Affenhaus



Alles zum Schlagwort "Affenhaus"


  • Kulturspektakel im Allwetterzoo

    Do., 18.06.2015

    Zoo wird zur Showbühne

    Organisieren das 5. Internationale Straßenkünstler-Festival (v.l.): Christoph Nientiedt und Stefanie Heeke (Allwetterzoo) sowie die Festival-Macher Steffi Stephan und Nicolas Leibel bei den Poitou-Rieseneseln.

    Beim 5. Internationalen Straßenkünstler-Festival am 4. und 5. Juli im Zoo treten 30 Künstler zwischen Affenhaus und Elefantenpark auf. Geboten wird ein buntes Programm aus Musik, Theater, Comedy, Jonglage und Artistik.

  • Affen haben den Zoo in Richtung Magdeburg verlassen

    Fr., 04.07.2014

    Abschied von den Schimpansen

    Zoodirektor Jörg Adler nimmt Abschied von Karl (r.) und den weiteren Schimpansen, die gestern Abend Münster verlassen haben.

    Der Allwetterzoo hat keine Schimpansen mehr: Der Transport der Tiere, die ab Freitag in einem neu gebauten Affenhaus im Magdeburger Zoo leben werden, begann am Donnerstagabend. Münster gibt die acht Schimpansen ab, damit die benachbarten Gorillas mehr Platz im Zoo bekommen können.

  • NRW

    Di., 07.05.2013

    Ganze Äffchenbande im Dortmunder Zoo angekommen

    Die Affen kommen aus dem Zoo in Halle an der Saale. Foto: Daniel Naupold

    Dortmund (dpa/lnw) - Der Dortmunder Zoo hat tierischen Zuwachs bekommen: Sieben Totenkopfäffchen wohnen seit Dienstag im Affenhaus. Eigentlich sollte dort gleich eine ganze Affen-Elf ein neues Zuhause bekommen - vier Äffchen verweigerten aber den Transport aus ihrem alten Zoo in Halle (Saale). Sie ließen sich einfach nicht einfangen und bleiben deswegen noch eine Weile dort, sagte ein Zoo-Mitarbeiter am Dienstag in Dortmund. Das Vorauskommando aus sieben Männchen nahm sein Gehege am Dienstag gleich in Besitz und tobte drinnen wie draußen herum.

  • Zoos in NRW

    So., 07.04.2013

    Vom Schwund der Großtierarten und Steigen der Ansprüche

    Zoos in NRW : Vom Schwund der Großtierarten und Steigen der Ansprüche

    Wenn Epulo und Kitoto im Wuppertaler Zoo das Zeitliche segnen, werden keine neuen Schimpansen mehr ins Affenhaus ziehen. „Es geht den Tieren bei uns gut, aber die Ansichten, was einer optimalen, artgerechten Haltung entspricht, haben sich verändert“, sagt Karl-Joachim Flender, Verwaltungsleiter des Wuppertaler Zoos. Es fehle schlicht der Platz für eine neue, große Anlage. Auch andere Zoos haben ihrem Artenreichtum über die Jahre reduziert.

  • Allwetterzoo Münster

    Di., 04.12.2012

    Aufsichtsrat gibt grünes Licht für Affenhaus

    Allwetterzoo Münster : Aufsichtsrat gibt grünes Licht für Affenhaus

    Bei den Elefanten wird gerade gebaut, nun sollen auch die Menschenaffen im Allwetterzoo ein neues Haus erhalten. Gut eine halbe Million Euro ist dafür im Wirtsplan für das kommende Jahr vorgesehen.

  • Eine Verdächtige im Chefarztbüro

    Do., 23.08.2012

    WN-Sommerkrimi, Folge 13: Alle Spuren führen zum Krankenhaus

    Eine Verdächtige im Chefarztbüro : WN-Sommerkrimi, Folge 13: Alle Spuren führen zum Krankenhaus

