Abschwung



Alles zum Schlagwort "Abschwung"


  • Der Arbeitsmarkt im September

    Mo., 30.09.2019

    Von Abschwung nicht viel erkennbar

     

    Ökonomen sehen Deutschland an der Schwelle zu einer Rezession. Auf dem hiesigen Arbeitsmarkt ist – wenn überhaupt – von einem Abschwung noch nicht viel zu erkennen. Eher das Gegenteil ist anscheinend der Fall.

  • «Abschwung macht Pause»

    Di., 24.09.2019

    Ifo-Geschäftsklima leicht erholt

    Es ist der erste Anstieg des ifo-Geschäftsklimaindex nach fünf Rückgängen in Folge.

    München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September etwas verbessert. Das Ifo-Geschäftsklima stieg um 0,3 Punkte auf 94,6 Zähler, wie das Forschungsinstitut in München mitteilte.

  • Die Deutschen sind skeptisch

    Mo., 09.09.2019

    Umfrage: Viele Verbraucher erwarten Abschwung

    41 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass das Land sich in einer Rezession befindet.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesbürger beurteilen die wirtschaftliche Lage zunehmend skeptisch. Mittlerweile sind 41 Prozent der Meinung, Deutschland befinde sich in einer wirtschaftlichen Rezession. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor.

  • Optimistische Prognose

    Do., 21.06.2018

    IfW-Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für die Konjunktur

    Zwar senkten die Kieler Forscher ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr, aber sie sehen Deutschland weiter in der Hochkonjunktur.

    Nur eine Delle oder erste Anzeichen für einen Abschwung? Ökonomen sind sich nicht einig, wie sie die jüngst schwächeren Wirtschaftsdaten angesichts von Handelskonflikten deuten sollen. Aus dem Norden kommt nun eine Entwarnung.

  • 2. Liga

    Fr., 23.03.2018

    Großkreutz als Symbol für den Darmstädter Abschwung

    2. Liga: Großkreutz als Symbol für den Darmstädter Abschwung

    Er zählte zum Kader der deutschen Fußball-Nationalelf, die vor vier Jahren in Brasilien Weltmeister wurde. Aktuell hat Kevin Großkreutz beim Zweitliga-Abstiegskandidaten Darmstadt 98 nicht einmal einen Stammplatz sicher.

  • Branche rechnet mit Abschwung

    Do., 18.05.2017

    Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

    Das Logo des Autoherstellers Ford.

    «Ich werde der größte Job-Beschaffer sein, den Gott je geschaffen hat», versprach US-Präsident Donald Trump. Bei seinen ambitionierten Plänen setzt er auch stark auf die Autoindustrie. Doch die Branche bereitet sich auf einen Abschwung vor - und kündigt Entlassungen an.

  • Niederlage gegen Letten

    So., 02.04.2017

    Huck im Abschwung: K.o.-Schläger hat keine Explosivität mehr

    Marco Huck kassierte seinen vierte Niederlage.

    Marco Huck wollte richtiger Weltmeister werden und sich den Gürtel des WBC sichern. Durch eine Niederlage gegen den Letten Briedis hat er auch den WM-Gürtel der kleinen IBO verloren. Wie geht es weiter?

  • Volkswirtschaft

    Di., 05.07.2016

    Britische Notenbank will bei Abschwung gegensteuern

    Volkswirtschaft : Britische Notenbank will bei Abschwung gegensteuern

    Die britische Notenbank bekräftigt ihre Handlungsbereitschaft, sollte der Brexit zu wirtschaftlichen Verwerfungen im Königreich führen. Man werde alles Nötige für Wachstum und Beschäftigung tun.

  • Konjunktur

    Mi., 20.04.2016

    Stimmung der europäischen Verbraucher trübt sich ein

    Das Konsumklima in Europa hat sich im ersten Quartal 2016 deutlich verschlechtert.

    Die europäischen Verbraucher blicken skeptischer in die Zukunft. Eine zunehmend als unsicher empfundene Weltlage schürt die Angst vor dem Abschwung.

  • Börsen

    Mo., 28.09.2015

    Sorgen um Abschwung der Weltwirtschaft lasten auf US-Börsen

    New York (dpa) - Sorgen um einen weltweiten Wirtschaftsabschwung haben die US-Börsen zu Wochenbeginn wieder fest im Griff gehabt. Auslöser waren schwache Industriedaten aus China, die den Rohstoffsektor weiter unter Druck setzten und auch spürbar auf die Ölpreise drückten. Der Dow Jones ging mit einem Abschlag von 1,92 Prozent auf 16 001,89 Punkten aus dem Handel. Der Euro stieg im US-Handel wieder deutlich über 1,12 Dollar und stand zum Börsenschluss an der Wall Street bei 1,1230 Dollar.