Abreise



Alles zum Schlagwort "Abreise"


  • Abreise aus Trainingslager

    Sa., 13.07.2019

    Real-Coach Zinédine Zidane trauert um toten Bruder

    Zinédine Zidane trauert um seinen Bruder.

    Montreal (dpa) - Real Madrids Trainer Zinédine Zidane trauert um seinen Bruder. Wie der Club am Samstag mitteilte, ist Farid Zidane im Alter von 54 Jahren gestorben. Die Todesursache war vorerst nicht bekannt. Das Team ehrte ihn mit einer Schweigeminute.

  • Urlaubsreise

    Mo., 08.07.2019

    Arbeitslose müssen Urlaub vor Abreise genehmigen lassen

    Wer arbeitslos ist und verreisen will, muss sich vorher eine Zustimmung der Agentur für Arbeit einholen.

    Auch Arbeitslose dürfen Urlaub machen. Wichtig ist dabei nur, dass sie die Reise bei der Agentur für Arbeit anmelden und sich genehmigen lassen. Denn sie müssen grundsätzlich für das Jobcenter erreichbar sein.

  • Fußball

    Do., 11.10.2018

    Löw trainiert vor Abreise nach Amsterdam erstmals mit allen Spielern

    Berlin (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das letzte Training vor der Abreise nach Amsterdam erstmals mit dem kompletten Kader bestritten. Bundestrainer Joachim Löw standen in Berlin 18 Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung. Der für Kevin Trapp nachnominierte Schlussmann Bernd Leno war im Amateurstadion von Hertha BSC erstmals dabei. Am Freitag fliegt der DFB-Tross nach Amsterdam, wo am frühen Abend auch das Abschlusstraining für das Nations-League-Spiel gegen Gastgeber Niederlande am Samstag stattfinden wird.

  • Nations League

    Do., 11.10.2018

    Löw trainiert vor Abreise erstmals mit allen Spielern

    Bundestrainer Joachim Löw beobachtet seine Spieler beim Training in Berlin.

    Berlin (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das letzte Training vor der Abreise nach Amsterdam erstmals mit dem kompletten Kader bestritten. Bundestrainer Joachim Löw standen in Berlin 18 Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung.

  • Extremismus

    Di., 04.09.2018

    Abreise von Konzertbesuchern in Chemnitz ohne Störungen

    Chemnitz (dpa) - Nach dem Konzert gegen Rassismus in Chemnitz ist die Abreise der rund 65 000 Zuschauer nach Polizeiangaben friedlich und störungsfrei verlaufen. In der Nacht zu Dienstag sei es ruhig geblieben - es sei zu keinen Straftaten im Zusammenhang mit dem Konzert gekommen, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Bei dem Konzert waren Bands wie Die Toten Hosen, Kraftklub und K.I.Z. unter dem Motto «#wirsindmehr» gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft eingetreten.

  • Abreise aus Russland

    Mo., 02.07.2018

    Spanien vor dem Umbruch - «In vier Jahren im weißen Bart»

    Die Spanier müssen ohne Andres Iniesta den Umbruch vollziehen.

    Real-Star Isco als Regisseur und Luis Enrique auf der Bank? So könnte Spaniens Mannschaft der Zukunft aussehen. Die Zeit der EM-Triumphe 2008 und 2012 sowie des WM-Titelgewinns 2010 ist endgültig passé, auch La Roja braucht den Umbruch.

  • Gestrandet in Leipzig

    Sa., 17.03.2018

    Kinderbuch-Bloggerin steckt bei Abreise fest

    Wartende Fahrgäste im Leipziger Hauptbahnhof.

    Leipzig (dpa) - Schneechaos beim Bücherfrühling: Der Wintereinbruch hat so manchem Besucher der Leipziger Buchmesse eine unfreiwillige Verlängerung eingebracht. «Ich sitze seit Stunden in einem IC auf Gleis 13», sagte Stefanie Leo am Samstagmittag der Deutschen Presse-Agentur.

  • Abreise nach Pyeongchang

    So., 04.03.2018

    Bundespräsident Steinmeier würdigt Paralympics-Team

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (M) bei der Verabschiedung der deutschen Behindertensportler.

    20 Athleten und vier Begleitläufer: So groß ist das deutsche Team bei den Winter-Paralympics. Am Sonntag wurden die Behindertensportler vom Bundespräsidenten persönlich nach Südkorea verabschiedet.

  • Abreise aus Antholz

    So., 21.01.2018

    Bithlet Schempp belasten vor Olympia Rückenprobleme

    Simon Schempp lässt das Verfolgungsrennen in Antholz aus.

    Drei Wochen vor Olympia sorgen sich die deutschen Biathleten um die Gesundheit von Massenstart-Weltmeister Simon Schempp. Der Schwabe musste aufgrund von Rückenproblemen vorzeitig von Weltcup in Antholz abreisen. Am Montag wird er in München untersucht.

  • Finanzen

    Fr., 19.01.2018

    Trump sagt Abreise wegen drohendem «Shutdown» ab

    Washington (dpa) - Angesichts des drohenden Stillstandes von Teilen des öffentlichen Dienstes in den USA hat Präsident Donald Trump seine Abreise nach Florida abgesagt. Trump wollte in sein Feriendomizil reisen, wo eine Gala anlässlich des ersten Jahrestages seiner Amtseinführung geplant ist. Der Präsident wollte am Nachmittag mit dem demokratischen Fraktionschef im Senat, Chuck Schumer, über den drohenden «Shutdown» sprechen. In der Nacht läuft eine Frist ab, bis zu der der Kongress einen Kompromiss über eine Übergangsfinanzierung finden muss. Sonst geht der Regierung das Geld aus.