    Markus Kampfhahn und Klaus Wiesel sind über die kleine Brücke über die Dinkel unterwegs zurück in die Redaktion, als ihnen Cornelia Häusken begegnet: „Sie glauben ja nicht, was ich gerade gefunden habe“, sprudelt es aus ihr heraus. „Im Affenhaus. Gucken Sie mal!“ Sie zeigt den beiden Redakteuren eine Brieftasche. „Jetzt raten Sie mal, wem die gehört: Dr. Igor, dem Arzt aus dem Krankenhaus. Gucken Sie hier: sein Pass, seine Kreditkarte. Ich möchte zu gerne wissen, wie seine Brieftasche da hinein geraten ist.“ – „Meinen Sie, dass er derjenige ist, der versucht hat, ins Affenhaus einzubrechen?“ – „Wer sonst? Die Affen waren heute fast den ganzen Tag über im Innenraum des Hauses eingesperrt. Wegen der Reparaturen. Und gestern Abend lag die Brieftasche mit Sicherheit noch nicht da. Ich gehe davon aus, dass die Affen dem Täter die Brieftasche beim Einbruchversuch geklaut haben. Die klauen ja alles, was sie in die Finger bekommen . . .“ – „Aber wieso um alles in der Welt sollte Igor Affen befreien wollen? Ist er denn Tierschützer?“, fragt Wiesel. – „Nee“, lacht Kampfhahn. „Glaube ich nicht. Immer wenn ich in der Krankenhauskantine esse, sehe ich ihn. Und er nimmt immer das Fleischgericht.“ – „Nicht alle Tierschützer sind auch Vegetarier“, gibt Wiesel zu bedenken. „Aber ich finde schon, dass wir dem Doktor mal auf den Zahn fühlen sollten. Komm, wir gehen zurück zum Krankenhaus.“

  • Ein rechtschaffener Politiker

    Do., 23.08.2012

    Sommerkrimi, Teil 8: Die Kommissare treten auf der Stelle

    Ein rechtschaffener Politiker : Sommerkrimi, Teil 8: Die Kommissare treten auf der Stelle

    Polizist Rembert Rote hat den Einbruchversuch ins Affenhaus und auch den Schuhklau im Krankenhaus protokolliert und geht telefonisch mit der Pressestelle bei der Kreispolizeibehörde die Einzelheiten durch. „Bei euch in Gronau ist aber auch immer was los”, meint der Pressestellen-Mitarbeiter Dieter Hausmann. „Wenn wir euch nicht hätten, wär‘s hier richtig langweilig . . . Welche Schuhgröße sagst du? 40? Na, für einen Herrenschuh ist das ja nicht gerade groß. Okay, alles klar. Ich wette, die Leute vom Anzeiger werden sich freuen, wenn sie die Meldungen von mir bekommen.” Doch als Hausmann wie gewohnt vor dem Verfassen des Polizeiberichts auf die Homepage des Anzeigers schaut, stöhnt er auf: „Haben die die Geschichte von dem Affenhaus schon wieder vor mir — das ist doch unglaublich. Wo kriegen die nur immer die Informationen her?” Immerhin: Vom Schuhklau im Krankenhaus und dem Dieb mit den nassen Füßen steht noch nichts auf der Seite. Hausmann seufzt und beginnt zu tippen . . .

  • Loch im Zaun und Gift im Blut

    Do., 23.08.2012

    Sommerkrimi, Folge 6: Ein Einbruchsversuch im Affenhaus schreckt Cornelia Häusken auf

    Loch im Zaun und Gift im Blut : Sommerkrimi, Folge 6: Ein Einbruchsversuch im Affenhaus schreckt Cornelia Häusken auf

    Herr Wiesel, ich wiederhole: Bei der Uran & Co. existieren keine Sicherheitslücken.” Dr. Ohnesorgs Geduld mit dem Redakteur neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. „Herr Bruwer hatte Zugang zu allen Bereichen der Anlage. Aber es ist hier praktisch unmöglich, mit radioaktiven Substanzen in Berührung zu kommen. Die Transportbehälter mit dem Uranhexafluorid haben allesamt Unterdruck, die Zentrifugen sind luftdicht . . .” – „Aber der Unfall vor zwei Jahren“, fällt ihm Wiesel ins Wort. – „Das war klar, dass Sie mir damit kommen. Ein bedauerlicher Einzelfall. Aus dem Fehler haben wir gelernt.“ – „Und ein anderer bedauerlicher Einzelfall ist nicht möglich?” – „Herr Wiesel, es reicht! Verlassen Sie jetzt bitte mein Büro!”

  • Täter versuchten vergeblich, Tiere zu stehlen

    Mo., 02.07.2012

    Einbruch ins Affenhaus

    Täter versuchten vergeblich, Tiere zu stehlen : Einbruch ins Affenhaus

    Die Täter kamen in der Nacht, schnitten ein Loch in den Zaun und drangen ins Gebäude ein. Ihre Beute aber versuchten sie vergeblich einzuheimsen. Die mussten sie nämlich erst einmal fangen – was ihnen nicht gelang. Die Einbrecher hatten es im Tierpark auf Kapuzineraffen abgesehen.

  • Vermischtes

    Mi., 20.06.2012

    Dramatische Rettung nach Brand im Affenhaus

    Vermischtes : Dramatische Rettung nach Brand im Affenhaus

    Straubing (dpa) - Alarm im Affenhaus: Im Tiergarten Straubing ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Schimpansen Lutz und Alfons erlitten eine Rauchvergiftung, konnten aber rechtzeitig gerettet werden, wie die Polizei mitteilte.