortmund (dpa) - Nationalspieler Julian Brandt hält die Ablösesummen und Gehälter im Fußball für überzogen. «Auch wenn Fußball der größte Sport der Welt ist, stehen die Gehälter in keinem Verhältnis zu denen von Normalverdienern», sagte der Profi von Borussia Dortmund in einem Interview des Fachmagazins «11 Freunde». Das sei nur möglich, «weil Sponsoren unfassbar hohe Summen in den Fußball pumpen». «Ich weiß, dass das alles nicht mit normalen Maßstäben zu messen ist und wir teilweise eine eigene Blase bilden», bekannte der Mittelfeldspieler.

  • FCA-Manager

    Sa., 18.04.2020

    Reuter erwartet sinkende Gehälter und Ablösesummen

    Stefan Reuter erwartet durch die Corona-Krise sinkende Gehälter und Ablösesummen.

    Augsburg (dpa) - Manager Stefan Reuter vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg rechnet mit deutlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Transfermarkt.

  • Fußball: Dr. Peter Rohlmann beleuchtet die Folgen bei den Profis- und Amateuren

    Mi., 01.04.2020

    „Jeder Verein wird leiden“

    Der Rheiner Marketingexperte Peter Rohlmann plädiert für ein verkürztes Saisonende: „Es wäre fatal, die Vereine nicht zu belohnen.

    Wie wird die Corona-Pandemie den Fußball verändern? Gibt es danach weiter solch horrende Ablösesummen wie für Neymar und Co? Sportmarketingexperte Peter Rohlmann aus Rheine macht sich in einem Interview Gedanken zu diesem Thema.

  • FC Bayern München

    Di., 31.03.2020

    Rummenigge erwartet sinkende Ablösesummen auf Transfermarkt

    Erwartet sinkende Ablösesummen auf dem Fußball-Transfermarkt: Karl-Heinz Rummenigge.

    München (dpa) - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (64) rechnet angesichts der Corona-Krise mit einem Rückgang der Ablösesummen auf dem Transfermarkt.

  • Bundesliga

    Fr., 28.02.2020

    Hertha veröffentlicht Ablösesummen: 77 Millionen

    Hat für vier Neuzugänge insgesamt 77 Millionen Euro investiert: Hertha BSC.

    Berlin (dpa) - Hertha BSC hat die Ablösesummen für die vier im Winter verpflichteten Neuzugänge veröffentlicht. Aus dem Halbjahresbericht der GmbH & Co. KGaA von Juli bis Dezember 2019 geht hervor, dass der Berliner Fußball-Bundesligist insgesamt 77 Millionen Euro investiert hat.

  • VfL-Stürmer

    Di., 03.12.2019

    Ginczek kritisiert hohe Ablösesummen

    Kritisiert die hohen Ablösesummen im Fußball: Wolfsburgs Daniel Ginczek.

    Wolfsburg (dpa) - Bundesliga-Stürmer Daniel Ginczek vom VfL Wolfsburg hat die hohen Ablösesummen im modernen Profifußball kritisiert.

  • HSV-Trainer

    Di., 08.10.2019

    Hecking-Kritik: Gehälter und Ablösesummen zu hoch

    Findet die Gehälter und Ablösesummen im Fußball-Business zu hoch: Hamburgs Trainer Dieter Hecking. F.

    Hannover (dpa) - Nach Ansicht von Trainer Dieter Hecking vom Hamburger SV fließt im modernen Fußball zu viel Geld.

  • Wenn die Konkurrenz abwirbt

    Mo., 03.06.2019

    Ablösesumme für Azubis?

    Auszubildende verursachen in den Handwerksbetrieben vor allem zu Beginn der Ausbildung hohe Kosten.

    Im Handwerk ist die Ausbildung von Lehrlingen besonders teuer – und Fachkräfte sind knapp. Deshalb werden jetzt Stimmen laut, die völlig neue Wege vorschlagen: zum Beispiel Ablösesummen für Auszubildende.

  • Wenn die Konkurrenz abwirbt

    Mo., 03.06.2019

    Handwerkspräsident schlägt Ablösesummen für Azubis vor

    Konkret könnte man regeln, dass Auszubildende in den ersten Jahren nach ihrer Lehre nur dann den Betrieb wechseln dürfen, wenn der neue Arbeitgeber einen Teil der Ausbildungskosten übernimmt, so Hans-Peter Wollseifer.

    Erst koste der Azubi viel Geld - und dann werde er nach der Lehre direkt abgeworben, kritisiert das Handwerk. Im Gespräch ist eine Lösung, die man so ähnlich schon vom Fußballplatz kennt.