Abstimmungsgespräch



Alles zum Schlagwort "Abstimmungsgespräch"


  • Tabakfabrik Rotmann

    Mi., 02.08.2017

    Gediegenes Wohnen im Industrie-Denkmal

    Haben mit der Rotmann-Immobilie Großes vor: Die Investoren Christoph (r.) und Max Schulte aus Münster präsentierten am Mittwoch ihre Sanierungspläne. In der ehemaligen Maschinenhalle soll Gastronomie einziehen (kl. Bild).

    Gut Ding will Weile haben: Nach umfangreichen Abstimmungsgesprächen mit der Denkmalbehörde haben Max und Christoph Schulte als neue Eigentümer der Tabakfabrik Rotmann jetzt ihre Umbaupläne für den ortsbildprägenden Industriekomplex an der Ochtruper Straße vorgestellt. Neben gehobenen Eigentumswohnungen sollen Schulungsräume für eine Bildungseinrichtung sowie eine Gastronomie entstehen.

  • Areal „Alte Molkerei“

    Sa., 01.07.2017

    Noch kein Termin für Baumarkt-Start

    Wann mit dem Bau eines Baumarktes an der „Alten Molkerei“ begonnen wird, steht noch nicht fest.

    Morgen könnten die Bagger anrollen. Und doch tut sich auf dem Areal „Alte Molkerei“ – nichts. Verwalter Calibrium Real Estate Advisory GmbH befindet sich in Abstimmungsgesprächen.

  • Rüstungsindustrie

    Fr., 21.10.2016

    Israel will drei weitere deutsche U-Boote kaufen

    Berlin (dpa) - Israel erwägt den Kauf drei weiterer deutscher U-Boote für einen Milliardenbetrag. «Dazu gibt es derzeit Abstimmungsgespräche auf verschiedenen Ebenen zur Auslotung einer möglichen deutschen Unterstützung einschließlich der Modalitäten einer finanziellen Beteiligung», sagte der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung, Georg Streiter. Israel hat bereits fünf deutsche U-Boote erhalten, die zu einem Drittel von der Bundesregierung finanziert wurden. Ein weiteres ist bereits bestellt. Der Preis eines der zuletzt ausgelieferten U-Boote wird mit rund 600 Millionen Euro beziffert.

  • 58 Interessierte streben Vereinsgründung an

    Di., 03.05.2016

    Bürgerbus: Großes Team an Bord

    58 Interessierte sind für die Gründung eines Bürgerbusvereins bereits an Bord gegangen.

    Mittlerweile sind 58 Interessierte für die Gründung eines Bürgerbusvereins an Bord. Vor den Sommerferien soll ein Abstimmungsgespräch mit der Gemeinde und der RVM stattfinden. Wenn alles glatt läuft, könnte der Bus im Frühjahr 2017 zur Jungfernfahrt starten.

  • Zum Thema

    Do., 21.04.2016

    Beschilderungskonzept für die Innenstadt

    Einer anfänglichen Verwirrung seitens der Mitglieder des Bauausschusses folgte am Dienstagabend ein klares Votum beim Beschilderungskonzept für die Innenstadt. Die Verwaltung hatte ihrerseits zur Optimierung der Innenstadtbeschilderung Abstimmungsgespräche mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW geführt. Die Anregungen aus einer zurückliegenden Ausschusssitzung, bei der das damals präsentierte Konzept abgelehnt und die Entscheidung getroffen worden war, die vorhandene Beschilderung von Straßen.NRW zu ergänzen und zu optimieren, seien eingearbeitet worden, berichtete Bauamtsmitarbeiterin Claudia Werremeier. Demnach würden für die Installation des Begriffs „Stadtzentrum“ und die Neuorganisation verschiedener innerstädtischer Ziele auf den Schildern des Landesbetriebs Kosten in Höhe von 12 800 Euro verursachen. Diese müsste die Stadt Ochtrup tragen. Straßen.NRW wolle die Gelegenheit nutzen und die Beschilderung an diversen Kreuzungspunkten optimieren, informierte Werremeier. Hinzu kommen Kosten in Höhe von circa 7000 Euro, die für die Aufstellung und Erneuerung notwendiger Zusatzschilder unabhängig von denen des Landesbetriebes entstehen. Mit zwölf Ja- und einer Nein-Stimme sowie fünf Enthalten votierte der Ausschuss für die Fortführung dieser Maßnahme, die ab dem Zeitpunkt der Anordnung, so Werremeier, circa sechs Monate in Anspruch nehmen wird.

  • Genehmigung für Millionenprojekt erteilt

    Fr., 18.03.2016

    Baubeginn im früheren Kloster-Trakt

    Ein Teil des Klosters an der Servatiikirche wird zu Wohnungen umgebaut.

    Die Luxus-Wohnungen in einem Teil des Klosters der Clemensschwestern an der Servatiikirche dürfen gebaut werden. Die Stadt hat nach monatelangen Abstimmungsgesprächen die Baugenehmigung erteilt.

  • Festival für Techno-Freaks

    Mi., 04.02.2015

    Die Mayday-Macher planen Nachfolger für das Area 4

    Zwei Jahre nach dem „Ableben“ des Area-4-Festivals kommen die Techno-Fans auf ihre Kosten. Am 6. Juni findet ein eintägiges Festival auf dem Flugplatz Borkenberge statt. Am kommenden Montag ist ein Abstimmungsgespräch der Behörden in Lüdinghausen vorgesehen.

  • Windenergie

    Mo., 03.03.2014

    Kommune soll autonom bleiben

    Zu ihrem inzwischen jährlichen Abstimmungsgespräch trafen sich im Rathaus Bürgermeister Stefan Streit (SPD) und Landtagsabgeordneter Norwich Rüße (Grüne) mit den Regionalratsmitgliedern Friedrich Paulsen (SPD) und Helmut Fehr (Grüne). Inhalt des Gespräches war der zukünftige Umgang mit Windenergie im Münsterland.

  • Kita-Anmeldezahlen

    Mo., 16.12.2013

    Nicht alle Wünsche sind erfüllt

    Die Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2014/15 sind gelaufen.  Nicht alle Kinder finden Platz in den gewünschten Einrichtungen.

    Mehr als die Hälfte der in den Grevener Kitas angemeldeten Jungen und Mädchen sind unter drei Jahre alt.

  • Abstimmungsgespräche zwischen Stadt und TuS

    Do., 26.09.2013

    Kunstrasen kommt 2016

    Der TuS Freckenhorst ist seinem Wunsch nach einem Kunstrasenplatz ein Stück näher gekommen. Eine Realisierung ist für 2016 geplant.

    Beim zweiten Gespräch zwischen Sportamt der Stadt und den Vertretern des TuS Freckenhorst ging es bereits um die Detailplanung. Anhand einer ersten Planzeichnung wurde das ganze Ausmaß des Kunstrasenplatzes deutlich: 70 Meter breit und 100 Meter lang ist der Platz, der direkt am Vereinsheim Feidiek geplant ist.